Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Fussballfieber ist nun auch in der Schweiz angekommen: Zwei Kinder mit einem italienischen und einem Schweizer Fussballtrikot spielen am Freitag, 3. Juni 2016, in den Gassen der Altstadt in Zug Fussball. Am Samstag, 11. Juni 2016, trifft die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft in ihrem ersten Spiel auf die Nationalmannschaft von Albanien. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Die Schweiz ist in Russland dabei, Italien fehlt 2018 erstmals seit 60 Jahren an einer WM. Bild: KEYSTONE

10 Gründe, warum es schade ist, dass Italien an der WM nicht dabei ist

Stell dir vor, es ist Fussball-WM – und Italien schaut nur zu. Das eigentlich unmögliche Szenario ist tatsächlich eingetroffen. Unser Lieblings-Nachbar trauert und wir trauern mit. Denn eine WM ohne Italien ist so fad wie Pasta ohne Salz.



Darum ist es schade, dass Italien an der WM fehlt:

Weil niemand die Hymne mit mehr Leidenschaft singt als Gigi Buffon

Play Icon

Video: streamable

Weil jeder von uns einen Secondo oder Terzo kennt, der jetzt todunglücklich ist

A Italian soccer fan watches a live broadcast of the World Cup match between England and Italy, inside the FIFA Fan Fest area on Copacabana beach, in Rio de Janeiro, Brazil, Saturday, June 14, 2014. Italy defeated England 2-1 in a group D match of the Soccer World Cup. (AP Photo/Leo Correa)

Bild: AP

Weil keine Hupe schöner klingt als die vom Fiat Punto

Play Icon

Video: YouTube/WTVplus

Weil wir jetzt nicht wissen, wem wir die Daumen drücken sollen, falls die Schweiz schon vor dem Final ausscheidet

Swiss supporters encourage their team, during a test  match between the national soccer teams of Switzerland and Italy, in Geneva, Switzerland, Wednesday, May 31, 2006, ahead of the World Cup in Gemany. Switzerland will play in group G with France, Togo and South Korea. Italy will play in group E with USA, Czech Republic and Ghana.(KEYSTONE/Martial Trezzini)

Bild: KEYSTONE

Weil wir uns schon so auf ein Penaltyschiessen gefreut haben

Play Icon

Video: streamable

Weil Panini sammeln gar keinen Sinn mehr macht

Image

Bild: AP/ANSA

Weil wir diese Tifosi an der WM 2018 nicht sehen werden

Weil kein anderes blaues Trikot so elegant ist

Italy's players line up prior to the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. (AP Photo/Luca Bruno)

Bild: AP

Weil es kein wundersames Balotelli-Comeback geben wird

Italy's Mario Balotelli celebrates scoring his side's second goal during the Euro 2012 soccer championship semifinal match between Germany and Italy in Warsaw, Poland, Thursday, June 28, 2012. (AP Photo/Vadim Ghirda)

Bild: AP

Weil die Zürcher Langstrasse um einige Freinächte ärmer ist

JAHRESRUECKBLICK 2006 - AUSLAND - SCHWEIZ FUSSBALL WM ITALIEN FAN: Italienische Fussball-Fans feiern den Weltmeistertitel der Azzurri an der Zuercher Langstrasse am spaeten Sonntagabend, 9. Juli 2006. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Italian soccer fans celebrate Italy's victory in the final game of the FIFA World Cup 2006 in Zurich, Switzerland, late Sunday, July 9, 2006. Italy upset France in the penalty shootouts and was crowned World Champion in the final game in Berlin. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Umfrage

Von 1 bis 10: Wie traurig bist du, dass Italien an der WM 2018 nicht dabei ist?

  • Abstimmen

6,515 Votes zu: Von 1 bis 10: Wie traurig bist du, dass Italien an der WM 2018 nicht dabei ist?

  • 28%1: Überhaupt nicht traurig.
  • 4%2
  • 5%3
  • 3%4
  • 5%5
  • 5%6
  • 8%7
  • 10%8
  • 5%9
  • 28%10 Todunglücklich!

Wann haben grosse Nationen letztmals eine WM verpasst?

Wenn Verkehrskontrollen ehrlich wären …

Play Icon

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Die Schweiz fährt an die WM:

«Manche sollten von den nordirischen Fans lernen»: Petkovic über die Pfiffe 

Link to Article

Die Schweizer stehen nach dem Pfeif-Eklat hinter Seferovic – bis auf einige Ausnahmen

Link to Article

Nur einer ist ungenügend: Das sind die Noten für die Nati-Spieler 

Link to Article

Wer auch immer gegen Seferovic gepfiffen hat – schaut in dieses Gesicht und schämt euch!

