Offen gesagt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Offen gesagt

«Liebe Tamy, der Firnis der Würde ist dünn...»

Die SVP steigt mit Christoph Mörgeli in die Wahlen, die FDP mit Verboten und die Grünen mit einem Greenhorn. Der geneigte Wähler reibt sich die Augen.



Liebe Tamy Glauser

Ich war in Bezug auf Ihre Nationalrats-Kandidatur ein wenig im Dilemma.

Auf der einen Seite begrüsse ich es als Journalist, wenn das Showbiz in die Politik drängt. Es erhöht den Unterhaltungswert und erleichtert es uns, die relevanten politischen Themen ans Publikum zu bringen.

Als Stimmbürger hingegen werde ich immer ein wenig misstrauisch, wenn Parteien Promis aufstellen und ein grosses Tamtam drumherum veranstalten. Können Sie sich noch an Tim Guldimann erinnern?

Er hat mit seiner medial bis zum Exzess ausgeschlachteten Boxkampf-Debatte gegen Köppel der SP zwar einen Nationalratssitz geholt. Im Parlament hat er aber bis zu seinem fadenscheinig begründeten Rücktritt eher wenig gemacht. Schlimmer ist eigentlich nur noch, dass er Köppel auch noch zur Wahl mitverholfen hat. Und dass der im Parlament bis heute genau gar nichts macht, ausser seine Kolleginnen und Kollegen kirre.

Um beim Beispiel Guldimann zu bleiben, man muss ihm immerhin eines zu Gute halten: Er hat einen einigermassen würdigen Abgang hingekriegt. Er macht jetzt seiner Teenager-Tochter wieder Frühstück in Berlin, ist weitgehend vergessen gegangen und sein Nachrutscher macht solid-sozialdemokratische Politik.

Es gibt auch andere Beispiele. Etwa das von Christoph Mörgeli. Der will nach seinem Pyrrhus-Sieg gegen die Universität Zürich zusammen mit der alten Hemdsärmel-Garde um Bortoluzzi und Co. die SVP vor dem sicheren Absturz bewahren. Vier Jahre Glaubwürdigkeitsdemontage durch die Massanzugträger-Führung, ein 15. Listenplatz und Generation-Greta-Stimmung werden Mörgeli zum politischen Waterloo gereichen. Danach kommt nichts mehr, ausser ein letztes Mal Häme.

FDP-Präsidentin Gössi und ihrer Partei geht es auch nicht besser. Sie hat sämtliche Anstrengungen gegen den Klimawandel im Zweifelsfall bekämpft und noch im letzten Jahr der Legislatur ein wirksames CO2-Gesetz im Alleingang versenkt. Nun hält die Generation Greta «Fuck De Planet»-Schilder in jede Kamera nördlich von Tangier und um ein völliges Debakel bei den Klima-Wahlen im Herbst zu verhindern, wartet die Hüterin des Schweizer Liberalismus panisch mit Lenkungsabgaben und Verboten auf.

Nun bin ich weiss Gott kein angefressener Grüner, aber als interessierter Wahlkampfbeobachter muss ich Ihnen nach Ihren Veganer-Blut-Äusserungen auf Instagram im Sinne Ihrer Partei doch raten, die Füsse fürderhin so still wie möglich zu halten. Ihre Partei wird bei der momentanen politischen Grosswetterlage und nach den Ergebnissen der letzten kantonalen Wahlergebnisse im Herbst auch ohne Sie durchmarschieren.

Damit wird die Grüne Partei zur meistgefürchteten Akteurin im Wahlherbst 19 und Sie werden als deren Aushängeschild zur bevorzugten Zielscheibe von Missgunst und medialen Angriffen gehören.

Gut möglich, dass Ihnen das nichts ausmacht, aber denken Sie daran: Der Firnis der menschlichen Würde ist dünn. Das gilt ganz besonders in der Politik.

Lieber Gruss

Maurice Thiriet

6 Obst- und Gemüsefakten, mit denen du sogar Veganer beeindrucken kannst

Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser gegen Gewalt

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Bella Thorne wird mit Nacktfotos erpresst

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

176
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
176Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Share 26.05.2019 11:29
    Highlight Highlight Hm. Offen gesagt. Das ist ein Bias.
  • Füdlifingerfritz 26.05.2019 00:57
    Highlight Highlight Die BAZ bringt es auf den Punkt: "Tamy Glauser ist weiblich, homosexuell, vegan, hat einen Migrationshintergrund und war auch noch ein Pflegekind. Sie ist sozusagen: die perfekte Grüne. Gemäss den politisch korrekten Richtlinien der Partei – nichts ist schlimmer als Frauen, Homosexuelle, Veganer, Ausländer oder anderweitig Benachteiligte zu kritisieren! – darf Glauser also gar nicht kritisiert werden."
  • Abu Nid As Saasi 25.05.2019 11:35
    Highlight Highlight Ms Glauser, are you trying to establish yourself as the Swiss AOC? That lady is way above your level
  • Pro-Contra 25.05.2019 07:07
    Highlight Highlight Grüne: „Hey, lasst uns unsere Glaubwürdigkeit und den Klimawandel-Bonus für die Wahlen im Herbst binnen eines Tags killen!“ Tamy: „Hold my beer!“
  • E7#9 25.05.2019 06:58
    Highlight Highlight Das mit dem Veganerblut ist schon schräg. Aber die Rechtfertigung zu ihrer Vielfliegerei an der Parteiversammlung der Grünen, dass man CO2-freie Flugzeuge bauen könnte (unter tosendem Applaus), liess ja schon vermuten, dass diese Dame leicht realitätsfremd ist. Für die Grünen könnte der Schuss mit ihrer Nominierung auch nach hinten losgehen. Gegner der Grünen wählen Tamy und streichen fähigere Exponenten von der Liste.
  • powerplay 24.05.2019 23:34
    Highlight Highlight Wieso gibt es auf dem Mond keine Veganer? Weil Sie es niemanden weitererzählen können....😉
    • Ale Ice 25.05.2019 21:11
      Highlight Highlight 3. Versuch... 😜
      Wieso gibt es auf dem Mond keine Fleischesser? Weil es da keine Veganer gibt, über die sie sich lustig machen können....😉
  • Ron Collins 24.05.2019 23:04
    Highlight Highlight Gut zu wissen;)
    Play Icon
  • Muselbert Qrate 24.05.2019 22:15
    Highlight Highlight Hoffentlich stimmen die Klima-„Fakten“ der Linken besser als die medizinischen...

    Glaube aber kaum..
    • Pro-Contra 25.05.2019 07:03
      Highlight Highlight Ja, genau. Denn alle seriösen Wissenschaftler auf der Welt (99,99%) haben den Klimawandel nur erfunden und sind alles Linke. 🙄 Nur die von der Öl- und Autoindustrie gekauften Studien und „Wissenschaftler“ sind seriös. Aber sind dann meistens wirklich Rechte.
    • Albi89 26.05.2019 02:42
      Highlight Highlight Vielleicht meint Muselbert damit die Theorie des ausschliesslich anthropogenen Klimawandels.

      Wie gross die verschiedenen Einflüsse auf das sich verändernde Klima sind, ist eine sehr komplexe Frage. Die Wissenschaft lebt vom Hinterfragen.

      Von "Fakten" und "Klimalügnern" zu sprechen ist Ideologie und hat mit Wissenschaft wenig zu tun.

      Ich halte es übrigens für wahrscheinlich, das der CO2-Ausstoss das Klima beeiflusst, aber dieses 99,99% Geplapper (sehr wissenschaftlich!) und das Mobbing von Andersdenkenden geht mir auf den Sack.
  • Schildlaus 24.05.2019 20:32
    Highlight Highlight Dieses Jahr kommen mir die Wahlen bisher eher wie ein grosser Witz vor. Einerseits Frau Glauser welche solche News verbreitet. Und anderseit Frau Holten welche sich mit Lichtnahrung beschäftigt und eine Einbürgerung irgendwie erzwang um aber zu betonen das die Demokratie Ihr wichtig wäre.

    Gemeinsam haben beide das Vegane Leben.

    Erwarte demnächst die Kanditatur von Peach Weber oder René Rindlisbacher.

    Die Ziele solcher Kanditaturen sind doch eher ein schrei nach Aufmerksamkeit als der Wille was zu bewirken.Politik wird dadurch nur lächerlich gemacht.
    • Bud Spencer 24.05.2019 22:33
      Highlight Highlight Wobei Peach defintiv meine Stimme hätte!
    • Fernrohr 24.05.2019 23:32
      Highlight Highlight Peach ist Aargauer, kein Zürcher 😊
    • TingelTangel 25.05.2019 00:24
      Highlight Highlight Hat der nicht eine eigene Partei ?
    Weitere Antworten anzeigen
  • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 24.05.2019 19:44
    Highlight Highlight Ich hoffe für die Grünen im Kanton Zürich, dass die Wähler nur die Tamy Glauser von der Liste streichen und nich gleich den ganzen Zettel wegschmeissen und etwas anderes wählen!
    • Magnum44 24.05.2019 20:55
      Highlight Highlight Na gut, sollte es tatsächlich auch Platz 10 in den NR schaffen, dann könnten die Grünen wohl auch eine Tamy Glauser verkraften.
  • EvilBetty 24.05.2019 19:36
    Highlight Highlight Wer ist das?
    • sambeat 25.05.2019 00:08
      Highlight Highlight Kein Ding😉
  • Cletus Spuckler 24.05.2019 19:15
    Highlight Highlight So geht Mansplaining!
    • Hierundjetzt 24.05.2019 23:21
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • PeteZahad 25.05.2019 10:16
      Highlight Highlight Ist jetzt jeder (Zeitungs-)Kommentar der sich an eine Frau wendet gleich Mainsplaining? Dann hören wir am besten auf zwischen den Geschlechtern zu kommunizieren.
    • dickmo 25.05.2019 11:53
      Highlight Highlight Wenn ich kommentiere ist es nicht Mansplaining, sondern Mosplaining.
    Weitere Antworten anzeigen
  • TodosSomosSecondos 24.05.2019 18:17
    Highlight Highlight Als ob sie Roger Federer wär.. also echt jetzt. Frau Glauser befindet sich weit hinten im Alphabet der Promiskala und soll sich doch in der Politik versuchen dürfen.

    Und können wir jetzt bitte aufhören, über ihre dümmliche Aussage zu diskutieren?

    Bürgerlich Politiker - manch einer bedeutend prominenter als Glauser - verzapfen hanebüchenen Blödsinn am Laufmeter und keiner schreibt darüber Artikel...
    • derWolf 25.05.2019 12:02
      Highlight Highlight Klar, die Rechten haben in der Presse einen Blanko Schein...
      You made my day 😂
    • baBIELon 25.05.2019 16:25
      Highlight Highlight Sorry aber es sollten für alle die gleichen Ansprüche gelten! Wenn ein Rechter keine offensichtlichen Märchen als Wahrheit verkaufen darf, dann darf das ein Linker genau so wenig... Eigendlich noch weniger, wir sollten ja mit gutem Beispiel voran gehen😉
  • Platon 24.05.2019 18:15
    Highlight Highlight Man kann es also auch übertreiben mit der Geschichte. Politiker sagen tagtäglich dumme Dinge, da finde ich diese Aussage fast halb so wild. Scheint wohl eher ums Veganerbashing zu gehen.
  • RichPurnell 24.05.2019 18:02
    Highlight Highlight Unglaubliche Leistung:
    Sie hat allen Leuten die Vorurteile gegenüber Studierten 1a Material geliefert, von wegen arroganten abgehobenen Akademikern, die sich für was Besseres halten.

