wechselnd bewölkt
DE | FR
71
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Schweiz

Hoden wärmen als Verhütungsmittel – so funktioniert's

Video: watson/lea bloch

Hodenwärmen – so kann Mann verhüten (und es tut nicht weh, sagt er ☝️)

18.11.2021, 13:5223.12.2021, 13:36
Folge mir
Vanessa Hann
Folge mir

Der Sexualpädagoge Jannik Böhm nimmt die Verhütung in seiner Partnerschaft selbst in die Hand: Mit dem Andro-switch, einem Silikonring, stösst er die Hoden in den Leistenbereich, wo sie erwärmt werden. Dadurch setzt die Spermienproduktion aus. «Es klingt sehr viel komischer und schmerzhafter, als es in der Tat ist», sagt Böhm, Mitglied der Organisation Sexuelle Gesundheit Schweiz. Ausserdem sei es für ihn ein kleinerer Eingriff als für seine Partnerin, die auf hormonelle Verhütung verzichten will.

In der Deutschschweiz ist die Verhütungsmethode mit Silikonring noch ziemlich unbekannt. Im Gegensatz zu Frankreich: Dort ist sie schon weiter verbreitet. Jannik Böhm hat durch seine welschen Bekannten davon erfahren. Seit mehreren Monaten nutzt er die Verhütungsalternative. Wie sie funktioniert und wie sich anfühlt, erklärt er im Video:

Video: watson/lea bloch

Mehr Videos zum Thema:

Spirale, Vaginalring, Lecktuch – wer erkennt alle Verhütungsmittel?

Video: watson/lea bloch

Schon mal von PrEP gehört? – so funktioniert das Vorbeugungsmittel gegen HIV

Video: watson/lea bloch, jara helmi

Warum du dich auf die Geschlechtskrankheit Chlamydien testen lassen solltest

Video: watson/lea bloch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Bilder mit schrecklichen Kindern sind die beste Verhütung

1 / 22
Diese Bilder mit schrecklichen Kindern sind die beste Verhütung
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Halleluja und Heureka zugleich: Männer sollen auch verhüten!

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

71 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ELMatador
18.11.2021 14:09registriert Februar 2020
Liebe Watson. Bei solch einem Artikel würde ich mir eine Wissensbox wünschen, in der unter anderem eine fachliche Beurteilung drin steht und der Pearl Index erwähnt wird.
2431
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raoul Duke
18.11.2021 14:49registriert November 2016
Mal von der Sicherheit dieser Methode abgesehen. Soweit ich mich an Bio erinnern kann, neigen zu warm "gelagerte" Hoden auch gerne zur Bildung von Krebs. Darum wird Hodenhochstand ja auch kurz nach der Geburt korrigiert 🤔
921
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bruce Willić
18.11.2021 14:48registriert Juni 2021
So was geht einem doch auf die Eier… 😉
674
Melden
Zum Kommentar
71
Der tanzende Sonnenkönig
Der französische König Ludwig XIV. inszenierte seine absolute Macht auch gerne tanzend: Ein Jahr vor seiner glorreichen Krönung verkörperte er – als Sonnengott Apollon kostümiert – die aufgehende Sonne im Zentrum des Planetensystems.

«L’État, c’est moi», so lauten die geflügelten, wenn auch nicht gesicherten Worte, die König Ludwig XIV. (1638-1715) im April 1655 vor dem Parlament verkündet haben soll und die zum Leitsatz des monarchischen Absolutismus avancierten. Ob gesagt oder nicht: Ludwig XIV. lebte und verkörperte die zentralistische Machtverschmelzung auf allen Ebenen wie kaum ein anderer vor und nach ihm. Einzig auf die Person des uneingeschränkten Herrschers zugeschnitten war auch die gesamte französische Hofkultur – ein barockes Gesamtkunstwerk, das sämtliche Künste miteinbezog.

Zur Story