Link to Article

So schön kann ein 0:0 sein! Das sind die wichtigsten Szenen zum Remis gegen Nordirland

Link to Article

Warum ich, ein 22 Jahre junger Nati-Fan, jetzt den WM-Titel fordere

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

76
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
76Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Groovy 14.11.2017 15:56
    Highlight Highlight Wo liegt das Problem? Die haben sich lange genug durchgemauschelt. Ich sags mal so, wer sich nicht qualifiziert, ist nicht qualifiziert.
  • DerRaucher 14.11.2017 13:29
    Highlight Highlight Italien nicht dabei. Jetzt liegen sie auf dem Boden und heulen. Also nichts anderes als wenn sie dabei sind.
    • FrancoL 14.11.2017 16:16
      Highlight Highlight Ich bin mir nicht so sicher wer immer am Boden liegt. Wenn ich da die Schweizer Nation schaue scheinen mir auch nicht alle immer so standhaft zu sein und gerne sich am Boden zu wälzen.
  • niklausb 14.11.2017 12:50
    Highlight Highlight Ich war immer für Holland wenn die Nati ausschied. Was mach ich denn jetzt?
    • Triumvir 14.11.2017 14:01
      Highlight Highlight Island! HUH!
      Play Icon
    • niklausb 14.11.2017 17:35
      Highlight Highlight Ja aber die kommen vermutlich auch nicht weiter....
    • Triumvir 14.11.2017 18:19
      Highlight Highlight Weiter als unsere Nati werden sie aber definitiv kommen (siehe EM)😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Posersalami 14.11.2017 12:48
    Highlight Highlight Als Anwohner Lengstrasse kann ich Punkt 10 gar nicht genug heraus heben 😊 Die Spiele sind ja leidee nicht nur am Wochenende und morgens um 2 seinen Sieg lautstark auf der Strasse zu feiern ist sicher schön für die Italiener aber blöd, wenn man am nächsten Tag um 5 raus muss.
    • Tschakkaaa! 14.11.2017 14:16
      Highlight Highlight Dann zieh doch auf‘s Land.
      An der Langstrasse leben und sich Ruhe wünschen passt auch ausserhalb der WM nicht.
      Und abgsehen davon in der Schweiz leben noch sehr viele Spanier, Portugiesen und Deutsche. Die können auch laut feiern.
    • Posersalami 14.11.2017 15:13
      Highlight Highlight Die Italiener waren mit Abstand (!) die lautesten seit ich da wohne (7 Jahre) und die Portugiesen feiern eh in Schwamendingen..

      Ich hab kein Problem mit dem Lärm an der Langstrasse, aber Werktags um 2 Uhr Nachts im Innenhof Party machen geht einfach nicht, Punkt. Das ist immer noch und vor allem ein Wohnquartier! Das es am Wochenende mal laut wird weiss man vorher und ist auch nicht Gegenstand der Diskussion.
  • The Writer Formerly Known as Peter 14.11.2017 12:02
    Highlight Highlight 11. Die Schönheit der weiblichen Fans... 🙈🙈 Ja ja ich weiss Schweden! Aber mir gefallen die rassigen Italienerinnen einfach besser 😳 😎
    • Posersalami 14.11.2017 12:48
      Highlight Highlight Spanien ist dabei, also alles gut 😍
  • TurnOver87 14.11.2017 11:34
    Highlight Highlight Wer Mut hat, der geht heute in eine italienische Bäckerei und fragt nach einer Schwedentorte.. :)
  • FrancoL 14.11.2017 11:32
    Highlight Highlight ES gibt einen gewichtigen Grund wieso diese Niederlage positiv gesehen werden kann:

    Diese Niederlage kommt zum richtigen Zeitpunkt und wird Italien aufrütteln und die verkrusteten Strukturen vor allem der FIGC werden hoffentlich hinterfragt und geändert.

    Eine neue Gilde muss sich da durchsetzen und den italienischen Fussball von Grund auf reformieren.

    Dies alles wird nach Siegen kaum geschehen aber grosse, harte Niederlagen können da heilsam sein, man hat nichts mehr zu verlieren.
  • maxi 14.11.2017 11:21
    Highlight Highlight das fehlen hat sich abgezeichnet

    Leitende Positionen mit alternden Marionetten besetzen. Probleme schönreden, positives überhöhen, niemals genau hinschauen. Jugendarbeit vernachlässigen, Clubs internationalisieren. Erneuerung verhindern. Gegen Schweden ausscheiden.

    btw. ich vermisse die nicht. es tut jedem mal gut zuhause zu bleiben.
  • Heinz Nacht 14.11.2017 11:10
    Highlight Highlight 10 Gründe, weshalb es toll ist, dass Schweden an der WM dabei ist. (Jaja, ich weiss...)
    User Image
    • hoi123 14.11.2017 11:55
      Highlight Highlight 😍
  • Luca Brasi 14.11.2017 10:41
    Highlight Highlight Ganz auf Italianità muss man ja nicht verzichten. Bei Argentinien spielen einige mit italienischem Hintergrund und Pass...Ich weiss, schwacher Trost...
  • El Homo 14.11.2017 10:24
    Highlight Highlight Da haben die Holländer sicher gedacht, dass sie alleine ans Mittelmeer können...
  • Palatino 14.11.2017 10:17
    Highlight Highlight 11. Die Sprache! Wenn nach einem Calcio d‘angolo in die Area di rigore mittels einem schönen Colpo di testa eine Rete erzielt wird...das ist pure Poesie!
  • Karl Bukowski 14.11.2017 09:48
    Highlight Highlight wirklich sehr schade
    User Image
  • piedone lo sbirro 14.11.2017 09:22
    Highlight Highlight der untergang des calcio ist dem korrupten system auf der führungsstufe geschuldet.

    statt albertini wurde carlo tavecchio zum neuen verbandspresi FIGC gewählt. tavecchio ist ein kumpel der calciopoli verantwortlichen.
    gewählt wurde er von etlichen clubbesitzern welche selber vom skandal betroffen waren, und die keine reform und neuorganisation wollten. machterhalt.

    hauptsponsor der FIGC ist fiat, sprich juve - dazu bekommen sie auch geld von buffon`s firma "la bassetti".

    http://www.dagospia.com/rubrica-30/sport/chi-sgancia-milioni-euro-anno-pagare-arbitri-figc-72774.htm
    • FrancoL 14.11.2017 11:27
      Highlight Highlight Ob Albertini der richtige Präsident wäre sei dahin gestellt. Tavecchio war es sicherlich nicht und ist ein nicht unwichtiger Faktor "per la disfatta".
      Aber die FIGC ist grundsätzlich zu reformieren nicht nur der Präsident muss ausgewechselt werden. Die Unabhängigkeit der FIGC muss garantiert werden können, sonst macht alles keinen Sinn.
      Die Trainerfrage ist ein gewichtiger Punkt. Es kann nicht sein, dass die Anordnungen des Trainers, wie zB gestern, von den Spielern nicht umgesetzt werden, wieso zB wurde Jorginho nicht besser abgespielt, wollte die Juve Abwehr das Speil bestimmen?
    • Devante 14.11.2017 12:15
      Highlight Highlight Tavecchio ist doch der "Opti Poba" rassist oder?
    • piedone lo sbirro 14.11.2017 12:22
      Highlight Highlight franco

      stimme dir zu.

      für mich sind die strukturen und die interessenkonflikte rund um den FIGC einer der hauptgründe für die miese lage des calcio und die gestrige schlappe.

      tavecchio ist einzig wegen rassistischen bemerkungen und seiner planlosigkeit aufgefallen.
      mit solchen niveaulosen persönlichkeiten bekommst du auch kein top nati-trainer der langfristig bleibt.
      er gleicht den vielen politikern im lande...

      die agnelli`s haben seit je her grossen einfluss, alles beim alten.

      #finoalconfine

      http://www.robertosaviano.com/quei-boss-della-ndrangheta-che-tifano-juventus/
    Weitere Antworten anzeigen
  • DrLecter 14.11.2017 09:22
    Highlight Highlight Schade, schauen wir uns halt stattdessen andere Leckerbissen im Weltfussball an wie zB Iran - Panama oder Südkorea - Saudi-Arabien.
    • maxi 14.11.2017 09:48
      Highlight Highlight stimmt du 0:0 spiele der barrage waren ja soooooolche leckerbissen! ;)
    • esmereldat 14.11.2017 10:13
      Highlight Highlight Find ich ehrlich gesagt alle 4 Jahre vertretbar und spannend, auch mal eine Mannschaft aus einer anderen Weltregion spielen zu sehen, welche ich sonst nicht auf dem Radar habe. Ist ja auch irgendwie der Sinn einer Weltmeisterschaft. Ab den Viertelfinals sind dann eh nur wieder die üblichen Verdächtigen plus vielleeeeicht noch eine Überraschungsmannschaft dabei. Wird dann schnell wieder öd genug 😉
    • nickname_not_available 14.11.2017 11:28
      Highlight Highlight Die Teilnahme Italiens würde diese Leckerbissen auch nicht verhindern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mein Lieber 14.11.2017 09:16
    Highlight Highlight Zu 4. : Schweden! IMMER
    • McStem 14.11.2017 09:46
      Highlight Highlight Irland oder Nordirland, wenn sie denn länger überleben würden.
    • Abraxas 14.11.2017 10:55
      Highlight Highlight Deutschland :-)
    • joe 14.11.2017 14:08
      Highlight Highlight Always...!
      User Image
  • El Homo 14.11.2017 09:11
    Highlight Highlight Man kann ja mal eine Chance den Deutschen geben
  • Gasosio 14.11.2017 09:11
    Highlight Highlight Finde ich gar nicht traurig(ausser für Buffon). Ich will an der WM die Besten sehen und dazu gehört diese Mannschaft nun mal nicht. Schweden hat es sich‘s verdient.
    • Beggride 14.11.2017 09:20
      Highlight Highlight Hast du die Spiele gesehen?
    • Die verwirrte Dame 14.11.2017 10:21
      Highlight Highlight @Beggride - Das einzige gute Spiel der Italiener war das Spiel gestern. Sonst haben sie in der ganzen Quali einfach nichts gezeigt. Nun müssen sie (leider) lernen, dass man nicht immer nur am Schluss Gas geben kann.
    • Nothingtodisplay 14.11.2017 10:32
      Highlight Highlight Wer in 180 Minuten kein Tor schiesst und eins kassiert, ist halt eben doch nicht so gut ;) Ob man nun die Spiele gesehen hat oder nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • beisi 14.11.2017 09:10
    Highlight Highlight 11. Weil unser Chef bei jedem italienischen Sieg an einem grossen Turnier ein Znüni für die ganze Firma mitbringt.

    Ansonsten bin ich überhaupt nicht traurig^^
  • c-bra 14.11.2017 09:02
    Highlight Highlight Positiv:

    An der WM kann nun zu jeder Zeit Pizza bestellt werden!
    • El Homo 14.11.2017 10:24
      Highlight Highlight Döner und Gyros sollte auch kein Problem sein. Haben alle Zeit
    • kettcar #lina4weindoch 14.11.2017 10:36
      Highlight Highlight Hä? die Türkei wär doch schon im Oktober raus?
    • El Homo 14.11.2017 10:55
      Highlight Highlight Ja, trotzdem sind sie nicht mit dabei ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • azoui 14.11.2017 09:01
    Highlight Highlight "Weil wir jetzt nicht wissen, wem wir die Daumen drücken sollen, falls die Schweiz schon vor dem Final ausscheidet"

    Der ist gut :)
    • Bloody Mary 14.11.2017 13:56
      Highlight Highlight Nur sollte es nicht heissen "falls" die Schweiz WIRD vor dem Finale ausscheiden, keine Frage :-)
  • Steffan Griechting 14.11.2017 09:00
    Highlight Highlight Immer hin ist mit Riccardo Rodriguez 1Italiener dabei.
    • Luca Brasi 14.11.2017 09:23
      Highlight Highlight Hä?
    • Devante 14.11.2017 09:29
      Highlight Highlight 1. Schreibt man seinen Vornamen mit nur einem "c", 2. Hat er zwar spanisches und chilenisches Blut, aber kein italienisches....
    • Steffan Griechting 14.11.2017 09:50
      Highlight Highlight Madrid oder Mailand, mir doch egal ! Hauptsache Spanien!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 14.11.2017 08:59
    Highlight Highlight Weil das Drama beim Ausscheiden (an der WM) nirgends so gross ist.
  • Duscholux 14.11.2017 08:55
    Highlight Highlight "Denn eine WM ohne Italien ist so fad wie Pasta ohne Salz."

    Wo ist das Phrasenschwein? :P

    Aber ja, ist schon schade.
  • manuel0263 14.11.2017 08:52
    Highlight Highlight Und weil wir nicht mehr so viele Schwalben und andere schauspielerische Darbietungenen aus der italienischen Comedia dell'Arte mehr sehen...
    • Der Typ 14.11.2017 09:00
      Highlight Highlight Das wirst Du beim Fussball bei allen Manschafften sehen. Aber ja Herr Oberfussballexperte, danke für dein Input.
    • unverbesserlich 14.11.2017 09:21
      Highlight Highlight Für das haben wir die Portugiesen!
    • Ziasper 14.11.2017 11:13
      Highlight Highlight Die Spanier sind ja auch dabei.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Die verwirrte Dame 14.11.2017 08:51
    Highlight Highlight Eine WM ohne Italien ist schon nicht so das gleiche...
    User Image
    • uku 14.11.2017 09:37
      Highlight Highlight Dafür aber können wir uns über das freuen...
      User Image
    • Die verwirrte Dame 14.11.2017 10:20
      Highlight Highlight @uku, kennst du den Cheerleader-Effekt?
    • uku 14.11.2017 12:52
      Highlight Highlight Ja, kenne ich. Es gibt jedoch genug Schwedinnen, die auch ohne den Effekt schön anzusehen sind ;-)
    Weitere Antworten anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article