DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das waren die bisher grössten Vulkanausbrüche des 21. Jahrhunderts

21.05.2022, 19:3022.05.2022, 13:48
Jon holzer

Der Vulkanausbruch des Hunga-Tonga im Januar hat laut neuen Studien mehrere Rekorde gebrochen, was die Menge an Asche und freigesetzter Energie betrifft. Die Eruption war sogar aus dem Weltall zu beobachten, wie Satellitenbilder der NASA zeigen:

Animiertes GIFGIF abspielen
Während der Eruption wurden riesige Mengen Asche freigesetzt.Bild: NASA

Die Eruption im Südpazifik ist nur der letzte Punkt einer Reihe von grossen Ausbrüchen weltweit in den letzten Jahren. Hier ein Überblick:

14. Januar 2022: Hunga-Tonga

Bild: keystone
  • Standort: Tonga
  • Ausbrüche: 1912, 1937, 1988, 2009, 2014, 2015, 2021, 2022
  • Höhe: 150 Meter

Am 14. Januar 2022 ist der Vulkan Hunga-Tonga auf Tonga im Südpazifik ausgebrochen. Ab 17:14 Uhr Ortszeit erschütterten Explosionen, die in ihrer Wucht jegliche bisher durchgeführten Atombombentests übertrafen, die Insel. Bei der Eruption wurden mindestens drei Tote bestätigt.

Vulkanausbruch vom 14. Januar 2022Video: YouTube/DER SPIEGEL

24. Oktober 2021: Ätna

Bild: Shutterstock
  • Standort: Italien
  • Ausbrüche: 2001, 2002, 2004, 2012, 2013, 2014, 2015, 2017, 2018, 2020, 2021 (im 21. Jahrhundert)
  • Höhe: 3357 Meter

Die Eruption des Ätna am 24. Oktober 2021 war uns hingegen geografisch viel näher. Die Rauchsäulen ragten bis zu 10 Kilometer hoch. Wie beim letzten Ausbruch des Ätna wurden keine bewohnten Gebiete getroffen und es sind keine Menschen verletzt worden.

Vulkanausbruch vom 24. Oktober 2021Video: YouTube/WetterOnline

29. September 2021: Kilauea

Bild: keystone
  • Standort: USA (Hawaii)
  • Ausbrüche: 1924, 1959, 1960, 1961, 1983, 2021
  • Höhe: 1247 Meter

Der Schildvulkan Kilauea hat auf Hawaii bereits mehrfach für Zerstörungen gesorgt. Weil die Lava weniger Gase beinhaltet, fliesst sie hier sehr viel schneller. Am 29. September 2021 kam es erneut zu einem Ausbruch. Dieser dauert sogar bis heute an. Experten gehen davon aus, dass seither über 60 Millionen Kubikmeter Lava ausgetreten sind. Das Umland wurde dadurch um fast 100 Meter angehoben. Der letzte Ausbruch dauerte von 1983 bis 2018 und damit fast 35 Jahre.

Vulkanausbruch vom 29. September 2021Video: YouTube/GeologyHub

19. September 2021: Cumbre Vieja

Bild: keystone
  • Standort: Spanien
  • Ausbrüche: 1949, 1971, 2021
  • Höhe: 1949 Meter

Der Ausbruch am Cumbre Vieja dauerte im letzten Jahr vom 19. September bis zum 13. Dezember und ist somit der längste je beobachtete Ausbruch auf der Insel La Palma. Beim Cumbre Vieja handelt es sich um eine eigentliche Gebirgskette, die von Vulkankratern gesäumt ist, die ab und zu Lava spucken.

Vulkanausbruch vom 19. September 2021Video: YouTube/faz

22. Mai 2021: Nyiragongo

Bild: keystone
  • Standort: Demokratischen Republik Kongo
  • Ausbrüche: 1977, 2002, 2021
  • Höhe: 3470 Meter

Schon im Jahre 1977 brach der Vulkan Nyiragongo aus. Die Eruption kam unerwartet und es starben knapp 2000 Menschen. 2021 brach er erneut überraschend aus. 32 Menschen starben und über 2000 Häuser wurden zerstört.

Vulkanausbruch vom 22. Mai 2021Video: YouTube/ON THE ROCKS

2. März 2021: Sinabung

Bild: keystone
  • Standort: Indonesien
  • Ausbrüche: 2010, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021
  • Höhe: 2460 Meter

Der Sinabung bricht häufiger aus, dabei türmen sich regelmässig riesige Aschesäulen über dem Krater. Beim Ausbruch 2021 wurde eine fünf Kilometer hohe Säule gemessen.

Vulkanausbruch vom 10. August 2020Video: YouTube/GeologyHub

24. Mai 2019: Agung

Bild: EPA/EPA
  • Standort: Indonesien
  • Ausbrüche: 1843, 1963, 2017, 2018, 2019
  • Höhe: 3031 Meter

Seit 2017 kommt es beim indonesischen Vulkan Agung immer wieder zu Eruptionen. Ende Mai 2019 musste wegen eines erneuten Ausbruches sogar der Luftraum über Bali gesperrt werden.

Vulkanausbruch vom 13. Juni 2018Video: YouTube/Eyes of a Nomad

August 2015: Cotopaxi

Bild: keystone
  • Standort: Ecuador
  • Ausbrüche: 1768, 1877, 1974, 1975, 2015
  • Höhe: 5897 Meter

Der Cotopaxi ist mit seinen 5897 Metern der zweithöchste Berg Ecuadors und der höchste aktive Vulkan der Welt. Obwohl der Vulkan immer wieder ausbricht, ist er der meist bestiegene Berg des Landes und einer der meistbesuchten Gipfel Südamerikas.

