DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du bist zu dick? Dann solltest du vielleicht mehr schlafen

19.02.2022, 19:13
Genug Schlaf ist eine Voraussetzung für ein gesundes Leben.
Genug Schlaf ist eine Voraussetzung für ein gesundes Leben.Bild: KEYSTONE

Trotz wirksamer Diäten - von Low Carb bis Intervallfasten - steigt die Häufigkeit von Adipositas an. US-Wissenschaftler haben jetzt in einem praxisnahen Experiment bewiesen: 1.2 Stunden mehr Schlaf entsprechen 270 Kilokalorien weniger Energieaufnahme pro Tag.

«Es gibt fundierte Hinweise darauf, dass regelmässig weniger als sieben Stunden Schlaf pro Nacht mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden sind. Im Speziellen ist zunehmend anerkannt, dass zu wenig Schlaf ein bedeutender Risikofaktor für Adipositas ist», heisst es in der Studie. Doch sei das bisher nicht quantifiziert worden.

Wissenschaftler von der Universität Chicago führten zwischen Anfang November 2014 und Ende Oktober 2020 eine Untersuchung mit 80 Probanden durch, 41 von ihnen Männer. Alle Teilnehmer hatten einen Body-Mass-Index (BMI) zwischen 25 und 29.9. Ein BMI über 30 wird als Adipositas angesehen. Die Teilnehmer im mittleren Alter von 29.8 Jahren schliefen normalerweise weniger als 6.5 Stunden pro Nacht.

Die Hälfte der Gruppe wurde dazu angehalten, pro Nacht möglichst auf 8.5 Stunden Schlaf zu kommen. Gewicht, Energieaufnahme, Energieverbrauch und Schlafdauer wurden mit technischen Mitteln überwacht. Die Probanden führten ihr normales Leben wie sonst auch, auf Diäten wurde verzichtetet.

Die Schweiz wird immer dicker

Video: srf/Roberto Krone

«Die Gruppe mit mehr Schlaf zeigte eine signifikante Reduktion der Energieaufnahme (minus 270 Kilokalorien pro Tag) im Vergleich zur Kontrollgruppe. Es gab keinen signifikanten Effekt dieser 'Behandlung' auf den Energieverbrauch (...). Das Verbessern oder das Gewährleisten einer gesunden Schlafdauer über längere Zeiten hinweg könnte Teil einer Adipositas-Prävention und von Programmen zur Gewichtsabnahme sein», heisst es in der Auswertung.

Die in der Fachzeitschrift der amerikanischen Ärztegesellschaft (JAMA Internal Medicine) publizierte Studie von Esra Tasali von der Universität von Chicago gehört derzeit in den USA zu den von Ärzten meistgelesenen aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen.

(aeg/sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Übergewicht in der Schweiz

1 / 4
Übergewicht in der Schweiz
quelle: bundesamt für statistik
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schweizer Süssgetränke besonders süss

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
azoui
19.02.2022 21:44registriert Oktober 2015
Ich sag immer: Lieber 8 Stunden Büro, als gar kein Schlaf.
594
Melden
Zum Kommentar
avatar
yey
19.02.2022 20:35registriert August 2018
Ich finde, wir sollten alle mehr schlafen 🤩
544
Melden
Zum Kommentar
avatar
Clife
19.02.2022 20:40registriert Juni 2018
Ja aber Gesundheit generiert keinen Gewinn. Sonst wären Pfleger wesentlich beliebter…so Wirtschaftsverbände und mein Chef. Bei Burnout lieber gleich den nächsten einstellen anstatt überhaupt das Burnout zu verhindern.
4210
Melden
Zum Kommentar
23

Liebe Huberquizzer

Zur Story