Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hey, pssst! Wir verraten dir hier 7 berühmte Zaubertricks ... aber nicht weiter erzählen

Lies nicht weiter, wenn du dich weiterhin verzaubern lassen willst. Falls du aber den harten Boden der Realität nicht scheust, kommen hier 7 entzauberte Tricks für dich.



Die Entfesselung

Trick: Der Zauberer lässt sich von jemandem mit einem Seil fesseln, so dass er sich scheinbar nicht bewegen kann. Trotzdem scheint seine Hand hinter einem Tuch immer wieder aus den Fesseln zu gleiten. Sobald das Tuch weg ist, ist er aber wieder gefesselt.

Auflösung: Die Fesseln werden auf eine spezielle Art angelegt und nur über den Händen richtig zugeknöpft. Das erzeugt die Illusion guter Fesseln, die aber wirkungslos wird, sobald der Magier seine Hände zur Seite abdreht (siehe GIF). So kann er nach Belieben heraus und wieder hineinschlüpfen.

Die schwebende Jungfrau

Trick: Ein Magier lässt jemanden auf einem Brett liegen, welches scheinbar von zwei Stühlen gehalten wird. Zwei weitere Assistentinnen entfernen die Stühle und die Person auf dem Brett schwebt in die Höhe. Um zu zeigen, dass sie nicht durch Seile gehalten wird, lässt der Magier zweimal einen Reifen um sie gleiten.

Auflösung: Das Brett wird von einem Kolben gehalten, der mit einem Fusspedal aus- und wieder eingefahren werden kann. Zuerst wird er vom Tuch verborgen, danach vom Körper des Magiers. Dieser kann die liegende Person so ganz bequem per Fuss hoch und runter gleiten lassen.

Das Umkreisen mit dem Reifen funktioniert auch dank dieser Konstruktion (siehe GIF).

Der schwebende Strassenkünstler

Bild

bild: imgur

Trick: Der Strassenkünstler schwebt anscheinend nur von einem Stock gehalten in der Luft.

Auflösung: Vermutlich hast du es schon erraten: Stock, Kleidung und Teppich verbergen eine Metallkonstruktion, die es dem Strassenkünstler erlaubt, auf einer kleinen Platte zu sitzen.

Bild

bild: imgur

Der verschwundene Zug-Wagon

Trick: David Copperfield lässt Leute eine Menschenkette um den Wagon bilden. Dann spannt er ein Tuch über den Wagon, der Wagon beginnt zu schweben und verschwindet schliesslich komplett.

Auflösung: Der Wagen fährt einfach weg. Auf dem Dach des Zuges ist ein Gerüst installiert, welches die Illusion erschafft, der Wagon befinde sich immer noch unter dem Tuch. Nachdem der Wagon zugedeckt wurde, kann man sehen, wie dieses Gerüst leicht angehoben wird, damit der Waggon verschwinden kann. Am Schluss schwebt das Gerüst vor die dunkle Decke, wo man es nicht mehr sieht. Die Leute sind ganz einfach Mitarbeiter von David Copperfield, die im richtigen Moment zur Seite gehen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Kamera wackelt und vertuscht das Anheben des Gerüstes. gif: youtube/TheDavidCopperfield1

Kartenfarbe ändern

Trick: Mit einem kleinen Schnippen ändert sich die Farbe der Karte.

Auflösung: Fingerfertigkeit. Der Magier hat zwei Karten in der Hand, eine vordere und eine hintere. Mit dem Mittelfinger zieht er die vordere Karte zurück und versteckt sie für den Zuschauer unsichtbar in seiner Hand (siehe GIF).

Durch Wände gehen

Trick: David Copperfield machte auch diesen Trick berühmt, als er durch die Chinesische Mauer spazierte. Er stieg auf eine Plattform und liess sich von Vorhängen abschirmen, so dass nur sein Schatten zu sehen war, und lief scheinbar in die Mauer. Auf der anderen Seite kam er bei einer exakt gleichen Konstruktion wieder raus.

