International

Bild: twitter/joe heller

Dieses clevere Cartoon beschreibt den Unterschied zwischen Clinton und Trump perfekt

Jetzt haben Hillary Clinton und Donald Trump beide ihre historischen Reden am jeweiligen Parteitag gehalten. Dieses Cartoon sagt alles, was du darüber wissen musst. 

30.07.16, 15:09 31.07.16, 11:34

In einer eifachen, aber sehr cleveren Karikatur bringt der Amerikaner Joe Heller die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Welt von Hillary Clinton und Donald Trump auf den Punkt. 

Um den Punkt zu verstehen, muss das Cartoon zwei mal gelesen werden – einmal von oben nach unten für Trump und einmal von unten nach oben für Clinton:

Und hier die Deutsche Übersetzung (Trump von oben nach unten, Clinton von unten nach oben gelesen).

ES WIRD SCHLIMMER.
VERSUCHT ALSO NICHT, MICH ZU ÜBERZEUGEN
DIE ZUKUNFT LEUCHTET FÜR AMERIKA
WEIL WENN MAN GENAUER HINSCHAUT,
IST DA WUT UND HASS.
AUCH WENN
DAS NICHT IST, WER WIR ALS NATION SIND
ABER
IHR SOLLTET ANGST HABEN
KRIMINALITÄT, TERRORISTEN, ILLEGALE IMMIGRANTEN
WIR MÜSSEN ETWAS TUN
GLAUBT MIR
ANGST
IST STÄRKER ALS
HOFFNUNG
WIR KÖNNEN NICHT OPTIMISTISCH SEIN
UND IHR SOLLTET MICH NIE SAGEN HÖREN
AMERIKA BRAUCHT BRÜCKEN ANSTATT MAUERN.

AMERIKA BRAUCHT BRÜCKEN ANSTATT MAUERN
UND IHR SOLLTET MICH NIE SAGEN HÖREN
WIR KÖNNEN NICHT OPTIMISTISCH SEIN
HOFFNUNG
IST STÄRKER ALS
ANGST
GLAUBT MIR
WIR MÜSSEN ETWAS TUN
KRIMINALITÄT, TERRORISTEN, ILLEGALE IMMIGRANTEN
IHR SOLLTET ANGST HABEN
ABER DAS IST NICHT, WER WIR ALS NATION SIND
AUCH WENN
DA WUT UND HASS IST
WEIL WENN MAN GENAUER HINSCHAUT
LEUCHTET DIE ZUKUNFT FÜR AMERIKA
VERSUCHT ALSO NICHT, MICH ZU ÜBERZEUGEN
ES WERDE SCHLIMMER.​

(rar)

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in sieben Akten

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
29Alle Kommentare anzeigen
29
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Hayek1902 31.07.2016 11:59
    Highlight Nope, Hillary ist nicht Reagan oder Obama. Sie strahlt nicht wirklich Optimismus aus. Eher nüchterne politische Arbeit. Wenn sie versucht charismatisch und lustig zu sein, dann ist sie in meinen Augen am schlimmsten.
    12 4 Melden
    600
  • Typu 31.07.2016 05:39
    Highlight Ja, sind wir alle froh, dass trump wohl gegen clinton verlieren wird. Aber merkt euch, wir haben keine ahnung was die agenda der clintons ist. Wahlkampf ist nicht präsidentschaft. Zudem, ein familienname der innert kurzer zeit zwei präsidenten bringt, da schauderts mich ein wenig ...
    15 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 31.07.2016 10:11
      Highlight Wie die Bushs. Da kam auch nichts schlaues beim zweiten. So sicher dass Clinton gewinnt bin ich allerdings nicht.
      9 4 Melden
    600
  • Dagobert Duck 30.07.2016 23:03
    Highlight Dieses ewige Trump-Bashing der ach so guten Europäer (die gerade mal knapp 60 Jahre ohne Krieg leben, ein Novum in der Geschichte) nervt ganz einfach und legt unsere Arroganz an den Tag...
    31 60 Melden
    • Gelöschter Benutzer 31.07.2016 10:11
      Highlight Es sind 71 Jahre ohne Krieg in Europa.
      7 4 Melden
    • Irieman 31.07.2016 11:46
      Highlight Es sind nur 17 Jahre
      11 1 Melden
    • Jasjmin 31.07.2016 11:47
      Highlight Jugoslavien? Ukraine? Gehören die nicht zu Europa?
      15 2 Melden
    600
  • hello world 30.07.2016 18:55
    Highlight Die Karikatur bringts auf den Punkt, super!
    35 32 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 30.07.2016 18:07
    Highlight Bis heute hat Hillary, $48.5 Millionen alleine von Hedge Funds erhalten. Ist dies das neue links-progressive Musterbild, von dem ihr immer schwärmt?
    71 29 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.07.2016 21:34
      Highlight In Amerika gibt es politisch kein "links". Soviel zu ihrer Kompetenz.