Vulkanausbruch vom August 2015Video: YouTube/On Demand News

28. August 2014: Bardarbunga

Bild: keystone
  • Standort: Island
  • Ausbrüche: 2014 (soweit bekannt)
  • Höhe: 2009 Meter

Da die Region um den Bardarbunga kaum bevölkert ist, blieb er für lange Zeit unentdeckt. 1973 wurden über Satellitenbilder jedoch erstmals Eruptionen sichtbar. Man fand in nachfolgenden Untersuchungen heraus, dass sich unter dem Eis einer der grössten Krater des Landes befindet. Er hat eine Fläche von 80 km² und einen 10 Kilometer langen Durchmesser.

Vulkanausbruch vom 27. Februar 2015Video: YouTube/Jiri VonDrak

4. Juni 2011: Puyehue

Bild: Eikimedia
  • Standort: Chile
  • Ausbrüche: 1914, 1919, 1929, 1934, 1960, 2011
  • Höhe: 2236 Meter

Im April 2011 wurden aus der stark touristisch geprägten Stadt Bariloche und den umliegenden Regionen über 3500 Menschen evakuiert, man befürchtete einen Ausbruch des Vulkans. Dieser trat schliesslich am 4. Juni ein. Die über zehn Kilometer hohe Aschewolke senkte sich schliesslich auf die umliegenden Felder und bedeckte diese mit einer Ascheschicht von etwa einem halben Meter Höhe.

Vulkanausbruch vom 4. Juni 2011 Video: YouTube/ALERT

20.März 2010: Eyjafjallajökull

Bild: Wikimedia
  • Standort: Island
  • Ausbrüche: 920, 1612, 1821, 2010
  • Höhe: 1051 Meter

Der unter einem Gletscher liegende Eyjafjallajökull-Vulkan hat einen Durchmesser von etwa drei bis vier Kilometern. Der letzte Ausbruch sorgte für Chaos im europäischen Luftverkehr. Mehrere Flughäfen in Nord- und Mitteleuropa mussten wegen der Aschewolke komplett schliessen.

Vulkanausbruch vom 20. März 2010Video: YouTube/Fredrik Holm

25. September 2007: Ruapehu

Bild: Wikimedia
  • Standort: Neuseeland
  • Ausbrüche: 1945, 1953, 1969, 1975, 1995, 2006
  • Höhe: 2797 Meter

Der Ruapehu ist mit 2797 Metern der höchste Vulkan Neuseelands. Wenn der Vulkan nicht gerade ausbricht, kann man an den Hängen des Ruapehu sogar Skifahren. Drei der vier neuseeländischen Skigebiete befinden sich dort. Seit 2006 wurde rund um den Berg immer wieder vulkanische Aktivität gemessen. Die letzte grössere Eruption wurde 2007 gemessen. Damals wurden zwei Kletterer vom Ausbruch überrascht, einer verlor dabei sein Bein. Seither wurden mehrere kleinere Ausbrüche registriert.

Vulkanausbruch vom 25. September 2007Video: YouTube/geoffmackley
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Vulkanausbrüche der letzten 20 Jahren.

1 / 14
Die grössten Vulkanausbrüche der letzten 20 Jahren.
quelle: youtube
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So heftig zog die Lava durch die Dörfer vor Kongos Millionenstadt Goma

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sälüzäme
21.05.2022 21:14registriert März 2020
Ich sass auf Hawaii die ganze Nacht auf der Klippe und schaute der Lava zu wie sie in den Ozean floss, vorne heiss und hinten kalt, wenn die Flut kam musste man sich vom Slot entfernen wegen den Brocken die dir um die Ohren geflogen sind, die Explosionen und Lavafontainen waren etwas vom schönsten und eindrücklichsten was ich gesehen habe.
An einer offenen Lavapipe zu stehen wie an einem Fluss und die Lava fliessen zu sehen ist ein heisses und stinkendes Erlebniss, jedoch ebenfalls unvergesslich. Die neuen Turnschuhe waren von der scharfkanntigen und heissen Lava danach total zerstört.
310
Melden
Zum Kommentar
avatar
Miimiip! aka Roadrunn_er
21.05.2022 20:32registriert Juli 2018
Obwohl Vulkanausbrüche zerstörerisch sind, ist es einfach faszinierend und teilweise auch wunderschön sowas zu sehen. 🤩
Hier sieht man wiedermal wie klein und unbedeutend der Mensch auf der Erde ist.
271
Melden
Zum Kommentar
8
Nachts haben Milben Sex. Und zwar in deinem Gesicht

Es gibt Dinge, die möchtest du vielleicht lieber nicht wissen. Jedenfalls nicht so genau. Dazu könnte etwa die Lebensweise der Haarbalgmilben gehören. Wir stellen diese winzigen Tierchen aber trotzdem vor – zum einen, weil sie das Objekt einer kürzlich veröffentlichten wissenschaftlichen Studie sind, zum andern aber auch, weil sie sich wunderbar dafür eignen, Ekelgefühle zu triggern. Falls du also weiterliest, darfst du dich danach nicht beklagen: Wir haben dich gewarnt!

Zur Story