Auflösung: Copperfield versteckte sich in der Treppe. Während ein Double seinen Schatten mimt und aus dem Lichtkegel (scheinbar in die Mauer) tritt, wird die Treppe bereits weggebracht und auf die andere Seite transportiert, wo er dann nur noch auszusteigen braucht.

Houdinis Wasserfolterzelle

Bild

bild: imgur

Trick: Der Magier wird mit Handschellen gefesselt und Kopfüber in einen Wassertank getaucht. Um nicht zu ertrinken, muss er sich möglichst schnell befreien.

Auflösung: Die Assistenten schliessen den Wassertank zwar zu, entfernen aber die Stifte im Scharnier, so dass der Deckel trotzdem leicht geöffnet werden kann. Hinter dem Vorhang zieht der Magier sich an einem Griff hoch, um Luft zu holen. Die Handschellen sind leicht zu entfernende Attrappen.

Mehr Illusion: Ekliger Aschenbecher oder leckeres Dessert?

abspielen

Video: watson

Horror-Make-up

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Mondfinsternis in der Schweiz

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Demokraten lehnen Trumps Angebot ab

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 18.08.2018 12:13
    Highlight Highlight geht es auch, wenn die Dame keine Jungfrau mehr ist? 🤪😝
  • derEchteElch 18.08.2018 09:50
    Highlight Highlight Aber nicht weiter erzählen 😉
    Benutzer Bild
  • Sunpix 17.08.2018 22:19
    Highlight Highlight Bei Nr. 6 "Durch Wände gehen" hats ein Fehler: Nicht ein Double mimt den Schatten von Copperfield, sondern ein Projektor projiziert ein Video auf das weisse Tuch. Diese Techhnik verwendet er auch bei anderen Illusionen, zbsp. "The Fan". Danke, ich habe fertig.
  • Darkside 17.08.2018 18:04
    Highlight Highlight Gut gemacht ist es allemal und grade so Kartentricks fordern eine unglaubliche Fingerfertigkeit, sowas erreicht man nur durch unzählige Stunden üben. Wer schon Mal einem guten Tischzauberer zuschauen durfte weiss was ich meine. Der konnte den selben Trick dreimal nacheinander 30 Zentimeter vor meinen Augen ausführen und ich hatte keine Chance zu sagen wie er es gemacht hat.
    • EvilBetty 17.08.2018 18:46
      Highlight Highlight Der König der Kartentricks:

      Play Icon
    • Luca Sieber 17.08.2018 19:55
      Highlight Highlight Dieser Trick ist eigentlich sehr einfach. Man muss nur schnippen😉
    • Best of 7 18.08.2018 03:33
      Highlight Highlight Der König der Kartentricks? Du kennst anscheinend Shin Lim nicht. Gibt wohl keiner, der an seine Fingerfertigkeiten rankommt.
  • Things never seen before 17.08.2018 18:02
    Highlight Highlight Meinen Zaubertrick errätst Du nicht so leicht. Ich weiss die Lottozahlen jeweils im Voraus. 🤑😇🤡
    • Darkside 17.08.2018 18:44
      Highlight Highlight Dann schreibst Du hier wohl nur weil Dich das ganze Geld anödet! 😋😆
    • Things never seen before 17.08.2018 20:38
      Highlight Highlight Ja ist doch lästig immer zu gewinnen. Zaubern muss übrigens fein säuberlich gelernt sein. Aber Künstler sind wir doch alle. Auch die Disliker... selbst wenn die keinen Humor und Einblick haben in die Welten.
  • Joe Smith 17.08.2018 16:44
    Highlight Highlight Zaubertricks verraten ist so etwa das uncoolste, das es gibt.
    • Best of 7 18.08.2018 03:37
      Highlight Highlight Gibt leider immer mehr die das tun. Kaufen sich einen Trick und müssen jedem zeigen wie er funktioniert.
  • Bierteufelchen 17.08.2018 16:41
    Highlight Highlight Der Zauberer mit der Maske, ach wie ich es als Kind geliebt habe, seine Sendung zu sehen :-)

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link zum Artikel