      Man sollte sich den Seitenhieb sparen, wenn man das Thema selber nicht versteht. 😉
      44 39 Melden
    • Sapere Aude 30.07.2016 21:49
      Highlight Das Links - Rechts Schema lässt sich nicht auf die USA anwenden. Für mich ist sie ganz sicher nicht links, aber immer noch das kleinere Übel als Trump. Ich hätte meine Stimme Bernie gegeben.
      47 17 Melden
    • Sir Jonathan Ive 30.07.2016 22:57
      Highlight Bis heute hat dieser Kommentar überhaupt nichts mit dem Artikel zu tun.
      19 14 Melden
    600
  • Luca Brasi 30.07.2016 17:25
    Highlight Da möchte man gleich einen Kandidaten einer 3. Partei wählen.
    78 8 Melden
    • Nils Rohner 30.07.2016 19:06
      Highlight Ich will das Obama mochmal 4 Jahre macht
      61 25 Melden
    • Luca Brasi 30.07.2016 19:29
      Highlight Er soll den Roosevelt spielen? Da hätte Frau Clinton aber nach der innigen Umarmung an der Democratic National Convention gar keine Freude mehr. ;)
      30 2 Melden
    • Hayek1902 31.07.2016 13:00
      Highlight http://www.politics1.com/p2016.htm voilà
      2 0 Melden
    • Luca Brasi 31.07.2016 13:24
      Highlight Das ist doch einmal eine Liste! Danke Hayek1902! Schön wäre es, wenn alle Wähler in den USA sich damit beschäftigen würden. ;)
      1 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 30.07.2016 17:25
    Highlight AN EMPIRICAL ANALYSIS OF RACIAL DIFFERENCES IN POLICE USE OF FORCE
    Roland G. Fryer, Jr
    Working Paper 22399 http://www.nber.org/papers/w22399
    NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH 1050 Massachusetts Avenue Cambridge, MA 02138 July 2016

    Lesen! Da sieht man wie verlogen alles ist, was Clinton plaschauert. Klarer Punkt an Trump.
    40 25 Melden
    • äti 30.07.2016 17:52
      Highlight sorry John, was soll das bitte zeigen? Können Sie das in ein paar Sätzen klären? Formeln, empirische Rechnungen und Tabellen eher meiden.
      23 9 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.07.2016 22:41
      Highlight Es geht darum, dass die Aktionisten Black matters Lügner sind. Werden von den Demokraten unterstützt, nicht von allen, aber von vielen. Hochgerechnet auf die jeweilige Anzahl werden weniger Schwarze erschossen als Weisse. Abgesehen davon, Fryer ist ein Schwarzer Wissenschaftler (Studienleiter, Harvard Universität) So gibt es viele Bereiche wo gelogen wird, fairerweise muss man sagen auch bei den Republikaner.
      16 12 Melden
    • _mc 30.07.2016 23:46
      Highlight samuel l. jackson war auch ein schwarzer bei django.. 🙄
      12 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 31.07.2016 15:02
      Highlight Wer ist SLJ??
      1 0 Melden
    • joe 14.09.2016 17:42
      Highlight Glaub nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast!
      0 0 Melden
    600
  • FancyFish 30.07.2016 16:28
    Highlight Reinste Clinton Propaganda...
    75 39 Melden
    • Sir Jonathan Ive 30.07.2016 23:01
      Highlight Haha. Schöne Zeiten wenn ein Cartoon als Propaganda bezeichnet wird.

      Propaganda bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten oder Herrscher erwünschten Reaktion zu steuern.
      - Wikipedia

      Es wäre lächerlich anzunehmen, dass das Bild von Hillary in Auftrag gegeben wurde.
      14 23 Melden
    • chrach 31.07.2016 11:10
      Highlight @Jonathan
      Das beschreibt doch genau den Cartoon. Oder nicht? Im Moment in vielen Medien gezeigt mit dem Titel "Noch nie wurde die Wahrheit so gut in einem Cartoon zusammengefasst" oder ähnlich.
      7 1 Melden
    600
  • Miguel1 30.07.2016 16:24
    Highlight Von unten nach oben, oder von oben nach unten ist eigentlich egal. Mit Demokratie hat das schon lange nichts mehr zu tun. Die Frage ist nur, wer weniger despotisch mit der Welt umspringt, der "Was interessiert mich mein Geschwafel von gestern" oder die "Imperialistin"?
    Möge die Geduld mit uns sein!
    48 12 Melden
    600
  • Sandromedar 30.07.2016 16:11
    Highlight Hä ist doch genau das gleiche in Joda
    Wenn das die Pointe ist hätte er sich die Mühe sparen können sonst klärt mich bitte auf 😅
    9 45 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.07.2016 16:44
      Highlight letzte Zeile zuerst lesen und auch von links nach rechts.
      So:
      America needs bridges not walls
      and you'll never hear me say
      we can't be optimistic...
      36 2 Melden
    600

«Nicht hart genug»: Trump droht Nordkorea jetzt noch deutlicher

Ein weiterer Warnschuss ist gefallen in der diplomatischen Krise zwischen den USA und Nordkorea. US-Präsident Donald Trump hat sich erneut an Kim Jong Un gerichtet.

Gemäss einem Bericht von Politico erachtete der US-Präsident seine erste Warnung am Donnerstag als «nicht hart genug».

«Es ist an der Zeit, dass sich jemand für die Leute in unserem Land einsetzt.» Gegenüber Medienschaffenden äusserte er indes eine weitere Warnung:

«Nordkorea rauft sich nun besser zusammen oder sie werden in …

Artikel lesen