DE | FR
Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wie weit es Lydia Hutter wohl bringt? screenshot: rtl

Kandidatin macht sich über die Schweiz lustig und räumt bei «Wer wird Millionär» gross ab



Gestern Abend gab es einen grossen Auftritt bei «Wer wird Millionär?». Verantwortlich dafür war die 23-jährige Lydia Hutter. Die BWL-Studentin verrät, dass ihr Antrieb, an der Quizshow teilzunehmen, ihr Freund war. Weil ihr Partner sagte, sie wisse nur Dinge, weil sie gut raten könne. Er sei sogar der Meinung, sie wisse eigentlich nie etwas.

Die Auswahl-Frage weiss Frau Hutter aber schon mal – und zwar kann sie in 2,49 Sekunden als Schnellste einordnen, dass man in England erst «Breakfast», dann «Lunch», «Afternoon Tea» und am Ende des Tages das «Dinner» serviert. Die Leipzigerin darf zu Günther Jauch auf den Stuhl – Vorhang auf.

Bild

Lydia Hutter hat eine klare Message mitgebracht. screenshot: rtl

Die ersten 10 Fragen bis auf 16'000 Euro meistert die Kandidatin alle ohne Joker und brilliert dabei mit ihrem Wissen. Nebenbei verrät Lydia Hutter weitere Details zu ihrem Freund. Ein Schweizer sei er, deshalb habe sie ihn nicht in die Sendung mitgebracht. Ein Profifussballer sei er und Günther Jauch kontert sofort: «Ach, der spielt da Fussball, ich dachte, der eröffnet schon ein Konto, weil Sie heute hier sind.»

Die Kandidatin erklärt anschliessend auch, weshalb sie ihn nicht als Telefonjoker ausgewählt hat: «Ich habe Angst. Dieser Schweizer Dialekt, wenn der nervös ist, dann verstehe ich den nicht, wenn der redet.»

Jetzt aber zu Hutters Fragenleiter, das sind die ersten 10 Fragen:

Quiz
1.Frage, 50 Euro: Sind sich zwei auf einer Fete begegnet, heisst das, dass sie sich auf einer ...?
Leegio näh'r
Soll dah't
Reh be'll
Party sah'n
2.Frage, 100 Euro: Häufig steht «-kissen», «-tuch» oder «-hörer» ...?
hinter «Kopf»
ober «Arm»
unter «Lippe»
vorder «Bein»
3.Frage, 200 Euro: An kalten Tagen kommt es einem gefühlt oft noch etwas kälter vor, wenn ...?
die Wolken singen
der Regen flötet
der Wind pfeift
der Nebel zwitschert
4.Frage, 300 Euro: Mit einer raffinierten Schwalbe hat schon so mancher Stürmer einen ...?
Einwurf ausgepackt
Freistoss hervorgekramt
Eckball zutage gefördert
Elfmeter rausgeholt
5.Frage, 500 Euro: Bei welcher Redewendung wird «auf» auch häufig durch «unter» ersetzt, ohne dass sich an ihrer Bedeutung etwas ändert?
auf den Nägeln brennen
auf der Nase herumtanzen
auf der Tasche liegen
auf den Schlips treten
6.Frage, 1000 Euro: Trifft sich Lilly Beckers Ex mit Dons Tochter Dakota, dann datet der ...?
Emmanuel die Macron
Sebastian die Kurz
Boris die Johnson
Wladimir die Putin
7.Frage, 2000 Euro: Was ist ein eigener Studiengang?
Gebirgsgeologie
Wüstengeografie
Meeresbiologie
Feld-Wald-Wiesen-Medizin
8.Frage, 4000 Euro: In welcher Filmreihe kämpft Optimus Prime gegen Megatron?
Jurassic Park
Mission: Impossible
Transformers
Die Tribute von Panem
9.Frage, 8000 Euro: Wer singt in seinem aktuellen Hit «Yummy» über sein Sexleben?
Justin Timberlake
Ed Sheeran
Robbie Williams
Justin Bieber
10.Frage, 16'000 Euro: Die 34-jährige Sanna Marin ist seit Dezember quasi das finnische Pendant zu ...?
Helene Fischer
Angela Merkel
Magdalena Neuner
Herta Müller

Bei der Frage zu 32'000 Euro ist sich Hutter das erste Mal etwas unsicher. Sie braucht erst den 50:50-Joker und befragt anschliessend noch das Publikum. Dabei tendierte sie von Beginn an zur richtigen Antwort. Und du?

