DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Tesla-Chef Elon Musk beehrte Joe Rogans Podcast, der live auf YouTube gestreamt wird. Es ging ziemlich entspannt zu und her ...

Elon Musk zieht sich im Live-Interview einen Joint rein



Elon Musk war gestern zu Gast im «Joe Rogan Podcast», der auch live auf YouTube zu sehen war. Was als «verrückter Abend» angekündigt wurde, hielt dem Versprechen stand. Rogan und Musk sprachen gut zwei Stunden lang über Flammenwerfer, SpaceX, die Gefahren künstlicher Intelligenz und natürlich die Probleme bei Tesla. «Es sei unheimlich schwierig, eine Autofirma am Leben zu erhalten», meinte Musk. Er verriet zudem, dass er einen Plan für ein E-Flugzeug im Kopf habe, das Projekt habe aber keine Priorität.

Gegen Ende der Show holt Rogan beiläufig einen Joint hervor und zündet ihn an. Der leicht verdutzte Musk fragt, ob es ein Joint oder eine Zigarre sei. Rogan sagt, es sei ein Joint und der Tesla-Chef lässt sich nicht zweimal bitten.

Danach plaudern die beiden noch knapp 25 Minuten weiter, wobei das Gespräch ein wenig abdriftet ...

abspielen

Der Livestream auf YouTube: Elon Musk im Gespräch mit Joe Rogan. Video: YouTube/PowerfulJRE

Der Tesla-Chef ist ein Gelegenheitskiffer, insofern überrascht seine Reaktion nicht. Mit rechtlichen Problemen muss er nicht rechnen: Kalifornien hat Anfang Jahr den Marihuana-Konsum erlaubt.

Bei seinen Fans kommt der Auftritt gut an, ob dies der Verwaltungsrat, die Aktionäre und nicht zuletzt die Tesla-Mitarbeiter, die um ihre Jobs bangen, ähnlich entspannt sehen, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Die Tesla-Aktie hat seit Musks Tweet, er plane Tesla von der Börse zu nehmen und dem späteren Zurückrudern, rund einen Viertel ihres Werts verloren. 

Schon zuvor sorgte Musk diese Woche für Schlagzeilen: In einer auf Twitter veröffentlichten E-Mail an einen Journalisten bezeichnet er den Taucher und Höhlenretter Vernon Unsworth erneut als Pädophilen, dieses Mal indirekt als «Kindervergewaltiger».

Musk schrieb dem Journalisten: «Ich schlage vor, dass Sie in Thailand Leute kontaktieren, die Sie kennen, herausfinden, was dort wirklich vor sich geht und dann aufhören, Kindervergewaltiger zu verteidigen, Sie verdammtes Arschloch.»

«Musk liefert keine Beweise für seine Behauptungen, und es ist weiter unklar, ob er solche überhaupt besitzt», schreibt Spiegel Online. Unsworth liess die Vorwürfe über seinen Anwalt dementieren. Unsworth spielte eine massgebliche Rolle bei der Rettung der während 18 Tagen in einer Höhle in Tahiland eingeschlossenen Kinder. Musk wollte ebenfalls helfen, sein Mini-U-Boot kam aber zu spät und stellte sich in den verwinkelten Kanälen der Höhle als untauglich heraus.

(oli)

Das ist Elon Musk, einer der erfolgreichsten Unternehmer

Video: srf

Das ist das neue Tesla-Rennauto und es ist sehr sehr schnell

1 / 12
Das ist das neue Tesla-Rennauto und es ist sehr sehr schnell
quelle: electric gt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Visionär, Multimilliardär, Steuervermeider: Elon Musk wird 50 und das ist sein irres Leben

Tausendsassa Elon Musk feiert seinen 50. Geburtstag auf dem Höhepunkt. Doch sein Leben ist gespickt mit Höhen und Tiefen.

An Tesla-Chef Elon Musk scheiden sich die Geister. Seine Fans sehen ihn in einer Reihe mit Unternehmerlegenden wie Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison. Seine Gegner halten ihn für einen Hochstapler und Marktmanipulator. Fest steht: Seinen 50. Geburtstag feiert Musk (am 28. Juni) auf dem bisherigen Höhepunkt seiner Karriere.

Der schillernde Tech-Multimilliardär erlebte in den vergangenen Jahren zwar viele Höhen und Tiefen, doch heute hat er mehr Geld, Erfolg und Einfluss als je zuvor. Zeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel