DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rauszeit

Die höchsten Gipfel in jedem Kanton – wie viele kennst du?

08.03.2021, 10:30

Die höchsten Berge im Wallis sind den meisten vermutlich bekannt. In Sachen Berggipfel hat der Kanton eindeutig die Nase vorn: Die Top 10 der höchsten Berge der Schweiz gehen alle ans Wallis.

Doch wie siehts eigentlich in den anderen Kantonen aus? Kennst du den höchsten Berg des Kantons Aargau? Oder Solothurn? Wie viele der höchsten Gipfel in den 26 Kantonen der Schweiz kennst du? Finde es jetzt heraus!

Spielregeln:

  • Zähle die höchsten Berge der Schweiz auf.
  • Du musst die Bergnamen nicht in der richtigen Reihenfolge eingeben.
  • Es läuft ein Countdown, du hast dafür 15 Minuten Zeit.
  • Drücke auf «Play» und los geht's!
Und, wie viele Punkte hast du dir geholt?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die höchsten Punkte jedes Landes

1 / 13
Die höchsten Punkte jedes Landes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Spektakulärer Stunt in den Schweizer Bergen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sam1984
08.03.2021 11:24registriert Dezember 2014
Wusste nur VS, BE und GR. Alles unter 4000 m sind keine Berge sondern Hügel ;-)
9214
Melden
Zum Kommentar
avatar
Michele80
08.03.2021 12:07registriert April 2019
Jetzt fühl ich mich schlecht 🙈 dabei mag ich Berge wirklich!
610
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bacalhau-Gnoss
08.03.2021 12:57registriert Juli 2016
Keine Höchstleistung meinerseits
521
Melden
Zum Kommentar
22
Tschüss, Sommergrippe! Mit diesen Tipps beugst du vor
Im Sommer kann ein grippaler Infekt, im Volksmund Erkältung, fast schwerer zu ertragen sein als im Winter. Schüttelfrost und heisser Tee bei 30 Grad – wäh! Umso besser ist's zu wissen, wie man eine Sommergrippe vermeidet, denn während der warmen Jahreszeit steckt man sich anders an als in der kalten.

Vergangenes Wochenende bin ich total flachgelegen. Husten, Schnupfen, Halsweh, Kopfweh. Das ganze Programm. Und das bei über 30 Grad. Eine typische Sommergrippe. Also eine Erkältung. Diese ist, der irreführenden Bezeichnung zum Trotz, nicht an die kalte Jahreszeit gebunden. Erkältungsviren gibt es auch im Sommer. Dann handelt es sich aber meist um andere Erreger als im Winter, auch wenn die Symptome mehr oder weniger gleich sind.

Zur Story