    Und jetzt kommts: Dabei ist sie noch nicht mal Akademikerin mit ihren 4 Semestern! Nein Tamy du hast nicht studiert! Und deine fragwürdigen Aussagen zu bestimmten Themen unterstreichen das nur noch, dass du nicht weisst, wie Wissenschaft funktioniert.

    Danke für diesen Bärendienst.

    Wie genau soll ich jetzt erklären, dass man die Svp nicht wählen soll? Bitte Grünen Vorstand, pfeift diese Person zurück.
    • TodosSomosSecondos 24.05.2019 21:00
      Highlight Highlight du findest keine Gründe mehr die SVP nicht zu wählen, weil die Glauser einen Blödsinn erzählt hat.. an welcher Uni hast du denn diese argumentative Höchstleistung aufgeschnappt?
    • RichPurnell 25.05.2019 01:24
      Highlight Highlight Ich wähle ganz sicher nie SVP du kannst beruhigt sein ;-)

      Ich meine folgendes: Gewisse Leute haben Mühe mit Studierten, sie fühlen sich von diesen nicht ernst genommen, da sie denken, die halten sich selbst für etwas besseres. "Der Klimaakademiker will mir erklären wie ich zu leben habe, ha!" Viele dieser Leute wählen darum die populistische SVP und nicht zB eine soziale Partei. Ist leider die Realität.

      Erklär mir mal. Hilft es wenn Tamy kommt und meint weil sie 4 Semester gemacht hat sei sie was Besseres? Sie habe ja studiert der Ogi nicht... Mehr kann man diese Vorurteile nicht befeuern!

  • Spooky 24.05.2019 17:32
    Highlight Highlight Meine Meinung zu diesem Thema habe ich zwar schon unter dem Artikel mit dem Ding abgegeben. Aber hier noch etwas:

    Eigentlich sollte man nicht Frau Glauser bashen, sondern die grüne Partei. Ich meine, wenn die Grünen um mich buhlen würden, dann würde ich auch nicht NEIN sagen. Ich könnte den finanziellen Zustupf im Nationalrat gut gebrauchen, bis ich wieder abgewählt würde. Und das mit dem Veganerblut finde ich jetzt nicht so schlimm. Einmal im Jahr darf jeder einen Seich erzählen.
    • RichPurnell 24.05.2019 17:51
      Highlight Highlight "Und das mit dem Veganerblut finde ich jetzt nicht so schlimm."

      Nachdem die Grünen aber in der Klimadebatte laut damit geworben haben wie wichtig es ist, auf wissenschaftliche Fakten zu achten und dann eine 'Top' Kandidatin nominieren die solche haarsträubende Aussagen auf Köppel Science Niveau bringt finde ich das sehr fraglich.

      Was bitte ist der Unterschied der Aussage zu Dingen wie 'Autismus durch Impfen', '5G tötet Bäume' oder 'Chemtrails'? Keiner! So jemand hat im Nationalrat nichts zu suchen.
    • Spooky 24.05.2019 19:22
      Highlight Highlight Okay, RichPurnell. Watson ist ja eigentlich ein Portal für die Jungen, also eigentlich nichts mehr für mich. Damals nahm ich auch noch alles ernster als heute. Inzwischen bin ich ein bisschen altersmilde geworden und nehme nicht mehr alles bierernst. Das mit dem Veganerblut zum Beispiel - das ist für mich zum Schmunzeln. Das macht mir diese Frau eigentlich eher sympathisch. Ich wünsche ihr viel Glück im Parlament, falls es soweit kommt. Ich werde mit ihr wahrscheinlich nicht oft einverstanden sein, aber was soll's ;-)
    • swisskiss 24.05.2019 20:41
      Highlight Highlight Spooky: Richtig!
      Mit Diesem Kommentar has Du Dein Jahresguthaben damit aufgebraucht...
    Weitere Antworten anzeigen
  • bastardo 24.05.2019 17:27
    Highlight Highlight Naja, der Nationalrat vertritt ja das Volk. Auch Bildungsferne haben das Recht darin vertreten zu sein.
    • S'schwarze Schöfli 24.05.2019 19:40
      Highlight Highlight Und ich dachte, die seien bereits mehr als gut im NR vertreten. Wieder was gelernt.. .
    • Magnum44 24.05.2019 20:56
      Highlight Highlight Gönne dir einmal die entsprechenden Statistiken, die Ungebildeten sind sehr gut vertreten im NR...
    • Kruk 25.05.2019 00:28
      Highlight Highlight Ist man nur gebildet wenn man studiert hat? Bildung wird zu oft mit Ausbildung verwechselt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • RichPurnell 24.05.2019 17:27
    Highlight Highlight Sehe ich das richtig, dass Tamy Glauser von sich sagt, sie habe studiert wenn sie noch nicht mal einen Bachelor Abschluss hat?
    Wie arrogant ist das denn?
    Vier Semester qualifizieren in den meisten Fächern für gar nichts, da lernt man die Grundlagen/Theorie eines Faches. Die tatsächliche Arbeit und der Nutzen eines Studiums kommen erst der zweiten Hälfte, wenn man effektiv damit arbeiten muss.

    Ich bin enttäuscht von den Grünen, anstelle weiterer kompetenter Leute wie Martin Neukom bringen sie jemanden der schlecht informierten Populismus betreibt. Dann halt doch die Grünliberalen.

    • Francis Begbie 24.05.2019 17:53
      Highlight Highlight Die weisst, dass du die Wahllisten ändern kannst? Nimm die Liste, welche dir am meisten entspricht und streiche alle Kandidaten die du nicht so magst und lasse nur jene stehen die dir auch passen. Www.smartvote.ch wird dir sagen wer dir nahe ist.
      Der Prtei gibst du so alle stimmen, du unterstützt aber nur deine Favoriten 🙂✌🏻
    • RichPurnell 24.05.2019 22:15
      Highlight Highlight Danke ich stelle meine Liste jeweils komplett selbst zusammen ;-)
      Die Nomination der Kandidatenliste erfolgt aber durch die Partei, also trägt sie diese Entscheidung mit.


  • mrcharliebrown 24.05.2019 17:19
    Highlight Highlight "Fürderhin" ist mein zweitliebstes Wort! Endlich mal einer, der es zu gebrauchen weiss.
    • Bowell 24.05.2019 20:02
      Highlight Highlight Da nimmt mich doch wunder welches denn dein Liebstes ist?
    • mrcharliebrown 24.05.2019 21:51
      Highlight Highlight nu-ku-lar. das wort heisst nukular.
  • Calvin Whatison 24.05.2019 17:12
    Highlight Highlight Donnerwetter Herr Thiriet! Ich feire Sie gerade. 👍🏻🤔😂😂😂
    • violetta la douce 24.05.2019 21:59
      Highlight Highlight Sie wollen sagen, sie möchten ihn feuern?
    • Calvin Whatison 25.05.2019 10:43
      Highlight Highlight Nee, denn wollen wir behalten.😊😂
  • Mutbürgerin 24.05.2019 17:09
    Highlight Highlight Bester Ratschlag ever für einen Politiker: "Bitte halten sie die Füsse still, dann werden sie gewählt!
    • Phrosch 24.05.2019 18:57
      Highlight Highlight Wie sagten schon die alten Römer: wenn du geschwiegen hättest, wärst du ein Philosoph geblieben.
  • 01vinc09 24.05.2019 17:00
    Highlight Highlight Also ich möchte einfach mal klar stellen. Ich habe 1. noch keine Meldung von den Grünen gesehen wo Frau Glauser irgendeine Wichtigkeit hatte, es seid ihr liebe Medien die daraus eine grosse Sache machen. 2. Sie ist auf Listenplatz 10, wird also nur mit einem riesigen Wunder gewählt werden (bis Platz fünf ist realistisch, der Rest Träumerei) 3. Jede/r kann sich für einen Sitz bewerben, und ganz ehrlich, wenn ein Promi welcher deine Meinung mehr oder weniger vertritt auf deine Liste kommen möchte, würdest du es ihm verweigern?
    • Garp 24.05.2019 17:45
      Highlight Highlight Als Neumitglied gehört sie auf den letzten Listenplatz.
    • Platonismo 24.05.2019 17:50
      Highlight Highlight Kommt auf den Promi an.
    • Curly Turkey 24.05.2019 18:20
      Highlight Highlight Da machst du es dir aber gar einfach, vinc. Dass Glauser es als Neueinsteigerin auf die Liste schafft, ist per se eine PR-Massnahme.
  • Angelo C. 24.05.2019 16:19
    Highlight Highlight Auch dieser Artikel, vor Allem aber auch die Kommentare, sind zum grinsen bis zum Abwinken 😅.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/tamy-glauser-verbreitet-gaga-mythos-blut-von-veganern-kann-krebszellen-toeten-id15338775.html

    Da haben sich die Grünen selbst ein Ei gelegt - und ihre Kandidatin wird den Nationalratssaal bestenfalls von der Tribüne aus betrachten können....
  • Greet 24.05.2019 16:18
    Highlight Highlight Ich bitte euch. Es ist doch nicht so wichtig, was sie sagt. Jedem rutscht mal was voreiliges raus. Relevanter ist doch, was sie ist, und nicht was sie sagt. Als lesbische junge Frau ist sie die Kandidatin der Zukunft für unser Parlament.
    • Junge Schnuufer 24.05.2019 16:30
      Highlight Highlight Das Problem dabei ist, dass sie es nicht gesagt, sondern auf Instagram geschrieben hat. Das ihr diese Aussage da einfach nur "rausgerutscht" ist, kann ich ihr, auch bei bestem Glauben, nicht abnehmen.
    • gecko25 24.05.2019 16:34
      Highlight Highlight Mich interessieren eigentlich Inhalte. Ob die Person jetzt lesbisch, schwul oder hetero ist, ist mir hingegen ziemlich egal
    • Against all odds 24.05.2019 16:38
      Highlight Highlight Nur weil sie lesbisch ist? Bei einem Hetero würde es also eine Rolle spielen was sie/er sagt? Ich bin wohl zu blöd um deine Logik zu verstehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • LeiderNicht 24.05.2019 16:10
    Highlight Highlight Zuvor hielt ich sie eigentlich für reflektiert und kritisch, aber ja...

    Ohne sie jetzt in Schutz zu nehmen, muss doch gesagt sein, dass sie leider nicht die einzige unter den Politikerinnen und Politikern, die durch unreflektierte und falsche Aussagen auffällt.
    • Andy D. 24.05.2019 17:27
      Highlight Highlight Was, es gibt noch andere? Lehre mich!
  • James Blond007 24.05.2019 15:59
    Highlight Highlight Was soll den solide sozialdemokratische Politik sein? Das wiederspricht sich ja selbst. Solide Wendehälse oder was?
    • Burdleferin 24.05.2019 16:47
      Highlight Highlight Und wieder SVP-Jargon: „Wendehälse“ 🙄
    • daBoom 24.05.2019 17:10
      Highlight Highlight Jedesmal bei diesem Wort denk ich an diesen feinen Herren.
      Play Icon
    • DemonCore 25.05.2019 02:07
      Highlight Highlight Burdleferin, nein. Wendehals stammt von der Wende (Ende der DDR), als die harten SED-Marxisten plötzlich freie Wahlen, freie Versammlungen, eine offene Grenze zur BRD und andere westliche 'Moden' gut fanden, d.h. ihren Hals 'wendeten'. Nix mit SVP-Jargon.
  • Brunzguttere 24.05.2019 15:55
    Highlight Highlight Ist doch ein lustiger politischer Winkelzug der Grünen.
    Man schnappe sich eine sogenannte 'Influencerin' welche so ziemlich jedes Klischee bedient.
    Sei vegan, sei queer, im er schön für die Minderheiten sein, behaupte völligen Humbug und lass dich von den dämlichen Erstwählern, welche gerne Zirkustierli retten zur Ikone küren. Aber Hauptsache von nichts eine Ahnung haben.
    • Andy D. 24.05.2019 17:25
      Highlight Highlight Erinnert mich an Bayer und Monsanto
    • äti 24.05.2019 17:50
      Highlight Highlight .. passt auf 78% der SVP
  • RETO1 24.05.2019 15:49
    Highlight Highlight Klares Positionspapier von M.Thiriet, wäre aber nicht nötig gewesen, jeder weiss wo in der Politlandschaft WATSON einzureihen ist.
    • äti 24.05.2019 17:50
      Highlight Highlight Wo?
    • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 24.05.2019 20:48
      Highlight Highlight Nämlich?
    • RETO1 25.05.2019 08:23
      Highlight Highlight keine dämlichen Fragen, ihr wisst es genau
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 24.05.2019 15:47
    Highlight Highlight Da haben die Grünen gute Chancen für mehr Stimmen im Herbst und sie ruinieren das mit einer Tami Glauser. Ich hab sie anfangs ja noch in Schutz genommen, aber nach der Blutgeschichte, fehlt mir jedes Verständnis für den Entscheid der Grünen.
  • violetta la douce 24.05.2019 15:46
    Highlight Highlight Maurice

    Das stimmt, der Firnis der Würde ist dünn.
    Nur sind ja Sie selbst einer, der mit ihrer polarisierenden und selbstgerechten Art, über Politik zu schreiben, jemand der kräftig mithilft, dass dies auch so bleibt.
    • äti 24.05.2019 17:55
      Highlight Highlight ... für jemanden, der nicht "seine Freiheit" definieren kann: polemischer Kommentar.
    • violetta la douce 24.05.2019 21:01
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
  • Vernunftsmensch 24.05.2019 15:43
    Highlight Highlight Zitat von Tamy: «Ich habe auch studiert», schreibt sie als Antwort auf einen Insta-Kommentar. Und fügt grinsend an: «Aber Adolf Ogi zum Beispiel nie …».
    Nun beweist sie, dass studieren (zum Bsp. vor dem Verfassen eines Posts) mit Studium nichts zu tun hat.
    Es gibt dafür aber durchaus viele Nicht-Studierte, die mit weniger Arroganz und mehr Fingerspitzengefühl durch die Welt gehen.

    • Andy D. 24.05.2019 17:47
      Highlight Highlight Naja es geht, nach vier (!!!) Semestern Soziologiestudium hat man die Welt schon auch verstanden...
  • Bert der Geologe 24.05.2019 15:42
    Highlight Highlight Gibt es denn neuestens veganes Blut, gespendet von Salat und anderen Krautköpfen?
  • Magnum44 24.05.2019 15:27
    Highlight Highlight Die Grünen ZH können mir nicht weismachen, dass das die beste LGBT Kandidatin sein soll.
  • Livia Peperoncini 24.05.2019 15:26
    Highlight Highlight Ich habe sicherheitshalber mal mein uralt Tamygotchi reaktiviert... aber als es bemerkte das es nicht mit Veganerblut sondern mit Batterien läuft hat es einen tödlichen Kabelbrand erlitten und das Zeitliche gesegnet... Ruhe in Frieden.
  • Nibu 24.05.2019 15:21
    Highlight Highlight Falsch.

    Immerhin hat die Schweiz ein Milizparlament.
    Das heisst, es besteht aus Laien.

    Viele Nationalräte vertreten Meinungen bar jeder Vernunft und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Viele glauben zum Beispiel den Pharmalobbygöttern.

    Sehr tendenziös, man könnte jegliche Nationalräte prüfen. Impfgegner, Klimaskeptiker... ob ' berühmt' oder nicht, tut nichts zur Sache. Viele Leute kennen Tamy Glauser gar nicht.
    Wichtig ist das Engagement und Diskussionsfähigkeit und Reflektionsfähigkeit.

    Danke dafür, dass ich ein mir bis anhin unbekanntes Wort, ' Firnis', kennenlernen durfte.

  • kyuss 24.05.2019 15:16
    Highlight Highlight Bei solchen Aussagen betreffend Veganer Blut rollen sich bei mir (Veganer) sämtliche Zehennägel hoch..... *fremdschäm*
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 24.05.2019 15:33
      Highlight Highlight Bei mir als bekennendem Vampir, klappen sich die Fangzähne auf 😈
    • Sauäschnörrli 24.05.2019 16:08
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
  • _stefan 24.05.2019 15:15
    Highlight Highlight In meinen Augen besitzt Tamy Glauser nicht die Kompetenzen, welche ein(e) Nationalrat/in braucht. Ihre bisherigen Interviews haben mich überhaupt nicht überzeugt. Im Gegenteil, sie hat sachlich von den meisten Themen keine Ahnung.

    Die Grünen wollen scheinbar mit einer Vertreterin der LGBTQ+ Community Stimmen sammeln. Doch weder für die grüne Politik, noch für LGBTQ+ Menschen ist dies hilfreich. Sie ist mehr Lobbyist als Nationalrat, und das meine ich nicht negativ.
  • swisskiss 24.05.2019 15:14
    Highlight Highlight Ich bin anderer Meinung lieber Maurice. Als Wähler finde ich es sehr hilfreich, wenn sich Kandidaten explizit mit solchen Aussagen disqualifizieren. Da weiss ich woran ch bin, wenn es darum geht, Kandidaten meine Stimme zu geben.

    Du führst ja gerade beste Beispiele an, was ein öffentliches Image bedeutet, dass in keinster Weise mit dem Fleiss, Kompetenz und Willen korreliert, die diese Promis in der Mühle politischer Arbeit offenbaren.

    Lieber ein klares Statement, (mag es noch so wirr sein) als dem Wähler ein Bild zu vermitteln, das nicht der Realität entspricht. Scheiss auf die Würde!
    • dickmo 24.05.2019 15:18
      Highlight Highlight @swisskiss: Fair Point.
  • wasps 24.05.2019 15:00
    Highlight Highlight Tim Guldimann mit Tami oder Köppel zu vergleichen, sorry, lieber Thiriert, aber das zeugt von wenig Respekt gegenüber den Leistungen dieses Mannes. Immerhin hat Guldiman im Auftrag der OECD entscheidend dazu beigetragen, den zweiten Teschtschenienkrieg zu beenden. Vor Ort und im Schützengraben. Wenn das kein Leistungsausweis ist, was dann? Dagegen sind Tami und Köppel reines Nasenwasser!
    • Mätse 24.05.2019 15:40
      Highlight Highlight Das war in der Zeit als Beamter und nicht in der Zeit als Nationalrat. Hier geht es um die Zeit im Nationalrat.
    • Fernrohr 24.05.2019 23:40
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Fernrohr 25.05.2019 08:06
      Highlight Highlight OK. Zweiter Versuch: @Mätse: Guldimann hat politische Erfahrung gesammelt und TG hat an Ihrer Model-Karriere gefeilt. Wer bringt nun bessere Voraussetzungen für den Nationalrat mit?
  • The Count 24.05.2019 14:52
    Highlight Highlight Den letzten Satz bitte ergänzen: "Das gilt ganz besonders in der Politik und in der Medienlandschaft."
  • neutrino 24.05.2019 14:50
    Highlight Highlight Manchmal muss (sollte) man sich vor Augen halten, was der Nationalrat ist: das höchste Organ des Landes, und nicht irgendeine Showbühne.
  • Blitzsammler 24.05.2019 14:47
    Highlight Highlight tami!
    • fandustic 24.05.2019 21:44
      Highlight Highlight ...siech?!🤔
  • neutrino 24.05.2019 14:43
    Highlight Highlight Absolut einverstanden - ich wähle links, könnte Tammy Glauser theoretisch wählen, werde es aber sicher nicht tun. Für mich schon fast skandalös die Nominierung. Prominente Quereinsteiger sind generell schon heikel - aber zumindest hatten Beispiele wie Guldimann, Jositsch oder Vogt viel fachliche Kenntnis von politisch-rechtlichen Fragestellungen. Bei Glauser ist einfach nichts ausser ihrem Modeldasein. Wenn man die mit einem Glättli vergleicht auf der gleichen Liste, sind das Welten: Glättli hat jahrzehntelange politische Schwerarbeit geleistet, ist dossiersicher und authentisch.
  • Super 24.05.2019 14:38
    Highlight Highlight Leider ist Esoterik bei den Grünen schon lange Alltag (siehe Homöopathie).
    • Aurum 24.05.2019 15:13
      Highlight Highlight Haben die Grünen Homöopathie oder Esotherik irgendwo im Parteiprogramm? Oder hats bei den Grünen "eine" Person, die sich dazu geäussert hat und du projezierst dies jetzt auf die gesamte Partei?
    • PeteZahad 25.05.2019 10:34
      Highlight Highlight @Aurum Siehe Position der Grünen als es darum ging das Homöopathie von der Krankenkasse bezahlt werden soll.
  • AlteSchachtel 24.05.2019 14:38
    Highlight Highlight Sehr elegant formuliert!

    Da sie eigentlich nicht auf den Kopf gefallen ist, frag ich mich schon von welchen "Teufeln sie gerade geritten ist". Ist sie labil? Dass ihr so oft egal ist, was die Leute über sie denken, ist nicht unsympathisch. Aber jetzt legt sie ihrer Partei ein Ei nach dem andern und füttert damit die Gegner.
    • zeusli 24.05.2019 15:09
      Highlight Highlight Ein trojanisches Pferd vieleicht? Geschickt von der FDP vieleicht?
  • Ökonometriker 24.05.2019 14:36
    Highlight Highlight Ich glaube an einen Überraschungssieg der Piratenpartei 🤗
    • Electric Elefant 24.05.2019 15:08
      Highlight Highlight Nope... Sind für mich seit dem hier nicht mehr wählbar:

      https://www.landbote.ch/winterthur/standard/Pirat-schliesst-sich-SVP-an-/story/16636852

    • supremewash 24.05.2019 15:47
      Highlight Highlight Kenne mich in der Winterthurer Lokalpolitik überhaupt nicht aus, aber kann es sein, dass der Weg von der GLP zur SVP da ein relativ kurzer ist?
    • Electric Elefant 24.05.2019 17:39
      Highlight Highlight Supremewash: Ja, finanzpolitisch hast du da recht... Aber gesellschaftspolitisch sind da doch ziemlich grosse Unterschiede. Und das sich ein Pirat einer in gesellschaftsfragen konservativen Fraktion anschliesst, ist für mich ein No-Go!

      Und ihr Blitzer (ich sollte wohl eher nicht in Mehrzahl schreiben..) - findet ihr also, dass die Piratenpartei zur SVP passt, oder wie muss ich das jetzt verstehen? Klärt mich auf!
    Weitere Antworten anzeigen
  • dä dingsbums 24.05.2019 14:30
    Highlight Highlight Immer wieder faszinierend wie sich unzählige Leute mit unbedachten Posts auf Social Media um Kopf und Kragen reden und wie genüsslich die Medien dass dan ausschlachten.

    Auf der Strecke bleiben die wichtigen Inhalte und Diskussionen.
  • Stichelei 24.05.2019 14:30
    Highlight Highlight Naja. Wenn sie es denn schaffen sollte und im NR mit demselben esoterischen ‚Sachverstand‘ urteilt wie bei ihrem Geschwurbel über Vegetarierblut und Krebszellen, dann Gute Nacht.
  • Maracuja 24.05.2019 14:29
    Highlight Highlight Bisher stellt die Grüne Partei Zürich 2 Nationalräte. Listen Platz 10 erscheint da nicht wahnsinnig aussichtsreich. Wenn die Grünen-Wähler jemand mit derart esoterischen Ansichten (Blut von Veganer heilt Krebs) mittels kumulieren zu einem Nationalsratmandat verhelfen wollen, ist das deren Sache. Dass Frau Glauser diesem Nebenverdienst nicht abgeneigt ist, ist verständlich. Ich werde sie nicht wählen und bin auch froh,dass Guldimann (den ich damals auf der SP-Liste gestrichen habe) durch Fabio Molina ersetzt wurde.
    • dickmo 24.05.2019 14:38
      Highlight Highlight @Maracuja: Fabian. Er heisst Fabian Molina.
    • Andy D. 24.05.2019 14:40
      Highlight Highlight @dickmo
      Bernd. Er heisst Bernd
    • Maracuja 24.05.2019 14:47
      Highlight Highlight @dickmo

      Bis er sich für ein Exekutivamt bewirbt, hab ich wohl noch etwas Zeit den Namen richtig zu lernen 😀
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zing1973 24.05.2019 14:25
    Highlight Highlight Seit Tamy Glauser in der Politik mitmischt, habe ich den Glauben an die Menschheit verloren 🥴😅
    • Triumvir 24.05.2019 16:30
      Highlight Highlight Dann ist es mit deinem Glauben nicht weit her 😂
    • Burdleferin 24.05.2019 16:53
      Highlight Highlight Ich will auch so ein Emoji!
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 24.05.2019 14:21
    Highlight Highlight Hat denn das mit dem Veganerblut jetzt mal einer getestet? Man könnte sonst ja mal vorsichtshalber eine Tamy oder so in Reserve halten - mann weiss ja nie.
    • Andy D. 24.05.2019 14:26
      Highlight Highlight Ich denke früher war die nicht Veganerin. Ist vermutlich noch kontaminiert..
    • Follo 24.05.2019 15:00
      Highlight Highlight Teil 1
      Ich habe das jetzt mal gegooglet. Ich habe effektiv einen wissenschaftlichen Artikel aus dem 2005 gefunden (Intensive lifestyle changes may affect the progression of prostate cancer, Ornish et al.). Das PDF findet man problemlos online. Sie haben bei Experiment eine Gruppe mit Prostatakrebs genommen und haben die Hälfte ein Jahr lang auf eine vegane Ernährung umgestellt, dazu mussten sie vermehrt Sport machen und übten sich in Stressmanagement.
    • road¦runner 24.05.2019 15:00
      Highlight Highlight D.h. Vampire sollten sich der eigenen Gesundheit zuliebe auf Veganer beschränken?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randalf 24.05.2019 14:21
    Highlight Highlight
    Danke Herr Thiriet
    Als ich das mit dem Veganerblut heute gelesen habe bin ich erschrocken.
    Es erinnert mich an afrikanische Freikirchen wo sie alles einfach wegbeten. Und wenn es nicht funktioniert? Höhere Fügung.
    Vor ca. 30 Jahren war das Breuss-fasten gegen Krebs angesagt und zwar mit teilweisen Erfolgen.
    Von den rebounds hat dann aber niemand mehr aus diesen Kreisen gesprochen.
    Das Frau Glauser auf dem Listenplatz 10 ist empfinde ich als einen Affront gegenüber den Chrampfern dieser Partei.

    Sie soll doch bitte nicht "nur" die Füsse stillhalten.

    Habe die Ehre.
    • Mutzli 24.05.2019 19:10
      Highlight Highlight @Randalf

      Für solche Ideen müssen Sie nicht nach Afrika suchen gehen.

      Grosse Teile meiner erweiterten Familie gehören dem ehemaligen Evang. Brüderverein an, wo auch z.B. der Berner SVP Regierungsrat Schnegg dazugehört.

      Dort ist munteres wegbeten auch sehr beliebt. Einer Grosstante von mir hat das auch das Leben gekostet.

      Gut heilbarer Krebs->wegbeten->nützt nix->esoterisch-heilige Wässerchen + mehr beten. Zig Jahre bis die Schmerzen gross genug waren, um die sündige Schulmedizin zu riskieren, aber da wars dann zu spät.
    • Randalf 24.05.2019 22:31
      Highlight Highlight @ Mutzli
      Es tut mir leid für Sie und ihre Familie.
      Ich bin aber nicht in Afrika "suchen" gegangen, es war einfach da.
      Leider gibt es das auch bei uns, und nicht nur beim Brüderverein.
      Z. B. Bluttranfusionen verboten ( Zeugen Jehovas) oder den Mähdrescher Gottes, Reinhard Bonnke.
      Da macht sich unsere Frau Meier/ von Dreien bis jetzt gar nicht mal so schlecht.
      Aber so etwas von jemandem zu hören die Nationalrätin werden möchte? Na, ja. Bald fange auch ich noch an zu beten.
  • Simon 24.05.2019 14:16
    Highlight Highlight Die Firnis der Würde - halleluja
  • Andy D. 24.05.2019 14:13
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Frost 24.05.2019 14:12
    Highlight Highlight Die Aussage mit dem Veganer-Blut war ja mal richtig peinlich, würde mich wirklich überraschen wenn sie gewählt wird.
  • rueuni11 24.05.2019 14:10
    Highlight Highlight Man mag ja dem Watson Chefredakteur bzgl. politischer Linie vorhalten was man will. Aber meine Fresse der Typ kann schreiben.
    • Triumvir 24.05.2019 16:31
      Highlight Highlight Besser als du zweifellos, lieber rueuni11🤪😂
    • Lichtblau550 24.05.2019 21:06
      Highlight Highlight Wegen einem Deppen-Leerzeichen und zwei fehlenden Kommas (okay: Kommata)? Sind Sie immer so streng? Ich mag rueunis Kommentar. Und der Chefredakteur wahrscheinlich auch.
  • Toerpe Zwerg 24.05.2019 14:09
    Highlight Highlight Tamitam
    • mukeleven 25.05.2019 04:47
      Highlight Highlight btw: habe mich entschieden den katalysator auch einzubauen! 🙈
  • Triple A 24.05.2019 14:09
    Highlight Highlight Fairerweise muss man bei solchen (v.a. jungen) KandidatInnen Milde walten lassen und nicht beurteilen wie sie sind, sondern wie sie werden können.
    • DerSeher 24.05.2019 14:17
      Highlight Highlight Glaube das macht es in diesem Fall nicht besser...
    • Dominik Treier (1) 24.05.2019 14:24
      Highlight Highlight Wenn ich so hin schaue graut es mir was aus so manchem Kandidaten noch werden kann...
    • Nada Ville 24.05.2019 14:25
      Highlight Highlight Tamy ist 34 da sollte der Altersbonus langsam aber sicher abgelaufen sein. Wenn Sie über Veganer Blut oder Drogen spricht sollten wir uns also bewusst sein das Sie das ernst meint. Ich mag die grünen überhaupt nicht aber ich find es nicht so schlimm das die da drauf ist einfach Name von der Liste streichen und jemanden von einer anderen Partei der gute Politik macht draufsetzen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Satanarchist 24.05.2019 14:07
    Highlight Highlight Egal welche Position man vertritt, aber wer einen solchen Stuss wie mit dem Veganer-Blut öffentlich von sich gibt, ist sowieso unwählbar.
    • cgk 24.05.2019 16:04
      Highlight Highlight Ich buche ihre Aussage mal als jugendlichen Blödsinn ab. Gebt ihr noch eine Chance.
    • Satanarchist 24.05.2019 16:30
      Highlight Highlight Mit 34 ist man nicht mehr jugendlich.
    • moedesty 24.05.2019 16:49
      Highlight Highlight ich will auch 600 Herzli.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yakari 24.05.2019 14:04
    Highlight Highlight Vielleicht noch ein Satz zu ihrer Aussage und ob man so jemanden in der Regierung will? Da haut die so einen Blödsinn raus und kriegt von euch noch Ratschläge?
    • Nkoch 24.05.2019 14:33
      Highlight Highlight Scheinbar gibts no-gos nur noch für no-names, wenn überhaupt
    • zeusli 24.05.2019 15:07
      Highlight Highlight Sie kann von Glück reden kommt dieses offene Briefli nicht vom Stamm Hugo...
    • Francis Begbie 24.05.2019 17:02
      Highlight Highlight Betreffend Blödsinn raushauen. Sie kandidiert für das Parlament, nicht die Regierung. Exekutive nicht gleich Legislative. Zumindest bei uns gibt es die Gewaltentrennung.
    Weitere Antworten anzeigen

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

Der Ruf nach Umweltschutz und Massnahmen gegen den Klimawandel schallt in Hinblick auf die Nationalratswahlen im Oktober aus (fast) allen Schweizer Parteizentralen. Im Tenor unüberhörbar singt auch die FDP-Parteipräsidentin Petra Gössi mit. Sie betont in einem Interview mit Tamedia-Zeitungen, die FDP sei keine klimafeindliche Partei: «Der Umweltschutz gehört eigentlich zur DNA des Freisinns».

Gehört der Umweltschutz tatsächlich zur DNA des Freisinns? Oder handelt es sich bei der Aussage nur um …

Artikel lesen
Link zum Artikel