DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann zweimal auf Fussgängerstreifen angefahren - schwer verletzt

Ein 33-jähriger Mann ist beim Überqueren eines Fussgängerstreifens am Freitagmorgen in Höri von zwei Autos angefahren worden. Der Fussgänger erlitt schwere Verletzungen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt.
22.02.2019, 13:56
Kapo Zürich

Kurz vor 6.45 Uhr fuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Personenwagen auf der Wehntalerstrasse von Bülach herkommend Richtung Höri. Auf Höhe der Bushaltestelle «Oberhöri» kam es zur Kollision mit dem Passanten, der auf dem Fussgängerstreifen von rechts herkommend die Strasse überquerte.

Der 33-Jährige wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er von einem entgegenkommenden Auto eines 56-jährigen Lenkers gestreift wurde. Der Fussgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Polizei empfiehlt: Erst loslaufen, wenn Augenkontakt zu den Fahrzeuglenkern besteht

Auch wenn dem wartenden Fussgänger das Vortrittsrecht zustehe am Fussgängerstreifen, bedeute das nicht, dass der Fahrzeuglenker den Fussgänger auch sehe, sagt Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei. «So raten wir, erst loszulaufen, wenn Augenkontakt zu den Fahrzeuglenkern besteht.» Also genau so, wie es die Kleinsten lernen: «Warte, luege, lose, laufe.» Ganz entscheidend ist laut Graser der Augenkontakt bei Lastwagen – wegen der vielen toten Winkel. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Auto in Brand

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
aglio e olio
22.02.2019 14:45registriert Juli 2017
Ich habe leider den Eindruck, dass die Vorfahrtsregeln an Fussgängerstreifen von zu vielen als "unverbindliche Empfehlung" wahrgenommen werden.
Vielleicht würden hin und wieder durchgeführte Kontrollen die Problematik etwas entschärfen.
6417
Melden
Zum Kommentar
4
Die Tigermücke war während Corona in der Stadt Zürich verschwunden – das soll so bleiben

Der Sommer kommt - und mit ihm möglicherweise auch wieder die Tigermücke. Um eine Wiederansiedlung zu verhindern, weitet die Stadt Zürich ihr Monitoring aus. Sie setzt dabei auf die Hilfe von Freiwilligen, die Wasserbehälter in ihrem Garten aufstellen.

Zur Story