Drogen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die australische Polizei beschlagnahmt Crystal Meth im Wert von ... jetzt halt dich fest: 879 Millionen Franken!!! 



Die Polizei in Australien hat synthetische Drogen im Wert von umgerechnet fast 880 Millionen Franken beschlagnahmt. Drei Hongkonger und ein Chinese seien in diesem Zusammenhang festgenommen worden, teilte Justizminister Michael Keenan am Montag mit.

Es handle sich um den grössten Fund von flüssigem Methamphetamin in der Geschichte Australiens. Mit der Aktion habe der Verkauf von 3,6 Millionen Portionen Crystal Meth verhindert werden können.

Laut der australischen Polizei begann der gemeinsame Einsatz mit den chinesischen Behörden im Dezember 2015, als ein in Hongkong aufgegebener Container aus China in Sydney kontrolliert worden sei. Darin hätten sich BHs mit Gel-Einlagen befunden, in denen 190 Liter flüssiges Methamphetamin gewesen seien. Aufgrund der dann aufgenommenen Ermittlungen seien weitere 530 Liter der Droge an fünf Orten in Sydney gefunden worden.

Die Zahl der Crystal-Meth-Konsumenten in Australien hat sich laut der Regierung von 2007 bis 2013 auf mehr als 200'000 Menschen verdoppelt. Die Droge macht schnell abhängig und ist sehr gefährlich für die Gesundheit. (wst/sda/afp)

Drogen

Halt dich fern von «Netflix und Chill» – das sind die 6 Teufels-Pillen an der Street Parade

Link zum Artikel

Die Aargauer Polizei entdeckt das Darknet – und jagt Cannabis-Verkäufer 🙈

Link zum Artikel

Einmal Gras-Schmuggel von Zürich nach Belgrad

Link zum Artikel

«Ja, ich habe gekifft»: Cassis will Cannabis legalisieren – diese Bürgerlichen ziehen mit

Link zum Artikel

«Gute Erfahrungen gemacht»: Gesetz in den USA soll Cannabis landesweit legalisieren

Link zum Artikel

Die Schweiz ist ein Kokain-Paradies – 17 Fakten zum globalen Drogenkonsum

Link zum Artikel

Zauberpilze im Toggenburg – auf der Suche nach Magic Mushrooms

Link zum Artikel

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Link zum Artikel

Die halbe Welt ist «Legal High», nur die Schweizer kiffen weiter Gras. Weshalb, Herr Berg?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
YesImAMillenial
15.02.2016 07:44registriert July 2014
jesse... we gotta cook
321
Melden
Zum Kommentar
SwissMafia
15.02.2016 07:22registriert November 2015
heisenberg lässt grüssen.
241
Melden
Zum Kommentar
8

Terroranschlag: Angreifer enthauptet Lehrer in der Nähe von Paris – der Schock sitzt tief

In Frankreich sitzt der Schock nach einer brutalen islamistischen Terrorattacke auf einen Lehrer tief. Der Mann ist nach ersten Erkenntnissen am Freitagnachmittag in einem Pariser Vorort enthauptet worden. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eilte zum Tatort und fand deutliche Worte: «Unser Mitbürger wurde feige angegriffen, er war das Opfer eines bösartigen islamistischen Terroranschlags.» Die Ermittler wollen sich bald zum Tathergang und den Hintergründen äussern.

Der Vorfall hatte sich im …

Artikel lesen
Link zum Artikel