Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video vergleicht schwarze Löcher

Du wirst kaum glauben, wie gigantisch so ein schwarzes Loch sein kann



abspielen

Schwarze Löcher im Grössenvergleich (engl.). Video: Youtube/morn1415

Sie sind so faszinierend wie bedrohlich: schwarze Löcher, deren Schwerkraft so extrem ist, dass nichts aus ihnen herausgelangen kann, nicht einmal Licht. Wie gigantische kosmische Staubsauger fangen sie Materie ein und können so zu unfassbar grossen Objekten anwachsen. 

Wie das Video oben anschaulich zeigt, stecken bereits in einem kleinen schwarzen Loch von der Grösse Manhattans drei bis vier Sonnenmassen. Die grössten bekannten schwarzen Löcher – sogenannte supermassereiche schwarze Löcher, die sich im Zentrum von Galaxien befinden –  enthalten Materie im Umfang von mehreren Millionen Sonnenmassen. 

Die Verhältnisse, die hinter dem sogenannten Ereignishorizont herrschen, entziehen sich der menschlichen Vorstellungskraft. Astronomen nennen sie «Singularität» – was etwa so viel bedeutet wie «wir haben keine Ahnung». (dhr)

abspielen

«Neues über schwarze Löcher im Universum Doku». Video: Youtube/DOKUdeutsch2015

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die galaktische Hochzeit der Milchstrasse mit Andromeda hat schon begonnen

Unsere Heimatgalaxie, die Milchstrasse, und die «nur» 2,5 Millionen Lichtjahre entfernte Andromeda-Galaxie (M31) sind mit Abstand die beiden schwersten Gebilde in der sogenannten Lokalen Gruppe, quasi unserer Ecke des Universums. Und die beiden Giganten sind auf Kollisionskurs: Sie rasen mit einer Geschwindigkeit von 110 Kilometern pro Sekunde aufeinander zu und werden unweigerlich aufeinandertreffen. Zu allem Überfluss könnte auch noch die kleinere Dreiecksgalaxie (M33), die sich ebenfalls …

Artikel lesen
Link zum Artikel