Sport

«Ich habe fünf Tore erzielt» – oder will Cristiano Ronaldo einfach, dass wir vor ihm niederknien? Bild: JUAN MEDINA/REUTERS

Vor lauter Eier suchen und Hasen futtern das Sport-Weekend verpasst? Kein Problem: Setz dich und geniesse die Show

Du hast dein Wochenende mit Oster-Kram verbracht? Tja, die Sportwelt hat in der Zwischenzeit nicht geruht. Hier erfährst du in zwei Minuten alles, was die Schweiz bewegt hat.

07.04.15, 00:13 07.04.15, 08:52
Tobias Wüst
Tobias Wüst

Fussball: Die Traum-Tor-Tabelle

Zur Einstimmung: Die besten Oster-Tore. Und davon gab es reichlich!

Platz 1: Wayne Rooney mit perfekter Ballkontrolle und genialem Drehschuss

gif: streamable

Platz 2: Charlie Adam erwischt Thibaut Courtois

gif: streamable

Platz 3: Mauricio Pinilla zeigt akrobatische Künste in der Luft

 gif: streamable

Platz 4: Mohamed Salah tanzt die Gegner wie Slalomstangen aus

gif: streamable

Platz 5: Franco Brienza zirkelt das Leder ins Kreuz

gif: streamable

>>> Hier geht's zu weiteren Traum-Toren des Wochenendes

Super League: Basels Über- und YB's Unvermögen

Zum Auftakt der 36. Super-League-Runde legen die Grasshoppers dem eigentlich formstarken FC Sion gleich fünf Eier ins Nest – und das schon in der ersten Halbzeit!

Der Tiefpunkt eines rabenschwarzen Abends für Sion-Goalie Andris Vanins: In der 37. Minute lässt er diesen Distanz-Freistoss von Caio zum 5:0-Pausenstand passieren. gif: srf

5:0 ist dann auch gleich der Schlussstand. Ein Tor mehr gelingt dem FC Basel beim 6:0-Sieg über Aarau – ausgerechnet bei Pulli-Raimondo-Pontes Debüt. Das schönste Tor des Abends: Nach einem Ausflug von FCA-Goalie Joel Mall springt der Ball Shkelzen Gashi vor die Füsse. Der Topskorer nimmt seelnruhig Mass und versorgt das Leder über alle Köpfe hinweg im Kasten:

gif: youtube

Der FCZ bleibt nach der Degradierung von David Da Costa auch gegen Luzern seit sieben Heimspielen ohne Sieg, obwohl der junge Yanick Brecher im Zürcher Tor ein starkes Debüt zeigt.

Die Young Boys kommen dank Guillaume Hoarau zwar zu einem mickrigen 1:0-Sieg in Vaduz, stellen aber wieder eindeutig unter Beweis, wieso die Berner zurecht als «ewiger Zweiter» abgestempelt werden:

gif: srf

>>> Hier geht es zu allen Spielberichten und Toren der Super League

Bundesliga: Eine Premiere und ein Doppelpack für die Schweiz

Nach einem schwierigen Start ist Valentin Stocker mittlerweile bei der Hertha angekommen – und hat nun endlich auch sein erstes Bundesliga-Tor erzielt.

In der harzigen Partie gegen Paderborn deutet lange alles auf ein torloses Remis hin. Doch dann steht Stocker nach einem von der Latte abgeprallten Plattenhardt-Freistoss goldrichtig und kann Berlin in Führung stochern.

gif: gfycat

Der gestandene Aussenverteidiger Ricardo Rodriguez schnürt bei Wolfsburgs 3:1-Sieg gegen Stuttgart gar ein Doppelpack:

Rodriguez' Elfmeter zum 1:0.

Der direkt verwandelte Freistoss zum 2:1.

>>> Hier geht es zu allen Bundesliga-Storys

Primera Division: Die grösste Ronaldo-Show aller Zeiten

Real Madrid hat sich im ersten Liga-Spiel nach der Clásico-Niederlage den Frust von der Seele geschossen. Superstar Cristiano Ronaldo wartet dabei mit einer regelrechten Torflut auf.

Von der 30. bis zur 38. Minute skort der Portugiese den schnellsten Hattrick seiner Karriere, insgesamt netzt der amtierende Weltfussballer fünfmal ein – es ist sein erstes Fünferpack überhaupt.

Mit einem seiner gefürchteten Vollspannschüssen macht Ronaldo seinen Hattrick perfekt. gif: gfycat

>>> Hier geht es zu allen Ronaldo-Toren und dem Spielbericht

Eishockey: Doppel-Krimi bei Langnau, viel Glück bei Davos

Krimi-Sieg von Langnau am Samstag, Krimi-Sieg von Langnau am Montag: Die SCL Tigers bescheren ihren Fans in der Playoutfinal-Serie gegen die Rapperswil-Jona Lakers an diesem Wochenende einiges Herzklopfen.

Am Samstag liegt der NLB-Meister mit einem 3:2 auf Kurs, ehe Johan Fransson die Lakers acht (!) Sekunden vor Schluss in die Overtime retten kann. Dank einem Penaltytor von Chris Di Domenico können die Gastgeber den wichtigen Sieg doch noch einfahren.

Zwei Tage später liegen die Tigers im dritten Drittel wieder mit 3:2 in Front, ehe diesmal Mikael Johansson 21 Sekunden vor der Sirene den Ausgleich markieren kann. Wieder behält Langnau dank einem Treffer von Anton Gustafsson in der Verlängerung das bessere Ende für sich.

>>> Hier erfährst du, wieso Michel Zeiter die Rapperswil-Jona Lakers nicht retten kann

Anton Gustafsson jubelt über sein «Golden Goal». Bild: Sandro Stutz/freshfocus

Nachdem die Davoser im Playofffinal den Serienausgleich gegen die ZSC Lions am Samstag dank einem Energieanfall in den letzten 30 Minuten schaffen, ist für den Sieg am Montag neben einer gehörigen Portion Glück vor allem einer verantwortlich: Leonardo Genoni.

Der HCD-Goalie zaubert seine Farben ins Penaltyschiessen und hält dort alle vier Versuche der Zürcher. Nach Spielschluss wird er zurecht zum Weltklasse-Goalie geadelt.

Nicht vergessen dürfen wir dabei dieses Traumtor von Andres Ambühl zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung für die Bündner.

Ambühl lässt die ZSC-Defensvie wie Schulbuben aussehen. gif: srf

Und der letzte Hockey-Aufreger: Nach 239 Länderspielen tritt Identifikationsfigur Martin Plüss aus der Nati zurück. Mit 134 Skorerpunkten (56 Tore, 78 Assists) ist Plüss hinter Jörg Eberle die Nummer 2 der ewigen Skorerliste der Nati. Chapeau vor dem Routinier!

>>> Hier geht es zu allen Eishockey-Storys

Flandern-Rundfahrt: Autoscooter mit Veloprofis

Die Fahrer müssen sich unter einer «Werbe-Brücke» hindurchquetschen. screenshot: eurosport

Nicht alles klappt an der 99. Flandern-Rundfahrt nach Plan. Viel schlimmer als die eingestürzte Werbung ist allerdings der Auftritt des neutralen Materialwagens von Shimano: Erst fährt er den Trek-Fahrer Jesse Sergent, Teamkollege vom verletzten Fabian Cancellara, über den Haufen. Der Holländer muss sich anschliessend im Spital das Schlüsselbein operieren lassen.

gif: eurosport

Wenige Kilometer später crasht das Shimano-Auto von hinten in den FDJ-Teamwagen, der seinerseits den eigenen Athleten Sébastien Chavanel anfährt – der Staff wollte beim Rad des Franzosen gerade einen Defekt beheben.

gif: srf

Der Sieg geht übrigens an Alexander Kristoff und damit zum ersten Mal überhaupt nach Norwegen, als bester Schweizer klassiert sich Martin Elmiger auf dem starken 10. Platz – doch leider kommt das fast schon zur Nebensache.

Zum Schluss: Die ultimative «Eiertütschen»-Challenge

Du hast noch Eier übrig im Kühlschrank? Und bislang all deine «Eiertütschen»-Begegnungen gewonnen? Wir haben einen Gegner für dich, bei dem auch deine Eier chancenlos bleiben:

Granadas Manuel Iturra versucht gegen Real Madrid, Gareth Bale am Torschuss zu hindern – und hat ein unsanftes Rencontre mit dem Torpfosten. gif: gfycat

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hofiprofi 07.04.2015 09:21
    Highlight Vielen Dank für dieses Update, das wäre (ist?) jede Woche toll.
    Kann ich diese Sportzusammendassungen abonnieren und dann gibts jeweils kurz nen Push? :)
    3 0 Melden
    • Tobias Wüst 07.04.2015 10:05
      Highlight Tatsächlich kannst du den Tag "Sport am Wochenende" abonnieren und erhälst dann jeweils zu Wochenbeginn eine Nachricht auf watson.
      4 0 Melden
  • SoullessStone 07.04.2015 07:09
    Highlight Ich frage mich, wieso eine vergebene Chance bei einem letztlich souveränem Sieg als Beweis für die Unfähigkeit von YB dienen soll. Letztlich müssen solche Spiele gewonnen werden und die drei Punkte gingen nach Bern! Dieser Teil des Artikels ist auf reisserischem Blick-Niveau.
    4 4 Melden

Schon 8 Saisontreffer! Kevin Fiala überlistet Verteidiger – und haut den Puck ins Tor

Kevin Fiala beweist auch gegen Calgary  seine Skorerqualitäten. Zum 2:0-Sieg der Nashville Predators steuert der 21-Jährige seinen achten Saisontreffer bei.

Obwohl die Gegner langsam um die Skorerqualitäten des Schweizers wissen, reiht Fiala in der NHL derzeit Tor an Tor. Gegen die Flames erzielte der Flügel seinen sechsten Treffer aus den letzten sieben Spielen. Bei seinem Tor zum 2:0 schlich sich Fiala kurz vor dem Ende des zweiten Drittels in den Slot und vollendete nach Vorarbeit von …

Artikel lesen