Wolkenfelder, kaum Regen
DE | FR
29
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
Schweiz

Gemeinden mit Durchschnittsalter von fast 60 – so sieht es bei dir aus

Die Gemeinde Cerentino – auf dem Weg nach Bosco Gurin gelegen – hat den höchsten Altersschnitt der Schweiz.
Die Gemeinde Cerentino – auf dem Weg nach Bosco Gurin gelegen – hat den höchsten Altersschnitt der Schweiz.bild: watson.ch/reto fehr

Das Durchschnittsalter in diesem Ort beträgt fast 60 – so sieht es in deiner Gemeinde aus

02.10.2022, 19:2803.10.2022, 20:26
Philipp Reich
Folge mir

Die Schweiz wird immer älter – seit 2010 ist das Durchschnittsalter der Einwohnerinnen und Einwohner unseres Landes um 3,26 Prozent auf 43,21 Jahre gestiegen. Das ergaben unsere Berechnungen (siehe Infobox am Ende der Story) auf Basis von Daten des Bundesamts für Statistik.

Vor allem in abgelegenen Bergregionen ist die Überalterung deutlich spür- und sichtbar. Von den zehn Schweizer Gemeinden mit dem höchsten Altersdurchschnitt liegen acht in den Berggebieten des Kantons Tessin und zwei im Bündner Calancatal südlich des San-Bernardino-Passes.

An der Spitze des Altersranking liegt die Gemeinde Cerentino: 59,11 Jahre beträgt der Altersschnitt der nur noch 36 Bewohnerinnen und Bewohner, die im Weiler an der Strasse in Richtung Walserdorf Bosco Gurin leben. Wie viele andere Bergdörfer war auch Cerentino im letzten Jahrhundert stark von der Abwanderung junger Leute betroffen – im Jahr 1900 lebten noch 209 Menschen in der Gemeinde, 1950 waren es 152.

Daten: Bundesamt für Statistik; Stand: 31. Dezember 2021

Die 10 ältesten Gemeinden:

  1. Cerentino TI: ⌀59,11 Jahre (36 Einwohner)
  2. Linescio TI: ⌀58,88 Jahre (41 Einwohner)
  3. Orselina TI: ⌀57,77 Jahre (699 Einwohner)
  4. Ronco sopra Ascona TI: ⌀57,61 Jahre (542 Einwohner)
  5. Bedretto TI: ⌀56,86 Jahre (101 Einwohner)
  6. Buseno GR: ⌀56,33 Jahre (87 Einwohner)
  7. Campo (Vallemaggia) TI: ⌀55,85 Jahre (52 Einwohner)
  8. Brissago TI: ⌀55,52 Jahre (1664 Einwohner)
  9. Rossa GR: ⌀55,51 Jahre (158 Einwohner)
  10. Onsernone TI: ⌀55,47 Jahre (682 Einwohner)

Von den restlichen neun Gemeinden mit dem höchsten Altersschnitt hat nur Brissago über 1000 Einwohnerinnen und Einwohner. Der malerisch am Lago Maggiore gelegene Ort gilt als Paradies für Pensionierte, was sich auch in der Bevölkerung zeigt. Mit 662 Personen gehört über ein Drittel der Einwohnerschaft in die Sparte Ü65.

Das Tessin dominiert auch das Altersranking der Gemeinden mit über 1500 Einwohnern. Durchbrochen wird die Phalanx nur von den Berner Gemeinden Sigriswil und Oberhofen am Nordufer des Thunersees sowie den beiden Bündner Berggemeinden Surses und Lumnezia.

Die 10 ältesten Gemeinden mit mehr als 1500 Einwohnern:

  1. Brissago TI: ⌀55,52 Jahre (1664 Einwohner)
  2. Muralto TI: ⌀52,56 Jahre (2611 Einwohner)
  3. Sigriswil BE: 52,00 Jahre (4801 Einwohner)
  4. Ascona TI: ⌀51,88 Jahre (5442 Einwohner)
  5. Oberhofen am Thunersee BE: ⌀51,70 Jahre (2452 Einwohner)
  6. Lumnezia GR: ⌀50,16 Jahre (2009 Einwohner)
  7. Surses GR: ⌀49,86 Jahre (2391 Einwohner)
  8. Chiasso TI: ⌀49,62 (7440 Einwohner)
  9. Tresa TI: ⌀49,59 Jahren (3140 Einwohner)
  10. Minusio TI: ⌀49,38 Jahre (7340 Enwohner)

Doch die Schweiz altert nicht überall: Vor allem in den urbanen Zentren und in der Agglomeration ist der Altersschnitt seit 2010 nur leicht angestiegen oder wie in den Grossstädten Zürich, Basel und Bern gar gesunken. Für letzteres gibt es mehrere Gründe: Zum einen locken gute Jobs viele junge Leute an und machen selbst teure Wohnungen für diese Bevölkerungsgruppe erschwinglich, zum anderen stieg auch die Geburtenrate in den Städten in den letzten Jahren wieder an.

