Wirtschaft
Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Finnland stoppt sein Experiment mit dem bedingungslosen Grundeinkommen

Finnland lässt das Experiment mit dem bedingungslosen Grundeinkommen auslaufen

24.04.2018, 13:4824.04.2018, 16:21
Mehr «Wirtschaft»

Nach nur sechzehn Monaten hat Finnlands Regierung einem Pilotversuch zum bedingungslosen Grundeinkommen den Riegel geschoben: Es wird nach Ablauf dieses Jahres nicht weiter ausgebaut. (BBC)

«Die Begeisterung der Regierung schwindet. Sie haben eine Erhöhung der Mittel abgelehnt», sagt der finnische Sozialforscher Olli Kangas, einer der Initiatoren des Projekts. 

Das Experiment war von vornherein auf zwei Jahre ausgelegt, danach sollen die Ergebnisse in einer umfangreichen Studie ausgewertet werden.

Finnlands Mitte-Rechts-Regierung hatte den Versuch zum Grundeinkommen Anfang 2017 nach Druck des rechtspopulistischen Koalitionspartners «Wahre Finnen» gestartet. 2000 zufällig ausgewählte Arbeitslose erhielten fortan 560 Euro im Monat, konnten aber daneben weitere Tätigkeiten annehmen. 

Kangas sagte, er sei enttäuscht, dass das Projekt nicht weiterlaufe. Nach seinen Angaben wären bis zu 70 Millionen Euro nötig gewesen, um den Versuch auszuweiten.

Das finnische Projekt fand weltweit Beachtung, stiess jedoch auch auf Kritik. So hatten Kritiker gefordert, die monatlichen Zahlen auf 1000 Euro zu erhöhen. 

Zu den Befürwortern eines Grundeinkommens zählt auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Ein Grundeinkommen könne mit Blick auf die Digitalisierung der Wirtschaft für mehr soziale Sicherheit sorgen, so Zuckerberg.

Kritiker bemängeln, dass sich die Profiteure der Gig-Ökonomie mit dem Grundeinkommen lediglich Ruhe erkaufen wollten. (per/watson.de)

Mehr zum bedingungslosen Grundeinkommen

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
PepeMe
24.04.2018 15:08registriert Februar 2018
Und was war jetzt genau der Grund für das Beenden des Pilotprojekts?
2391
Melden
Zum Kommentar
avatar
JJ17
24.04.2018 14:24registriert August 2014
Also so ganz habe ich jetzt nicht verstanden, weshalb das Projekt abgebrochen wurde. War es schlichtweg zu teuer oder haben die Profiteure anders gehandelt als erhofft/erwartet? Da hätte ich gerne noch einen etwas ausführlicheren Bericht dazu, wenn die Infos dann wirklich vorliegen. Ich danke euch jetzt schon mal :)
1764
Melden
Zum Kommentar
avatar
Molty
24.04.2018 14:36registriert September 2017
Noch viel interessanter wäre es zu lesen, was denn nun das Ergebnis dieses Versuchs war? War das BGE ein Erfolg, was waren die Veränderungen, wie wurde es von den Bezügern aufgenommen?
1382
Melden
Zum Kommentar
36
Preise für Wohneigentum steigen auch im ersten Quartal

Die Preise für Einfamilienhäuser haben ihren Aufwärtstrend auch Anfang 2024 fortgesetzt. Regional kommt es aber laut einer Erhebung teilweise zu Preisrückgängen.

Zur Story