Schneeregen
DE | FR
141
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wirtschaft
Auto

So weit kommen E-Autos auf der Autobahn wirklich

So weit kommen E-Autos auf der Autobahn wirklich

E-Autos der neuen Generation prahlen mit Reichweiten bis zu 780 Kilometern. Die Realität auf der Autobahn sieht anders aus.
25.07.2022, 15:05
Christopher Clausen / t-online
Ein Artikel von
t-online

Autobahnen stellen die Werbefachleute beim Thema E-Autos vor ganz besondere Herausforderungen: Zwar kommen Stromer dank besserer Batterietechnik und -steuerung mit einer Akkuladung immer weiter. Doch für lange Touren mit Geschwindigkeiten jenseits der 100 km/h sind die E-Mobile einfach nicht gemacht.

Schliesslich ist es mit dem Strom- genauso wie mit dem Spritverbrauch: Je höher das Tempo, desto höher der Verbrauch. Die Verbrauchskurve steigt ab etwa 80 km/h spürbar. Nur dauert das Nachladen beim E-Auto trotz immer besserer Schnellladetechnik deutlich länger, als die Zapfpistole in die Tanköffnung zu stecken: Der Mercedes EQS beispielsweise brauchte für einen Ladevorgang von zehn auf 80 Prozent laut «InsideEVs» 31 Minuten.

This photo provided by Mercedes-Benz shows the 2022 Mercedes-Benz EQS, a large electric luxury sedan with an EPA-estimated range of up to 350 miles. (Courtesy of Mercedes-Benz USA via AP)
Mercedes EQSBild: keystone

Umso wichtiger ist es bei längeren Fahrten in den Urlaub oder für den Familienbesuch, wenn das E-Auto auch bei höherem Tempo länger durchhält als 100 Kilometer. 

Das Magazin «Auto Bild» hat genau nachgemessen und insgesamt 36 aktuelle E-Autos mit konstanter geschwindigkeit von 130 km/h auf die lange Reise geschickt. Wie weit kommen sie bei autobahnfreundlichem Tempo 130 bei moderaten Sommertemperaturen?

Die Top 10 der sparsamsten elektrischen Reisewagen

Bild

Der Vergleich zeigt: Die laut WLTP-Zyklus ermittelte maximale Reichweite hat wenig mit einer längeren Fahrt mit hohen Geschwindigkeiten unter den Alltagsbedingungen von «Auto Bild» zu tun. Kein Wunder, denn bei dem Test kommt es auf ein gemischtes Fahrverhalten an, was unter anderem auch Fahrten durch die Stadt und auf Landstrassen bei gleichmässigem Tempo einbezieht.

Das beinhaltet WLTP

IMAGE DISTRIBUTED FOR FORD MOTOR COMPANY SWITZERLAND SA FOR EDITORIAL USE ONLY - The Ford Mustang Mach-E GT - the most exciting, most driver-focussed version of Ford's all-new, all-electric SUV - is n ...
Ford Mach-E GTBild: keystone

Autohersteller müssen angeben, wie viel ihre Autos verbrauchen – und dies mit genormten Verfahren ermitteln. Seit 2017 gilt für alle Autos, egal ob elektrisch oder mit Verbrennungsmotor, die Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure (WLTP). Sie beinhaltet folgende Faktoren:

  • Die Temperatur in der Prüfkammer liegt bei 23° C.
  • Die Streckenlänge beträgt 23 Kilometer.
  • Der Zyklus dauert 30 Minuten. Er setzt sich aus vier Phasen zusammen.
  • Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 47 km/h, die Höchstgeschwindigkeit bei mehr als 130 km/h.
  • Fahrzeuggewicht und Zusatzausstattung fliessen in die Bewertung mit ein.
  • Mehr zum Prüfzyklus lesen Sie hier .