daten: bundesamt für statistik; stand: 31. dezember 2021

So hat sich das Durchschnittsalter in Schweizer Städten seit 2010 entwickelt:

  • Zürich: -2,79 Prozent (423'193 Einwohner)
  • Genf: +1,04 Prozent (203'401 Einwohner)
  • Basel: -1,22 Prozent (173'064 Einwohner)
  • Lausanne: -0,55 Prozent (140'619 Einwohner)
  • Bern: -2,34 Prozent (134'290 Einwohner)
  • Winterthur: +1,10 Prozent (115'129 Einwohner)
  • Luzern: -0,24 Prozent (82'922 Einwohner)
  • St.Gallen: +0,45 Prozent (76'328 Einwohner)

Auffällig ist auch: Die jüngsten Gemeinden liegen fast ausschliesslich in der Westschweiz. So sind Waadt, Genf und Freiburg die mit Abstand jüngsten Kantone des Landes. Auf dem Land ist Wohneigentum bei guter Infrastruktur noch erschwinglich und die Wege in die urbanen Zentren kurz. Vor allem junge Familien lassen sich dort nieder.

Die 10 jüngsten Gemeinden:

  1. Grangettes FR: ⌀35,23 Jahre (219 Einwohner)
  2. Chavannes-près-Renens VD: ⌀35,90 Jahre (8740 Einwohner)
  3. Champtauroz VD: ⌀36,39 Jahre (169 Einwohner)
  4. Bettens VD: ⌀36,76 Jahre (626 Einwohner)
  5. Granges-Paccot FR: ⌀37,04 Jahre (3837 Einwohner)
  6. Vuarrens VD: ⌀37,09 Jahre (1097 Einwohner)
  7. Suchy VD: ⌀37,35 Jahre (655 Einwohner)
  8. Chavannes-des-Bois VD: ⌀37,46 Jahre (997 Einwohner)
  9. Chancy GE: ⌀37,47 Jahre (1688 Einwohner)
  10. Orges VD: ⌀37,74 Jahre (367 Einwohner)

Die Agglomeration und die Städte ziehen wie in der Deutschschweiz wieder vermehrt junge Leute an. Chavannes-près-Renens im Norden des Universitätscampus von Lausanne beispielsweise: Mit einem Altersdurchschnitt von 35,90 Jahren ist die Gemeinde die jüngste der Schweiz mit über 1500 Einwohnern.

Die 10 jüngsten Gemeinden mit mehr als 1500 Einwohnern:

  1. Chavannes-près-Renens VD: ⌀35,90 Jahre (8740 Einwohner)
  2. Granges-Paccot FR: ⌀37,04 Jahre (3837 Einwohner)
  3. Chancy GE: ⌀37,47 Jahre (1688 Einwohner)
  4. Roche VD: ⌀38,07 Jahre (1873 Einwohner)
  5. Chavornay VD: ⌀38,19 Jahre (5358 Einwohner)
  6. Misery-Courtion FR: ⌀38,39 Jahre (2276 Einwohner)
  7. Auw AG: ⌀38,46 Jahre (2271 Einwohner)
  8. Givisiez FR: ⌀38,60 Jahre (3172 Einwohner)
  9. Prez FR: ⌀38,62 (2412 Einwohner)
  10. Bellevue GE: ⌀38,65 (3548 Einwohner)

2019 entstand dort für die olympischen Jugendspiele der Vortex. Die 27 Meter hohe, ringförmige Konstruktion war während des Sport-Grossanlasses das Zuhause von rund 900 Athleten und Athletinnen, mittlerweile dient er rund 1000 Studierenden als Wohnheim.

Der Vortex in Chavannes-près-Renens ist das Zuhause von fast 1000 Studenten.
Der Vortex in Chavannes-près-Renens ist das Zuhause von fast 1000 Studenten.bild: epfl

Diese 10 Gemeinden sind seit 2010 am meisten verjüngt:

  1. Champtauroz VD: -13,81 Prozent (169 Einwohner)
  2. Henniez VD: -13,18 Prozent (402 Einwohner)
  3. Crésuz FR: -11,46 Prozent (431 Einwohner)
  4. Démoret VD: -11,08 Prozent (164 Einwohner)
  5. Hüniken SO: -10,65 Prozent (155 Einwohner)
  6. Villarzel VD: -10,63 Prozent (499 Einwohner)
  7. Rovray VD: -10,57 Prozent (204 Einwohner)
  8. Ropraz VD: -10,08 Prozent (530 Einwohner)
  9. Bretonnières VD: -9,13 Prozent (266 Einwohner)
  10. Bournens VD: -9,11 Prozent (505 Einwohner)

Diese 10 Gemeinden mit mehr als 1500 Einwohnern sind seit 2010 am meisten verjüngt:

  1. Roche VD: -7,23 Prozent (1873 Einwohner)
  2. Weiach ZH: -7,03 Prozent (2049 Einwohner)
  3. Staufen AG: -6,59 Prozent (4152 Einwohner)
  4. Saint-Sulpice VD: -5,71 Prozent (4931 Einwohner)
  5. Pieterlen BE: -5,20 Prozent (4953 Einwohner)
  6. Le Mont-sur-Lausanne VD: -5,09 Prozent (9207 Einwohner)
  7. Aesch ZH: -4,91 Prozent (1692 Einwohner)
  8. Uitikon ZH: -4,10 Prozent (5030 Einwohner)
  9. Kilchberg ZH: -4,10 Prozent (9302 Einwohner)
  10. Bas-Intyamon FR: -3,58 Prozent (1596 Einwohner)

Diese 10 Gemeinden sind seit 2010 am meisten gealtert:

  1. Rebévelier BE: +25,36 Prozent (41 Einwohner)
  2. Schelten BE: +20,35 Prozent (34 Einwohner)
  3. Mettembert JU: +20,13 Prozent (111 Einwohner)
  4. Villarsel-sur-Marly FR: +20,02 Prozent (71 Einwohner)
  5. Zwischbergen VS: +19,60 Prozent (72 Einwohner)
  6. Deisswil bei Münchenbuchsee BE: +18,36 Prozent (87 Einwohner)
  7. Willadingen BE: +18,10 Prozent (191 Einwohner)
  8. Innerthal SZ: +17,49 Prozent (178 Einwohner)
  9. Guttannen BE: +17,37 Prozent (245 Einwohner)
  10. Leukerbad VS: +17,27 Prozent (1321 Einwohner)

Diese 10 Gemeinden mit mehr als 1500 Einwohnern sind seit 2010 am meisten gealtert:

  1. Leysin VD: +15,48 Prozent (3618 Einwohner)
  2. Dardagny GE: +14,67 (1849 Einwohner)
  3. Eich LU: +14,50 Prozent (1610 Einwohner)
  4. Dallenwil NW: +13,26 Prozent (1857 Einwohner)
  5. Dänikon ZH: +12,67 Prozent (1848 Einwohner)
  6. Etoy VD: +12,45 Prozent (2917 Einwohner)
  7. Hohenrain LU: +12,33 Prozent (2428 Einwohner)
  8. Flühli LU: +12,14 Prozent (1827 Einwohner)
  9. Adligenswil LU: +11,97 Prozent (5442 Einwohner)
  10. Zuzwil SG: +11,69 Prozent (4848 Einwohner)
Daten und Quellen
Die Daten «Statistik der Bevölkerung und der Haushalte» stammen vom Bundesamt für Statistik und wurden Ende August 2022 veröffentlicht. Berücksichtigt wurde die ständige Wohnbevölkerung pro Gemeinde per 31. Dezember 2021.

Personen in ihrem x. Altersjahr wurden als x-jährig gewertet. Ein Spiel: Ein Säugling von acht Monaten floss als Einjährige(r) in die Statistik ein. Weil keine genauen Daten für über 100-jährige Personen vorliegen, wurden diese als 101-Jährige gezählt.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Historische Hochwasser in der Schweiz

1 / 29
Historische Hochwasser in der Schweiz
quelle: keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ich hasse Wind!» - Betrinken und Beklagen mit Andrea

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bächli
02.10.2022 20:03registriert März 2020
Kann man die Karte irgendwie vergrössern? Meine Gemeinde zu finden ist ein richtiges Glücksspiel 😊
1663
Melden
Zum Kommentar
avatar
Allesklärchen
02.10.2022 20:35registriert August 2021
Musst gefühlt 40x tippen um Thun zu treffen 🙈
824
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kommissar Rizzo
02.10.2022 19:51registriert Mai 2021
Spannend, dass die ältesten fast ausnahmslos TI & GR sind, die jüngsten VD & GE. Könnte das bei ersteren mit Wegzug, bei letzteren mit Zuwanderung zu tun haben...?
653
Melden
Zum Kommentar
29
Vergiss Dr. House! Hier gibts echtes Chirurgie-Wissen aus der Schweiz – bei YouTube
Das Zürcher Unispital zeigt auf Googles Videoplattform kostenlos Ausbildungsvideos und stösst damit auf grosses Interesse.

Über 600'000 Personen haben sich Ausbildungsvideos des Unispitals Zürich (USZ) auf YouTube angeschaut. Das Spital baut das Angebot weiter aus. Es komme international gut an, hiess es in einer Mitteilung vom Montag.

Zur Story