Frage für 32'000 Euro: Was wird alljährlich im Londoner «Ally Pally» ausgetragen?

BildBild aufdecken

Das Publikum ist sich einig: Die richtige Antwort heisst Darts-WM. screenshot: rtl

Nach den zwei verschenkten Jokern geht es an die nächste Frage, und zwar folgende:

Für 64'000 Euro: Bei wem handelte es sich bis 1993 in Deutschland grösstenteils um Beamte des gehobenen Diensts?

Diesmal braucht die Kandidatin den Joker – sie befragt einen Herren im Publikum, der ihr die richtige Lösung sagt, und zwar:

BildBild aufdecken

Die Fluglotsen sind es. screenshot: rtl

Günther Jauch nimmt nochmals das Thema Freund auf und fragt nach, in welcher Liga ihr Fussballer-Freund, der im Kanton Zürich tätig ist, denn spiele:

«Ich darf jetzt nichts Böses sagen, das ist zweite Liga und ich mache mich immer ein wenig lustig im Vergleich zu Deutschland. Also über die Schweiz allgemein. Es ist nicht so das Land meiner Träume, um ehrlich zu sein. Das sind so Dinge dort, wenn ich in den Supermarkt gehe und zwei Stück Fleisch 13 Franken kosten. Wenn man aus Ostdeutschland kommt, denkt man dann: ‹Ja, kann man machen, aber bei uns ist auch schön.›»

Kandidatin Lydia Hutter

Nach einem kleinen Diskurs über die Unterschiede des Preis- und Lohnniveaus zwischen Deutschland und der Schweiz geht es weiter und zwar erstmals in den sechsstelligen Bereich:

Frage für 125'000 Euro: Bei welcher Substanz leitet sich der Name von der Krankheit her, gegen die sie eingesetzt wird?

Lydia Hutter ruft ihre Schwester an, diese bietet aber auch nicht die gewünschte Hilfe. Hutter steigt aus, die richtige Antwort wäre die folgende gewesen:

BildBild aufdecken

Ascorbinsäure ist korrekt und bezieht sich auf die Vitaminmangelkrankheit Skorbut. screenshot: rtl

Zum Schluss darf Lydia Hutter noch ihren Freund Tobias anrufen, um ihm den satten Gewinn unter die Nase zu reiben. Günther Jauch erklärt dem Schweizer sofort, dass dessen Freundin glänzen konnte: «Wissen Sie, wir spielen hier in der ersten Liga, wenn Sie verstehen, was ich meine.»

Als ihm Günther Jauch erzählt, dass seine Freundin 64'000 Euro gewonnen hat, sagt der Schweizer nur «unglaublich» und auf den Hinweis, dass es zuhause Gesprächsbedarf gibt, meint er: «Das weiss ich doch schon.»

Die grosse Show endet damit und die Studentin nimmt die 64'000 Euro mit nach Hause. Da liegt das eine oder andere Stück Fleisch drin – sogar aus dem Schweizer Supermarkt.

Start-Fragen für diejenigen, die noch nicht genug haben:

