Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Passend zum neuen James Bond: So mixt du dir den (fast) originalen Martini – geschüttelt, nicht gerührt



Der neue James Bond ist da: «Spectre» heisst das gute Stück und läuft diesen Donnerstag in den Schweizer Kinos an. Um sich entsprechend einzustimmen gehört der klassische Bond-Drink unvermeidlich dazu: der originale Martini – geschüttelt und nicht gerührt. 

Und wir zeigen dir wie's geht: 

abspielen

video: YouTube/watson

Und ja: Es gibt mehrere Rezepte vom wohl berühmtesten Cocktail der Welt. Im Original wird «Kina Lillet Vermouth» verwendet. Dummerweise wird der aber seit den 80er Jahren nicht mehr produziert. Der von uns verwendete «Americano Cocchi» kommt dem Original aber ziemlich nahe. Wichtig ist, einen trocken Wermut zu benutzen. 

Keine Lust zum selber mixen? Die überaus gutaussehenden freundlichen Bartender vom Hotel Rivington & Sons, welche bereits für uns diesen (fast) originalen Martini gemixt haben, übernehmen das gerne für dich. Die Bar befindet sich gleich beim Bahnhof Hardbrücke. Herzlichen Dank an dieser Stelle! 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Viel schlimmer kann es nicht mehr werden» – was Schweizer zum US-Wahlkampf sagen

Diese Woche wählen die USA einen neuen Präsidenten. Bleibt der bisherige republikanische Präsident Donald Trump vier weitere Jahre im Amt oder übernimmt der demokratische Herausforderer Joe Biden das Zepter?

Wir haben auf der Strasse Passanten gefragt, welche Prognose sie für die Wahlnacht am 3. November abgeben und was eine Wiederwahl von Donald Trump für sie persönlich bedeuten würde. Alle Fragen und die Antworten der Passanten findest du im Video oben.

Was ist deine Prognose? Und was würde …

Artikel lesen
Link zum Artikel