Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League

Gerrard verpasst Penalty-Hattrick – Rooney spricht von Albtraum



Liverpool's Steven Gerrard celebrates scoring his second penalty against Manchester United during their English Premier League soccer match at Old Trafford in Manchester, northern England, March 16, 2014.   REUTERS/Phil Noble   (BRITAIN - Tags: SPORT SOCCER) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. NO USE WITH UNAUTHORIZED AUDIO, VIDEO, DATA, FIXTURE LISTS, CLUB/LEAGUE LOGOS OR

Er küsst wieder die Kamera im Old Trafford: Steven Gerrard, Doppeltorschütze gegen ManU. Bild: Keystone

Liverpool bleibt an Chelsea dran. Die Reds gewinnen das Derby bei Manchester United mit 3:0 und verkürzen den Rückstand bei einem Spiel in der Hinterhand auf vier Zähler. Erstmals seit der Saison 2008/09 verliert ManU beide Partien in einer Spielzeit gegen Liverpool.

Steven Gerrard zeichnet sich dabei als Doppeltorschütze aus. In der 34. und 46. Minute verwandelt der Captain Liverpools klare Elfmeter. Gerrard hätte gar noch einen dritten Penaltytreffer erzielen müssen. Nach einer Schwalbe von Daniel Sturridge, welche die Gelb-Rote Karte für Vidic zur Folge hatte, traf er beim dritten Versuch aber nur den Pfosten. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Schwalbe von Daniel Sturridge vor dem dritten Penalty. GIF: Youtube/FootballCompsHD

Für den Schlusspunkt sorgt Luis Suarez mit dem 3:0 in der 84. Minute. Der Uruguayaner spielte erstmals in seinen gestrickten Schuhen auf. Wayne Rooney erklärt nach der Partie: «Das ist ein Albtraum. Heute ist einer meiner schlimmsten Tage im Fussball

Im Abendspiel setzt sich Arsenal bei der 1000. Partie von Trainer Arsène Wenger im Derby gegen Tottenham mit 1:0 durch. Tomas Rosicky traf schon in der zweiten Minute herrlich zur Entscheidung. In der Tabelle bleiben die «Gunners» nach der 30. Runde hinter dem punktgleichen Liverpool auf Platz 3. (fox/si)

Premier League, 30. Runde

Manchester United – Liverpool 0:3

Tottenham – Arsenal 0:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fast jeder fünfte Profifussballer kämpft mit Langzeitfolgen des Coronavirus

Müde Fussballer und ein Bundesligaspieler mit Atemproblemen: Auch für Profifussballer können die Langzeitfolgen des Covid schlimme Folgen haben – nicht nur bei schweren Verläufen. Ein Experte fordert deshalb mehr Tests.

Irgendwann geht es nicht mehr. Wolfsburg-Verteidiger Marin Pongracic stützt die Arme in die Knie, versucht nach Luft zu ringen. Es sind Bilder, die man sonst vielleicht in einer Verlängerung sieht. Gespielt in dieser Bundesligapartie sind aber erst 15 Spielminuten. Pongracic beisst weiter, stützt sich auch in den folgenden Minuten bei Unterbrüchen immer wieder auf seine Knie. Zur Pause muss er raus. Seine Atemnot ist eine Folge einer überstandenen Coronavirus-Erkrankung.

Pongracic ist kein …

Artikel lesen
Link zum Artikel