Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Mit Lastwagenfahrer Dauthon (M.) legen wir rund 700 Kilometer zurück. Bild: Thomas Schlittler

Per Autostopp um die Welt

Ich bin nicht religiös. Aber ich bin froh, dass Dauthon an Gott glaubt

Thomas Schlittler
Thomas Schlittler



Dauthon wurde schon drei Mal ausgeraubt, als er mit seinem Lastwagen an einer Tankstelle übernachtete – und das allein in diesem Jahr! Er wurde auch schon mal von einem Tramper beklaut, den er mitgenommen hatte. Und trotzdem hält der 35-jährige Afrobrasilianer ohne zu zögern an, als er meine Freundin Lea und mich am schlammverdreckten Strassenrand im Regen stehen sieht.

Wir verstehen nicht alles, was Dauthon auf Portugiesisch sagt. Und Dauthon versteht nicht alles, was wir auf Spanisch sagen. Aber wir verstehen uns trotzdem prächtig. Nach einer halben Stunde mit uns im LKW fährt Dauthon deshalb rechts ran, holt eine Strassenkarte hervor und zeigt auf eine Ortschaft namens Milagres: «Bis hierhin könnt ihr mit mir mitfahren. Dann müsst ihr links abbiegen. Für mich geht es weiter Richtung Norden.»

Per Autostopp um die Welt, Woche 111: Von Rio de Janeiro nach Lençois

Milagres ist über 600 Kilometer entfernt. Als wir rund zwei Drittel der Strecke geschafft haben, wird es dunkel und Dauthon sagt: «Es tut mir leid, aber wir schaffen es heute nicht mehr nach Milagres. Ich bin müde und werde hier übernachten. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber morgen früh mit mir weiterfahren.»

Natürlich wollen wir. Beim gemeinsamen Feierabendbierchen sagen wir Dauthon, dass wir es toll finden, dass er genügend Fahrpausen einlegt: «Das ist nicht selbstverständlich. Wir haben in Lateinamerika schon zahlreiche Lastwagenfahrer kennengelernt, die nächtelang durchfahren und völlig übermüdet am Steuer sitzen.»

Dauthon weiss, dass viele seiner Berufskollegen nicht so seriös sind wie er: «Übermüdet fahren ist nicht alles. Einige trinken auch Alkohol am Steuer oder nehmen Kokain, um wach zu bleiben.» Für ihn kommt das nicht infrage: «Wenn mir meine Firma zu viel Zeitdruck machen würde, würde ich sofort kündigen.»

Der andere Fahrer war angetrunken

Seine strikte Haltung ist die Folge eines traurigen Erlebnisses, das ihn sein ganzes Leben lang prägen wird: «Ich habe bei einem Unfall meine Tochter verloren. Sie sass bei mir in der Fahrerkabine, als wir mit einem anderen Lastwagen zusammenprallten. Der Fahrer des anderen Lastwagens war angetrunken.»

Der tragische Unfall ereignete sich vor über 10 Jahren. Dauthon war damals Anfang zwanzig, seine Tochter gerade mal vier. Auch wenn Dauthon unschuldig war, stürzte ihn der Schicksalsschlag in ein tiefes emotionales Loch: «Ich konnte meiner Frau nicht mehr in die Augen schauen, weil ich mir Vorwürfe machte. Und ich war so wütend auf den anderen Lastwagenfahrer, dass ich ihn und seine ganze Familie umbringen wollte.»

Etappe 111: Von Rio nach Lençois

Drei, vier Jahre lang hat Dauthon solche Gedanken. Er flüchtet in Alkohol und Kokain. Sein seelisches Tief überwindet er erst mithilfe der Religion. «Durch den Glauben zu Gott habe ich meinen inneren Frieden wieder gefunden», erzählt er.

Die ganze Familie prangt am Oberarm

Dauthons Frau hat die schwierige Zeit mit ihm durchgestanden. Mittlerweile haben sie mehr als die Hälfte ihres Lebens gemeinsam verbracht. Auf Dauthons Oberarm ist ihr Name tätowiert. Auch seine verlorene Tochter hat er hier verewigt, genauso wie seine zwei älteren Söhne. Einer fehlt noch: «Der Name meines jüngsten Sohnes kommt irgendwann noch auf den linken Oberarm. Er ist erst ein Jahr alt», sagt er lachend.

Der Mann hat seine Lebenskrise überwunden. Und er ist nicht der Erste, der mir erzählt, dass ihm die Religion dabei geholfen habe. Ich habe auf meiner Reise mehrere Menschen getroffen, die durch den Glauben zu Gott zurück ins Leben gefunden haben. Und diese Begegnungen sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen.

Früher habe ich manchmal versucht, Leute davon zu überzeugen, dass Religion etwas Irrationales, Unsinniges sei. Heute mache ich das nicht mehr. Ich selbst bin zwar nach wie vor nicht religiös, aber ich habe verstanden, dass der Glaube vielen Menschen hilft, mit Schicksalsschlägen zurechtzukommen. Das respektiere ich.

Dauthon ist davon überzeugt, dass er seine Tochter im Himmel wiedersehen wird. Diese Überzeugung hilft ihm, sein Leben zu leben. Ich bin deshalb froh, dass Dauthon an Gott glaubt.

Ich habe mit den Religionen dieser Welt meinen Frieden geschlossen. Menschen wie Dauthon sei Dank.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Coronavirus: 2 Verdachtsfälle in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

194
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

11
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

11
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

33
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Coronavirus: 2 Verdachtsfälle in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

194
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

11
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

11
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

33
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Coronavirus: 2 Verdachtsfälle in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Knäckebrot 31.07.2017 13:31
    Highlight Highlight Weiss nicht, ob ein Kommentar so spät noch Sinn macht... mich lässt aber der Gedanke nicht los, dass man in der CH lernt, gegen das "Missionieren" zu sein. Neulich habe ich Missionierende gesehen. Teils wurden sie ziemlich harsch abgewiesen.

    Mich stört es nicht, wenn mich Leute mit ihrer Weltsicht überzeugen wollen.

    Ich habe es sehr selten erlebt, dass ich mich verachtet fühlte, wenn ich deren Anschauungen nicht teile.

    Schade finde ich manchmal, wenn Leute "Angst" haben sich und die eigene Sicht (bes. Gruppierung) zu hinterfragen. Das kann Gläubige und Ungläubige betreffen...
  • Laurent Rodrigues Monteiro Zimmermann 21.07.2017 00:18
    Highlight Highlight Ich kann es kaum erwarten, dass ihr den Nordosten Brasiliens erreicht <3 geniesst mein vielfältiges Geburtsland und ich wünsche euch eine sichere Reise. (Em nome de Jesus)
    • Thomas Schlittler 21.07.2017 16:30
      Highlight Highlight Merci! Uns gefällt es fantastisch in Brasilien. Der Hauptgrund sind die super freundlichen Menschen. Ein wundervolles Land. Schade, dass wir nur einen Monat hier hatten. Das ist definitiv nicht genug ... LG
  • Ohniznachtisbett 19.07.2017 12:57
    Highlight Highlight Wer an Gott glaubt und ihm das hilft, ist das doch eine gute Sache. Ich glaube nicht daran, aber das ist meine Sache. Ich würde niemandem sagen er soll es auch nicht tun. Ich erwarte lediglich, dass mich niemand missionieren will. Glaubensfreiheit heisst für mich: Jeder soll das glauben was ihm gut tut, und für ihn stimmt. Aber er soll niemanden dafür verurteilen, wenn der andere an etwas anderes oder gar nichts glaubt.
    • Thomas Schlittler 21.07.2017 16:28
      Highlight Highlight Dauthon ist bestimmt kein Missionar. In Kanada und den USA hatte ich aber den einen oder anderen Fahrer mit missionarischen Tendenzen. Bin zwar kein Fan davon, finde die Diskussionen aber manchmal noch spannend. LG
  • Pasionaria 16.07.2017 14:14
    Highlight Highlight Könnte mein Erfahrungsbericht in Lateinamerika sein. Wenn der Glaube an Gott zur Bewältigung von Problemen das Heilmittel schlechthin ist, dann soll/darf geglaubt werden. Niemals würde ich jemanden vom Gegenteil überzeugen wollen.
    Mit anderen Worten: Gottesglaube ist und bleibt Morphium für die Gefühlswelt. Hat vor langer Zeit schon jemand richtig erkannt....
    • Naughtious Maximus 18.07.2017 18:31
      Highlight Highlight Sie haben also lieber Junkies um sich haben als frei denkende intelligente Menschen.
      Interessant.
    • Pasionaria 19.07.2017 11:31
      Highlight Highlight Sind Sie im falschen Blog, Naughti?
      Zusammenhang und Sprache lässt dies vermuten??
  • Marco4400 16.07.2017 02:09
    Highlight Highlight Wie siehts denn mit der Reiseplanung aus? Ganz in den Süden und dann nach Afrika oder an der Westküste Südamerikas entlang gen Norden und durch den Rest der USA?
    • Thomas Schlittler 21.07.2017 16:25
      Highlight Highlight Lieber Marco. Nein, es geht von Natal direkt mit dem Frachtdchiff nach Spanien (Algeciras) und von dort auf relativ direktem Weg in die Schweiz. Afrika würde mich zwar auch sehr reizen, aber das würde wohl nochmals ein, zwei Jahre in Anspruch nehmen. Und ich bin ja jetzt doch schon bald 26 Monate unterwegs. Es ist Zeit, nach Hause zu kommen ... ;-) LG
  • Luca Brasi 15.07.2017 19:23
    Highlight Highlight Es freut mich, dass Ihr Fahrer Dauthon wieder Lebenskraft und Hoffnung schöpfen konnte. Wirklich ein harter Schicksalsschlag und extrem taurig. Man kann nur hoffen, dass grosse Teile von Lateinamerika solche Probleme mit Trunkenheit am Steuer, etc. in den Griff bekommen.
    • Naughtious Maximus 18.07.2017 18:34
      Highlight Highlight Was gibt den Leuten die Motivation sich der Sucht zu entziehen, wäre die korrekte Fragestellung.
      Wenn eine Religion von dir verlangt, dass du als Individuum nichts wert bist und dich als deinen Untertan sieht, ist es kein Wunder, dass solche Zustände herrschen.
    • Pasionaria 19.07.2017 11:33
      Highlight Highlight Naughti....
      auch hier sei die Frage erlaubt: Sind Sie im falschen Blog? Was wollen Sie genau ausdrücken? Wir können Ihnen gerne nachhelfen.
  • Mia_san_mia 15.07.2017 19:07
    Highlight Highlight Deine Einstellung zur Religion ist super, ich sehe es genau gleich. Ich brauche es nicht, aber wenn es jemandem hilft, ist es doch super!
  • Howard271 15.07.2017 18:11
    Highlight Highlight Eine schöne Schlussfolgerung, mir geht es zu 100% gleich. Weiterhin schöne Reise und interessante Beiträge!
    • Thomas Schlittler 21.07.2017 16:20
      Highlight Highlight Merci!

Schweiz, nicht Schweden, ihr Ignoranten! Moment mal, was weiss ich überhaupt über Kirgisistan?

In Zentralasien begegne ich immer wieder Leuten, die von der Schweiz keinen blassen Schimmer haben. Es dauert eine Weile, bis ich meine Überheblichkeit ablegen kann und merke: Wir sind ja gar nicht besser.

Nicht nur der Klischee-Amerikaner hat Mühe, die Schweiz und Schweden auseinanderzuhalten. Wenn ich hier in Zentralasien mein nicht vorhandenes Russisch auspacke und den Leuten erkläre, dass ich aus «Shveytsariya» komme, dann ist die Chance gross, dass mein Gegenüber den Daumen in die Höhe streckt und mit freudigem, erwartungsvollem Gesichtsausdruck sagt: «Ah, Ibrahimović!»

«No, no», schüttle ich dann den Kopf und erkläre: «Ibrahimović, Ikea, Volvo – Shvetsiya! Roger Federer, Rolex, …

Artikel lesen
Link zum Artikel