Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hey, pssst! Wir verraten dir hier 7 berühmte Zaubertricks ... aber nicht weiter erzählen

Lies nicht weiter, wenn du dich weiterhin verzaubern lassen willst. Falls du aber den harten Boden der Realität nicht scheust, kommen hier 7 entzauberte Tricks für dich.



Die Entfesselung

Trick: Der Zauberer lässt sich von jemandem mit einem Seil fesseln, so dass er sich scheinbar nicht bewegen kann. Trotzdem scheint seine Hand hinter einem Tuch immer wieder aus den Fesseln zu gleiten. Sobald das Tuch weg ist, ist er aber wieder gefesselt.

Auflösung: Die Fesseln werden auf eine spezielle Art angelegt und nur über den Händen richtig zugeknöpft. Das erzeugt die Illusion guter Fesseln, die aber wirkungslos wird, sobald der Magier seine Hände zur Seite abdreht (siehe GIF). So kann er nach Belieben heraus und wieder hineinschlüpfen.

Die schwebende Jungfrau

Trick: Ein Magier lässt jemanden auf einem Brett liegen, welches scheinbar von zwei Stühlen gehalten wird. Zwei weitere Assistentinnen entfernen die Stühle und die Person auf dem Brett schwebt in die Höhe. Um zu zeigen, dass sie nicht durch Seile gehalten wird, lässt der Magier zweimal einen Reifen um sie gleiten.

Auflösung: Das Brett wird von einem Kolben gehalten, der mit einem Fusspedal aus- und wieder eingefahren werden kann. Zuerst wird er vom Tuch verborgen, danach vom Körper des Magiers. Dieser kann die liegende Person so ganz bequem per Fuss hoch und runter gleiten lassen.

Das Umkreisen mit dem Reifen funktioniert auch dank dieser Konstruktion (siehe GIF).

Der schwebende Strassenkünstler

Bild

bild: imgur

Trick: Der Strassenkünstler schwebt anscheinend nur von einem Stock gehalten in der Luft.

Auflösung: Vermutlich hast du es schon erraten: Stock, Kleidung und Teppich verbergen eine Metallkonstruktion, die es dem Strassenkünstler erlaubt, auf einer kleinen Platte zu sitzen.

Bild

bild: imgur

Der verschwundene Zug-Wagon

Trick: David Copperfield lässt Leute eine Menschenkette um den Wagon bilden. Dann spannt er ein Tuch über den Wagon, der Wagon beginnt zu schweben und verschwindet schliesslich komplett.

Auflösung: Der Wagen fährt einfach weg. Auf dem Dach des Zuges ist ein Gerüst installiert, welches die Illusion erschafft, der Wagon befinde sich immer noch unter dem Tuch. Nachdem der Wagon zugedeckt wurde, kann man sehen, wie dieses Gerüst leicht angehoben wird, damit der Waggon verschwinden kann. Am Schluss schwebt das Gerüst vor die dunkle Decke, wo man es nicht mehr sieht. Die Leute sind ganz einfach Mitarbeiter von David Copperfield, die im richtigen Moment zur Seite gehen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Kamera wackelt und vertuscht das Anheben des Gerüstes. gif: youtube/TheDavidCopperfield1

Kartenfarbe ändern

Trick: Mit einem kleinen Schnippen ändert sich die Farbe der Karte.

Auflösung: Fingerfertigkeit. Der Magier hat zwei Karten in der Hand, eine vordere und eine hintere. Mit dem Mittelfinger zieht er die vordere Karte zurück und versteckt sie für den Zuschauer unsichtbar in seiner Hand (siehe GIF).

Durch Wände gehen

Trick: David Copperfield machte auch diesen Trick berühmt, als er durch die Chinesische Mauer spazierte. Er stieg auf eine Plattform und liess sich von Vorhängen abschirmen, so dass nur sein Schatten zu sehen war, und lief scheinbar in die Mauer. Auf der anderen Seite kam er bei einer exakt gleichen Konstruktion wieder raus.