Quiz
1.Was gibt's auch in Leipzig an jeder Tankstelle?
Bild zur Frage
A: Hallö
B: Cheeriö
C: Alöha
D: Öle
2.Einen Anrufer hat man redensartlich an der ...?
Bild zur Frage
A: Kordel
B: Strippe
C: Leine
D: Schnur
3.Von wem ist seit Juli 2003 kein Nachwuchs mehr zu erwarten?
Bild zur Frage
A: Borkenkäfer
B: Marienkäfer
C: Hirschkäfer
D: VW Käfer
4.Wer ist geizig?
Bild zur Frage
A: Markdachser
B: Groschenlachser
C: Pfennigfuchser
D: Euroluchser
5.Was sieht man im Karneval zuhauf?
Bild zur Frage
A: Idiotenhügel
B: Eselsbrücken
C: Narrenkappen
D: Deppendörfer
6.Was ist in Australien, Indonesien und auf den Philippinen zu Hause?
Bild zur Frage
A: Kakaich
B: Kakadu
C: Kakaer
D: Kakasie
7.Wer sich nur mühsam äussern kann, der muss um ...?
Bild zur Frage
A: Buchstaben boxen
B: Silben catchen
C: Worte ringen
D: Sätze fechten
8.Wie wird der Arbeitgeber auch bezeichnet?
Bild zur Frage
A: Tortenheber
B: Teigschaber
C: Brötchengeber
D: Krümelmonster
9.Jeden Montag erscheint das Hamburger Nachrichtenmagazin ...?
Bild zur Frage
A: Der Fön
B: Der Lippenstift
C: Der Spiegel
D: Der Lockenwickler
10.Was machen Schwimmer, wenn sie kopfüber ins Becken springen?
Bild zur Frage
A: barschen
B: hechten
C: butten
D: flundern
11.Wie heisst der gesetzlich fixierte Zeitpunkt, zu dem Verkaufslokale schliessen?
Bild zur Frage
A: Torschlusspanik
B: Schlussverkauf
C: Ladenschluss
D: Ausfuhrstopp
12.Ein Mobiltelefon nennt man in Deutschland meist ...?
Bild zur Frage
A: Walkie
B: Talkie
C: Handy
D: Quickie
13.Was ziert moderne Hausfassaden?
Bild zur Frage
A: Waschbeton
B: Spülglas
C: Schleuderholz
D: Bügelstahl
14.Was ist ein Toupet?
Bild zur Frage
A: falsche Zähne
B: falsche Haare
C: falscher Schmuck
D: falscher Pelz
15.Was macht die Hausfrau extra für das Mittagessen?
Bild zur Frage
A: Gurken anziehen
B: Bohnen überwerfen
C: Spinat anlegen
D: Kartoffeln aufsetzen
16.Welches Wesen taucht in vielen Horrorfilmen auf?
Bild zur Frage
A: Werwolf
B: Wiebär
C: Wasmaus
D: Wiesopferd
17.Welches Pferd wiehert der Redensart zufolge in Beamtenstuben?
Bild zur Frage
A: Bürowallach
B: Amtsschimmel
C: Schnarchross
D: Pensionsgaul
18.Wenn etwas keinerlei Qualitätsanspruch erfüllt, dann ist es ...?
Bild zur Frage
A: höhlenmies
B: kanalfaul
C: tunnelelend
D: grottenschlecht
19.Eine tolle Sache nennt man umgangssprachlich auch ...?
Bild zur Frage
A: erste Sahne
B: zweite Milch
C: dritter Quark
D: vierter Käse
20.Womit vergleicht der Volksmund scherzhaft einen Menschen, der sich beleidigt fühlt?
Bild zur Frage
A: Rührei
B: Leberwurst
C: Kräuterquark
D: Pflaumenmus
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Häuser und Villen für 1 Million Franken – in Europa

Die Schweiz hat den dritthöchsten Anteil an Millionären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Die Jungen trifft es am härtesten»: Renten drohen wegen Klimakrise bis 1/3 zu schmelzen

Viele Schweizer Pensionskassen investieren nach wie vor in klimaschädliche Unternehmen. Eine Studie der Klima-Allianz zeigt: Die Renten könnten deswegen um bis zu einem Drittel einbrechen. Doch es gibt noch Hoffnung.

Rund 1100 Milliarden Franken haben die Pensionskassen in der Schweiz angelegt. Die grosse Mehrheit der Vorsorgeeinrichtungen investiert weiter Milliarden in fossile Energien wie Öl oder andere klimaschädliche Industrien.

Der Schuss könnte bös nach hinten losgehen, wie eine neue Untersuchung der Umweltverbände zeigt. «Es droht ein Rentenkollaps, wenn die Pensionskassen nicht bald klimafreundlicher investieren. Die Pension der erwerbstätigen Generation steht auf dem Spiel», sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel