DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Da haben wir wieder mal den Salat ...<br data-editable="remove">
Da haben wir wieder mal den Salat ...
bild: watson

Du wirst nicht glauben, wie viel Lebenszeit für das Entwirren von Kopfhörer-Kabeln draufgeht

29.01.2016, 07:3029.01.2016, 07:46

Am schlimmsten sind die weissen Earpods von Apple, das ist zumindest mein persönlicher Eindruck.

Edward Aten hat ausgerechnet, wie viel Zeit wir mit dem Entwirren von Kopfhörer-Kabeln verbringen. Es sind eindrückliche Zahlen ...

Pro Tag

  • 4 Mal entwirren, davon 3 Mal schnell, 1 Mal lang:
  • Schnelles Entwirren: 4 Sekunden
  • Langsames Entwirren: 20 Sekunden
  • ergibt 32 Sekunden pro Tag
Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Pro Woche

  • Gehen wir davon aus, dass die Kopfhörer an 6 Wochentagen getragen werden.
  • Vor 8 Jahren ging es los.
  • In 30 Jahren ist damit Schluss.
  • Ergibt insgesamt 9360 Kopfhörer-Tage.

Das Resultat

  • Während 299'520 Sekunden entwirrt man Kabel,
  • das sind 4992 Minuten,
  • oder 83,2 Stunden,
  • oder fast 3,5 Tage (3,4666)

Wobei niemand gezwungen wird, Kopfhörer mit Kabel zu nutzen. In den letzten Jahren haben die Bluetooth-Headsets an Popularität gewonnen. Und laut Gerüchteküche wird Apple beim iPhone 7 erstmals auf die herkömmliche Kopfhörer-Buchse verzichten.

So rollt man Kopfhörer-Kabel ordentlich zusammen ...

via Twitter

(dsc)

Das sind die ultimativen Ohrhörer, die wir uns alle seit Jahren gewünscht haben

1 / 14
Das sind die ultimativen Ohrhörer, die wir uns alle seit Jahren gewünscht haben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
    Digital
    AbonnierenAbonnieren
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel