Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
201018 -- LIVERPOOL, Oct. 18, 2020 -- Everton s goalkeeper Jordan Pickford L reacts as Liverpool s Virgil van Dijk C sits injured during the Premier League match between Everton FC and Liverpool FC at Goodison Park in Liverpool, Britain, on Oct. 17, 2020. The game ended in a 2-2 draw. SP BRITAIN-LIVERPOOL-FOOTBALL-PREMIER LEAGUE-EVERTON FC VS LIVERPOOL FC HanxYan PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Liverpools Abwehrchef fällt lange aus: Virgil van Dijk. Bild: www.imago-images.de

Klopp knöpft sich wieder mal Reporter vor: «Sind Sie Journalist?!»



Jürgen Klopp gilt als charmanter, umgänglicher Zeitgenosse und als einer, der immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat. Doch der Trainer des FC Liverpool kann auch anders. Regelmässig macht er Reporter zur Schnecke, wenn sie ihn zu sehr nerven. Vor dem Champions-League-Startspiel gegen Ajax Amsterdam war es so weit, als ein Journalist die Abwesenheit der verletzten Virgil van Dijk und Thiago ansprach.

abspielen

Die Frage, die Klopp wütend macht. Video: streamable

«Glauben Sie, dass Sie ohne Thiago und van Dijk morgen eine Chance haben?», wollte der Reporter wissen. Klopp schlagfertig: «Nein!» Dann klatscht er sich an die Stirn und stellt den Fragenden in den Senkel: «Oh mein Gott! Ja, wir werden es trotzdem versuchen. Sind Sie ein Journalist?!»

Als Liverpool-Trainer habe Klopp an mehr als 500 Medienkonferenzen Auskunft gegeben, rechnet die «Sun» vor: «Und nie war er auch nur annähernd so hässig wie gestern.» In der Tat wirkte der 53-jährige Deutsche sehr dünnhäutig. Vielleicht beschäftigen ihn die Ausfälle seiner zwei Schlüsselspieler eben doch mehr, als er zugeben möchte.

abspielen

Die gesamte Pressekonferenz. Video: YouTube/This Is Anfield

In der Premier League liegt der überlegene Meister der Vorsaison derzeit auf Rang 3. Aus fünf Spielen haben die «Reds» 10 Punkte geholt, zuletzt einen beim 2:2 im Derby gegen Everton. (ram)

Mehr Champions League

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

«Mario World» meets the Premier League

SCB-Lüthi legt sich im «Club» mit Berner Regierungsrat an

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel