Blogs
Money Matter

«Darf ich meine Ausbildung aus der Säule 3a finanzieren?»

epa07643619 The hashtag Furterh Education (Weiterbildung) can be seen on a blackboard during a press conference on the national further education strategy in Berlin, Germany, 12 June 2019. German Mini ...
Vorzeitiger Geld-Bezug aus dem Vorsorge-Konto ist nur in Ausnahmefällen möglich.Bild: EPA/EPA
Money Matter

«Darf ich meine Ausbildung aus der Säule 3a finanzieren?»

Ida (35): «Ich möchte eine Weiterbildung machen. Ich habe 30'000 Franken in der Säule 3a gespart. Kann ich dieses Geld zur Finanzierung verwenden?»
11.10.2019, 09:10
Leo Hug / Comparis
Mehr «Blogs»

Liebe Ida

Die Säule 3a ist eine steuerlich privilegierte Vorsorgemöglichkeit. Der Bezug dieser Gelder soll sich naturgemäss auf Vorsorgefälle beschränken. Was als Vorsorgefall gilt, entscheidet die Politik. So stufte sie 1994 etwa den Kauf von selbstbewohntem Wohneigentum als Vorsorge ein. Die Ausbildung hingegen ist aus politischer Sicht derzeit keine Vorsorge. Der frühere Bezug deiner Säule 3a zu Ausbildungszwecken ist somit nicht möglich – obwohl eine gute Ausbildung die beste Vorsorge ist.

3a-Bezug ist eng limitiert

Die Bedingungen für den Bezug der Säule 3a sind eng limitiert. Normalerweise dürfen die angesparten Vorsorgegelder frühestens fünf Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters der AHV (64 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer) ausbezahlt werden. Bis dahin bleiben die Ersparnisse blockiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob du die Säule 3a bei einer Bank angelegt hast oder in eine Versicherungspolice investiert bist.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Sechs Ausnahmefälle für den Vorbezug von 3a-Guthaben

In folgenden Ausnahmefällen ist ein Vorbezug des 3a-Vermögens möglich:

  • Für die Finanzierung von selbstbewohntem Wohneigentum oder für die Rückzahlung von Hypothekendarlehen. Ein solcher Vorbezug ist innert fünf Jahren nur einmal möglich. Zweitwohnungen dürfen nicht durch Vorbezüge aus der Säule 3a finanziert werden.
  • 3a-Gelder können für den Einkauf in eine Pensionskasse genutzt werden. Ein Rücktransfer aus der Pensionskasse in die Säule 3a ist hingegen ausgeschlossen.
  • Bei der Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit oder beim Wechsel der bisherigen selbständigen Erwerbstätigkeit darf ebenfalls auf die 3. Säule zugegriffen werden.
  • Wer endgültig aus der Schweiz auswandert, kann sich die Säule 3a auszahlen lassen. Als endgültig gilt eine Auswanderung, wenn die in der Schweiz hinterlegten Niederlassungspapiere angefordert und der Auswanderungswille durch Unterlagen aus dem Einwanderungsland belegt worden ist.
  • Wer eine ganze Invalidenrente der eidgenössischen Invalidenversicherung (IV) bezieht, hat bei nicht versichertem Invaliditätsrisiko ebenfalls das Recht eines Vorbezugs.
  • Beim Tod des Vorsorgenehmers werden 3a-Gelder in das Nachlassvermögen ausbezahlt.

Hohe Kosten bei vorzeitigem Bezug von Versicherungspolicen

Beim Vorbezug solltest Du auch den Kostenaspekt beachten: Bei Banken können Vorbezüge generell ohne Kostenfolge getätigt werden. Bei der vorzeitigen Auflösung einer Vorsorgepolice/Lebensversicherung bei einer Versicherung entstehen hingegen oft hohe Kosten.

Stipendium oder Bildungsdarlehen für Finanzierung

Nun brauchst Du natürlich trotzdem Geld zur Finanzierung Deiner Ausbildung. Erkundige Dich, ob Dein Anbieter Stipendien anbietet und ob Du die Kriterien dafür erfüllst. Im Weiteren bietet sich ein zinsfreies Darlehen bei Familie oder Freunden an. Solltest Du damit erfolglos bleiben, gibt es schliesslich auch zweckgebundene Bildungsdarlehen zu günstigen Konditionen.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Von wegen Netflix & Chill! So sieht es in Wirklichkeit aus

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten
1 / 19
Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten
Nein, das ist nicht der Netflix-Chef ...
quelle: ap/netflix / daniel daza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Synchronisierte Filme sind eine Unart»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Herr Gomez, kann man bei Ihnen einen Bachelor kaufen?
Private Schulen und Hochschulen sind vielen von uns suspekt. Weshalb? José Gomez, Rektor der privaten Fachhochschule Kalaidos, liefert eine Erklärung. Und verrät, warum das Businessmodell seiner Hochschule trotz sehr hoher Studiengebühren für beide Seiten aufgeht.

An der privaten Kalaidos Fachhochschule (FH) in Zürich geben Studierende dutzende tausend Franken aus für ein Bachelor-Studium, das an einer öffentlichen FH einen Bruchteil kostet. Gemäss Rektor José Gomez lohnt sich dieser Weg dennoch, auch finanziell. Er war bereits in leitenden Funktionen an Hochschulen jedes Typs (siehe Box). Private Bildung leidet seiner Ansicht nach in der Schweiz zu Unrecht unter einem schlechten Image.

Zur Story