Auflösung: Copperfield versteckte sich in der Treppe. Während ein Double seinen Schatten mimt und aus dem Lichtkegel (scheinbar in die Mauer) tritt, wird die Treppe bereits weggebracht und auf die andere Seite transportiert, wo er dann nur noch auszusteigen braucht.

Houdinis Wasserfolterzelle

Bild

bild: imgur

Trick: Der Magier wird mit Handschellen gefesselt und Kopfüber in einen Wassertank getaucht. Um nicht zu ertrinken, muss er sich möglichst schnell befreien.

Auflösung: Die Assistenten schliessen den Wassertank zwar zu, entfernen aber die Stifte im Scharnier, so dass der Deckel trotzdem leicht geöffnet werden kann. Hinter dem Vorhang zieht der Magier sich an einem Griff hoch, um Luft zu holen. Die Handschellen sind leicht zu entfernende Attrappen.

Mehr Illusion: Ekliger Aschenbecher oder leckeres Dessert?

abspielen

Video: watson

Horror-Make-up

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Federer mit Laaksonen am ATP-Cup

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 18.08.2018 12:13
    Highlight Highlight geht es auch, wenn die Dame keine Jungfrau mehr ist? 🤪😝
  • derEchteElch 18.08.2018 09:50
    Highlight Highlight Aber nicht weiter erzählen 😉
    Benutzer Bild
  • Sunpix 17.08.2018 22:19
    Highlight Highlight Bei Nr. 6 "Durch Wände gehen" hats ein Fehler: Nicht ein Double mimt den Schatten von Copperfield, sondern ein Projektor projiziert ein Video auf das weisse Tuch. Diese Techhnik verwendet er auch bei anderen Illusionen, zbsp. "The Fan". Danke, ich habe fertig.
  • Darkside 17.08.2018 18:04
    Highlight Highlight Gut gemacht ist es allemal und grade so Kartentricks fordern eine unglaubliche Fingerfertigkeit, sowas erreicht man nur durch unzählige Stunden üben. Wer schon Mal einem guten Tischzauberer zuschauen durfte weiss was ich meine. Der konnte den selben Trick dreimal nacheinander 30 Zentimeter vor meinen Augen ausführen und ich hatte keine Chance zu sagen wie er es gemacht hat.
    • EvilBetty 17.08.2018 18:46
      Highlight Highlight Der König der Kartentricks:

      Play Icon
    • Pümpernüssler 17.08.2018 19:55
      Highlight Highlight Dieser Trick ist eigentlich sehr einfach. Man muss nur schnippen😉
    • Best of 7 18.08.2018 03:33
      Highlight Highlight Der König der Kartentricks? Du kennst anscheinend Shin Lim nicht. Gibt wohl keiner, der an seine Fingerfertigkeiten rankommt.
  • Joe Smith 17.08.2018 16:44
    Highlight Highlight Zaubertricks verraten ist so etwa das uncoolste, das es gibt.
    • Best of 7 18.08.2018 03:37
      Highlight Highlight Gibt leider immer mehr die das tun. Kaufen sich einen Trick und müssen jedem zeigen wie er funktioniert.
  • Bierteufelchen 17.08.2018 16:41
    Highlight Highlight Der Zauberer mit der Maske, ach wie ich es als Kind geliebt habe, seine Sendung zu sehen :-)

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Das Leben miteinander ist ja eigentlich gar nicht so schwer – sofern man über gesunden Menschenverstand verfügt.

Für all jene, die sich nicht sicher sind: Die folgenden 18 Bilder und Gifs zeigen, was du im besten Fall nicht tust, um dich guten Gewissens auf dieser Welt zu bewegen.

Das Ganze ganz ohne Worte, denn dazu fallen uns keine mehr ein ...

Artikel lesen
Link zum Artikel