DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wo kaufst du denn deinen Kaffee? Starbucks leidet unter Flaute in Europa

22.01.2016, 04:1622.01.2016, 06:50

Zurückhaltendere Kunden in Europa bremsen das Geschäft der Café-Kette Starbucks. Erlöse und operativer Gewinn in der Region gingen im vergangenen Quartal zurück. Konzernweit stieg der Umsatz, während der Gewinn dagegen sank.

Der Konzernumsatz legte im Jahresvergleich um 11,9 Prozent auf 5,37 Milliarden Dollar zu. Der Gewinn in dem Ende Dezember beendeten ersten Geschäftsquartal fiel um 30,1 Prozent auf rund 688 Millionen Dollar. Die Prognose für das laufende Vierteljahr fiel schwächer aus als von Analysten erwartet, die Aktie gab nachbörslich um fast vier Prozent nach.

In der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika gab es im vergangenen Quartal einen Umsatzrückgang von sechs Prozent auf 313 Millionen Dollar. In Amerika, dem mit Abstand wichtigsten Markt, wuchs Starbucks hingegen um elf Prozent auf fast 3,73 Milliarden Dollar Umsatz. (kad/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Es wird einfacher, gegen Medienberichte vorzugehen, die einem nicht passen

Wie der Ständerat ist auch die zuständige Nationalratskommission dafür, die Hürden für Massnahmen gegen missliebige Medienartikel zu senken. Der Entscheid fiel in der Kommission allerdings äusserst knapp. Das Thema dürfte daher im Nationalrat viel zu reden geben.

Zur Story