DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Apple verlangt 1000 Dollar für einen Ständer – und die Reaktionen sind köstlich

Was braucht man zu einem 5000 Dollar teuren Apple-Display? Einen Ständer ...
05.06.2019, 08:47

Was ist passiert?

Am Montag hat Apple neben vielen Software-Neuerungen einen neuen Profi-Rechner namens Mac Pro vorgestellt, zusammen mit einem neuen Profi-Display.

Zum Superbildschirm, der keine Wünsche offen lässt und 4999 Dollar kostet, gibt's separat einen Ständer im Angebot. Und der kostet weitere 999 Dollar.

Allein der Ständer kostet also so viel wie ein iPhone XS. Als dies auf der Bühne in San Jose verkündet wurde, ging ein unüberhörbares Raunen durch die Menge ...

Wie steht das neue Display?

«Soweit wir es verstehen, und gemäss Apples Beschreibung dessen, was im Lieferumfang enthalten ist, ist das Pro Display XDR nicht mit einer Halterung ausgestattet. Was bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt, den Monitor aufrecht zu halten, es sei denn, du gibst noch mehr Geld für ein anderes Stück Apple-Hardware aus.»

Im Hands-on-Bereich nach der Keynote wurde das Metallteil von seiner schönsten Seite gezeigt. Und die stolzen Väter setzten sich – bewacht von Bodyguards – in Szene.

Apples CEO Tim Cook (l.) und Chefdesigner Jony Ive.
Apples CEO Tim Cook (l.) und Chefdesigner Jony Ive.
Bild: AP

Die Reaktionen liessen nicht auf sich warten

Einfach mal in den Apple Store marschieren ...

screenshot: twitter

«Hold my beer»

screenshot: twitter

Zeigt uns Apple «den ultimativen Mittelfinger»?

screenshot: twitter

Perfekt für «Minecraft» ...

screenshot: twitter

Das iPhone XS war dir zu teuer ...

bild: reddit

Der Tesla-Preisvergleich:

screenshot: twitter

Und damit kommen wir zu Apples Produkte-Line-up 2020 ...

bild: reddit

Warum kostet der Display-Ständer so viel?

Einfache Antwort. Weil der Hersteller offenbar glaubt, so viel dafür verlangen zu können.

«Der Pro Ständer verfügt über einen aufwendig konstruierten Haltearm, der das Display perfekt ausbalanciert, so dass es sich praktisch schwerelos anfühlt und der Nutzer es leicht in Position bringen kann.»
quelle: apple.com

Ist drehbar ...

gif: apple

Im Herbst wird sich zeigen, wie viele Leute den Apple-Ständer für das Pro Display XDR kaufen und wie viele sich für billigere Alternativen ohne Apple-Logo entscheiden.

screenshot: twitter
Was hältst du vom Ständer?

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Den Herzschlag mit der Apple Watch prüfen

1 / 20
Den Herzschlag mit der Apple Watch prüfen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie Handyunfälle wirklich enden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel