Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sind die Schweizer Gewässer noch sauber?

05.04.17, 10:39 05.04.17, 13:41

SRF-Wissenschaftsredaktor Christian von Burg: «Wenn Kinder und Menschen in einem Bächlein baden, sollte ihnen das nicht schaden – anders aber für die Tiere». Die ETH hat ausgewählte Schweizer Gewässer auf die Pestizidbelastung untersucht. Das Ergebnis:



Mal eine andere Frage:

Umfrage

Ist mehr Wein im Wasser oder mehr Wasser im Wein?

  • Abstimmen

3,494 Votes zu: Ist mehr Wein im Wasser oder mehr Wasser im Wein?

  • 23%Es ist mehr Wasser im Wein.
  • 39%Es ist mehr Wein im Wasser.
  • 32%Es befindet sich genauso viel Wein im Wasser wie Wasser im Wein.
  • 6%Das lässt sich so gar nicht sagen!

Passend zum Thema: Ab in die Badi! Das sagten sich auch schon unsere Grosseltern

Die besten watson-Videos hier:

Das Berner Sprayer-Grosi hat es wieder getan

Wenn Superhelden gemeinsame Ferien planen, eskaliert schon mal der Gruppenchat 

präsentiert von

«Wi vill verdiensch?» – watson-Boss Thiriet im knallharten #Zukunftstag-Interview

Wir haben das neue Internet-Phänomen ausprobiert

Käse, Brot und abgestürzte Rinder – diese 2 Städter verbringen den Sommer auf der Alp

Wenn ein Cheerleader das kann, können wir das auch ;)

Mit diesen Tricks ist dein Montag so viel besser

Der «Wein doch!» Supercut – darüber hat sich die watson-Redaktion 2017 beschwert

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

«En Guete!» – ernsthaft, Schweiz, langsam reicht es

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • HAL9000 06.04.2017 10:59
    Highlight Wusstet ihr, dass die künstlichen Süssstoffe wie Acesulfam oder auch Cyclamat unseren Körper passieren, via Urin unverändert uns wieder unverändert verlassen und selbst die ARAs probleme haben diese Chemische Zusätze zu eliminieren?
    Somit wird unser Wasser ebenfalls immer Süsser.
    Das vom Ami wohl schneller als unseres...
    3 0 Melden
  • AlteSchachtel 05.04.2017 12:54
    Highlight wenn man die Stoffe kennt, die in Privatgärten, in der Landwirtschaft, Industrie und über Waschmittel, Kosmetik und Medikamente in Boden und Abwasser gelangen, wundert man sich, dass die Gewässer immer noch in einem solch "guten" Zustand sind.

    Homo sapiens: das einzige Tier, das dumm und ignorant genug ist, seinen eigenen Lebensraum zu vergiften.
    11 0 Melden

So viel Plastik verbrauchen die watsons in einer Woche 

Neuenburg verbietet Röhrli, an anderen Orten droht den Wattestäbchen das Aus. Die Welt hat dem Plastik den Kampf angesagt. Doch wie schlimm steht es um unseren eigenen Plastik-Verschleiss? Fünf watsons haben den Selbstversuch gewagt. 

Plastik ist das neue Rauchen. Zu diesem Schluss kommt, wer die jüngsten Entwicklungen in der Umweltpolitik aufmerksam verfolgt. Denn europaweit formiert sich eine Allianz gegen Kaffeerühr-Stäbchen, Röhrli und anderes Einweggeschirr. Doch wie viel Plastik verbrauchen wir wirklich? Fünf watsons haben eine Woche lang ihren Abfall gesammelt – und dabei viel über sich selbst gelernt. 

Einmal Plastikgeschirr mit Plastikdeckel, dazu Plastikbesteck und das alles verpackt in einem Plastiksack. Das …

Artikel lesen