DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Briten brüten in der Hitze



Video: reuters.com

Für die Briten war es nach den heissen Debatten der letzten Wochen nun der bisher heisseste Tag des Jahres: Am Dienstag erreichten die Temperaturen Werte von bis zu 35 Grad Celsius. In der Hauptstadt London konnten dennoch viele Leute gar nicht genug Sonne bekommen – im St James` Park fanden zahlreiche Sonnen-Anbeter bei immerhin auch 32 Grad Celsius im Schatten nette Plätzchen, um den für britische Verhältnisse ziemlich heissen Tag auf ihre Weise zu geniessen.

Auch in Küstenorten wurden Temperaturen von beinahe 30 Grad Celsius gemessen. Und die Hitze soll in vielen Regionen Grossbritanniens andauern. Da der Sommer für die Briten bisher, meteorologisch gesehen, eher nieselig und regnerisch war, scheinen die meisten Menschen hier mit dem Hochsommer keine Probleme zu haben – eingeschlossen aktuelle Warnungen vor manchem schweren Gewitter, also diesmal rein auf das Wetter bezogen. (reuters)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Flüchtlinge in Glasgow sollten ausgeschafft werden – aber dann 😲

Beamte der Einwanderungsbehörde in Schottland haben im Morgengrauen eine Razzia durchgeführt, um zwei Männer festzunehmen. Hunderte von Menschen umzingelten die Transporter und hinderten sie daran, wegzufahren. Die Demonstranten skandierten «Das sind unsere Nachbarn. Lasst sie gehen!»

Die schottische Polizei griff gegen Abend ein und liess die beiden Männer im Interesse der öffentlichen Sicherheit frei. Das Geschehen seht ihr im Video:

(een)

Artikel lesen
Link zum Artikel