Strom sparen beim E-Auto: So geht's 

Nicht nur Benzin und Diesel werden teurer, auch die Strompreise ziehen an. Zumal die Zahl der kostenlosen Lademöglichkeiten immer seltener sind. Experten gehen jedoch davon aus, dass E-Autos aufgrund der Steuerbefreiungen, günstigerer Versicherungen und neuer Technologien auch langfristig einen Kostenvorteil haben werden.

Mit einigen Kniffen können Sie jedoch auch beim Fahren eines E-Autos Energie sparen. Wählen Sie möglichst kleine Felgen und schmale Reifen. So können Sie allein schon bis zu einer Kilowattstunde pro 100 Kilometer sparen. Nutzen Sie die Rekuperation, lassen Sie den Wagen ausrollen, statt zu bremsen.

epa09910732 Volkswagen employees clean a Volkswagen ID.5 GTX on an electric cars assembly line at the Volkswagen (VW) vehicle factory in Zwickau, Germany 26 April 2022. In 2021 Volkswagen doubled its  ...
Elektrisches SUV-Coupé: Mit 340 Kilometern Autobahn-Reichweite belegt der VW ID.5 Pro Performance den neunten PlatzBild: keystone

Fahren Sie auch sonst vorausschauend, halten Sie Abstand zum Vordermann, beschleunigen Sie sanft und gleichmässig, rat der ADAC. Auf der Autobahn und auf Schnellstrassen ist es sinnvoll, mit dem Verkehr mitzuschwimmen und auf eine gleichmässige Geschwindigkeit zu achten.

Entscheidend ist die Klimatisierung: Im Winter ist es sinnvoller, die Sitzheizung zum Aufwärmen zu nutzen, statt den gesamten Innenraum aufzuheizen. Im Sommer sollten Sie die Klimaanlage mit Bedacht nutzen und lieber ein paar Grad höher einstellen. Genauso steht es um andere elektrische Verbraucher wie Radio oder Navi: Sie alle verbrauchen Strom, nutzen Sie sie also nur bei Bedarf.

Verwendete Quellen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

141 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DerTaran
25.07.2022 15:41registriert Oktober 2015
„Doch für lange Touren mit Geschwindigkeiten jenseits der 100 km/h sind die E-Mobile einfach nicht gemacht.“ was für ein Blödsinn.

Habe selbst einen Tesla und schon mehrfach längere Strecken in Deutschland damit zurückgelegt.
Ja, das tanken dauert etwas länger, aber lässt sich gut mit einen Biopause kombinieren, da das Auto alleine tankt.
Mein Fazit, wenn die Infrastruktur so wie in Deutschland und der Schweiz bereit ist, dann sind auch Langstrecken bei höherem Tempo problemlos möglich.
Das E-Autos untauglich sind für schnelles und langes fahren, ist eine Legende der Benzinerlobby.
20056
Melden
Zum Kommentar
avatar
JacquesDaniel_7
25.07.2022 15:28registriert September 2017
Verbrenner der neuen Generation prahlen mit Reichweiten bis zu 1000 Kilometern. Die Realität auf der Autobahn sieht anders aus.
12433
Melden
Zum Kommentar
avatar
firekillerolten .
25.07.2022 15:35registriert Januar 2020
Also mein letztes Auto (Octavia) hat auch nie die 6,2 lt. Verbrauch eingehalten. Es waren im Durchschnitt 7,9 (auf der Autobahn 9,1).
Also nicht wirklich eine Überraschung.
Mein jetziger Kona electric braucht im Durchschnitt 13 KWh 100km (im Prospekt steht 15,8) ich bin also zufrieden.
Das Katalog und wirklichkeit auseinanderklaffen ist wohlbekannt.
956
Melden
Zum Kommentar
141
Kampf gegen die Inflation: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut

Der Preisauftrieb hat sich in den USA zuletzt weiter abgeschwächt - hoch ist die Inflation aber weiterhin. Für die Fed bedeutet das zwar, dass sie erste Erfolge im Kampf gegen die hohen Konsumentenpreise verbuchen kann. Doch an der Zinsschraube dreht sie weiterhin.

Zur Story