Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

Mysteriöses Massensterben von Elefanten in südafrikanischem Safari-Paradies



Ein mysteriöses Elefantensterben im südafrikanischen Safari-Paradies Botswana stellt Tierschützer und Regierung vor Rätsel. In den vergangenen Wochen wurden laut Behördenangaben 275 tote Elefanten im nordwestlich gelegenen Okavango-Delta gezählt.

In anderen Berichten von Tierschützern ist sogar von 356 Kadavern die Rede. Wilderei wurde ausgeschlossen, da die toten Tiere mit intakten Stosszähnen gefunden wurden. Auch Vergiftung gilt laut den Behörden als unwahrscheinlich. Sie setzen in dem sumpfigen Gelände verstärkt auf die Suche aus der Luft, da noch mehr verendete Tiere befürchtet werden. Proben der Kadaver seien für Tests nach Kanada sowie in die Nachbarländer Südafrika und Simbabwe geschickt worden.

Botswana hat bisher in Afrika einen guten Ruf in Sachen Natur- und Tierschutz und ist bei Touristen beliebt. Im Vorjahr hatte es jedoch international Empörung wegen der Aufhebung des Elefantenjagdverbots gegeben. Während die Zahl der Elefanten in vielen Regionen Afrikas zurückgeht, ist sie in dem Binnenstaat laut offiziellen Angaben von etwa 50 000 im Jahr 1991 auf gut 130 000 Tiere angestiegen. (nfr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Atemberaubende Tieraufnahmen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • yanoi 03.07.2020 23:03
    Highlight Highlight es ist traurig, dass elefanten verenden.
    das elefanten jagd verbot möcht ich nicht gutheissen, aber darauf hinweisen, dass die schweiz rund 12 mal kleiner ist als botswana. ich bin mir ziemlich sicher, dass in der schweiz bei 10 000 elefanten in freier wildbahn die jagd erlaubt wäre. es hat für mich immer etwas kolonialistisches, wenn wir von hier aus über die jagd dort urteilen. ich denke, dass der weit verbreitete patriotismus in der schweiz ganz schlecht auf die umgekehrte einmischung reagieren würde, wären geschichte und machtverhältnisse zwischen afrika und europa vertauscht...
  • Dieter123 03.07.2020 22:48
    Highlight Highlight Schrecklich dieser Umstand.
    Ist es möglich, dass die Tiere dem Neuen Jagdgesetz entgegen wirken und sich selbst „ erledigen“.
  • atorator 03.07.2020 21:40
    Highlight Highlight Ich habe heute zufällig einen langen Artikel über Elefanten im Botswana gelesen. Mich überrascht, dass die vielen toten Tiere im Okowandodelta gefunden wurde. Im Artikel wird beschrieben, wie Schutzgebiete in Botswana nicht wie in Südafrika eingezäunt sind. Sondern offen geführt werden. Durch die ungewöhnliche Dürre im Norden wandern tausende Elefanten südwärts zum Wasser. Und man staunt, aber die haben eine massive Überpopulation, so dass die Landschaft und Pflanzen komplett geschreddert werden. Würde mich nicht überraschen, wenn die schönen Tiere vergiftet wurden.
  • Tom Brady 03.07.2020 15:57
    Highlight Highlight Mein Herz blutet, beim Lesen dieses Textes..

    Botswana ist DAS Paradies für Naturliebhaber. Die Tiere laufen dort, anders als z.B. in Südafrika überall frei herum. Speziell eingezäunte Nationalparks gibt es dort so gut wie keine. Man kann sagen, dass gesamte Land ist ein einziger Nationalpark.

    Dies führt (leider) dazu, dass Elefanten oft in Dörfer «eindringen» und die wertvolle Ernte vernichten. Es gibt auch Berichte, über zu Tode getrampelte Menschen. Dieser Tier-Mensch-Konflikt ist leider der Grund für die Lockerung des Elefanten-Jagdgesetzes..

«Schaltet wieder mal euer Hirn ein» – Bauer dreht wegen TikTok-Challenge durch

Die Kulikitaka-Challenge ist der neuste Trend auf TikTok. Zum Song Kulikitaka von Toño Rosario bauen sich die User vor Kühen auf und versuchen, sie zu verscheuchen. Ein Bauer aus Österreich findet die Challenge jedoch nicht wirklich lustig und liest den Usern die Leviten. (nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel