Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
iPhone 6

Apple hat dem App Switcher eine «Swiping-Bremse» verpasst.
Bild: Shutterstock

Für iPhone-Nutzer: Dieses mit iOS 9.2 eingeführte, versteckte Feature ist sehr praktisch

Um auf iOS-Geräten von einer App zur andern zu wechseln, gibt es den «App Switcher». Nun hat ihn Apple verbessert, wir zeigen wie es geht.



Oft sind es kleine Dinge, die den digitalen Alltag spürbar erleichtern. Wie zum Beispiel dieser Trick, der auf Apple-Geräten mit dem Betriebssystem iOS 9.2 funktioniert.

Mit der neuen, seit Dienstag verfügbaren System-Software fürs iPhone, iPad und den iPod Touch werden einige Fehler behoben und neue Features lanciert. Dazu gehört ein verbesserter App Switcher, um zwischen den geöffneten Apps hin und her zu wechseln.

Bekanntlich drückt man beim iOS-Gerät zweimal den Home-Button und wischt nach rechts, um sich alle geöffneten Apps anzeigen zu lassen. So kann man auch relativ schnell die eine oder andere App schliessen, indem man nach oben wischt.

Leichter switchen

Das Problem beim bisherigen App Switcher war, dass man beim «Swipen» nach links und rechts schnell einmal über das Ziel hinausschoss und nicht bei der gewünschten App landete. Mit iOS 9.2 bessert dies spürbar, wenn man wie folgt vorgeht.

In den Tiefen der System-Einstellungen ist die Funktion «Bewegung reduzieren» verborgen. Wenn man sie aktiviert, klappt das Wechseln zwischen (bereits geöffneten) Apps spürbar leichter.

Bild

screenshot: watson

So sieht der App Switcher aus, wenn man die Option «Bewegung reduzieren» aktiviert hat: Im Vordergrund wird eine geöffnete App dominant angezeigt.

Bild

screenshot: watson

Bild

screenshot: watson

Das Aktivieren der Option «Bewegung reduzieren» bringt übrigens weitere Vorteile – dies nicht erst seit iOS 9.2. Optische Effekte der Benutzeroberfläche werden reduziert, was sich positiv auf die Performance des Geräts auswirken soll. Und empfindliche Personen werden beim Betrachten des Homescreens nicht mehr automatisch «seekrank».

via The Mac Observer

Tipps und Tricks rund um iOS 9

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

Link zum Artikel

Vorsicht, Datenfresser! Diese an sich praktische Funktion von iOS 9 kann dir die Handy-Rechnung versauen

Link zum Artikel

Akku-Sorgen mit dem iPhone, iPad oder iPod? Diese Tipps zu iOS 9 können helfen

Link zum Artikel

Ad-Blocker für iOS 9: So surfst du um Welten schneller mit dem iPhone und iPad

Link zum Artikel

iOS 9

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

0
Link zum Artikel

Vorsicht, Datenfresser! Diese an sich praktische Funktion von iOS 9 kann dir die Handy-Rechnung versauen

2
Link zum Artikel

Akku-Sorgen mit dem iPhone, iPad oder iPod? Diese Tipps zu iOS 9 können helfen

7
Link zum Artikel

Ad-Blocker für iOS 9: So surfst du um Welten schneller mit dem iPhone und iPad

9
Link zum Artikel

iOS 9

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

0
Link zum Artikel

Vorsicht, Datenfresser! Diese an sich praktische Funktion von iOS 9 kann dir die Handy-Rechnung versauen

2
Link zum Artikel

Akku-Sorgen mit dem iPhone, iPad oder iPod? Diese Tipps zu iOS 9 können helfen

7
Link zum Artikel

Ad-Blocker für iOS 9: So surfst du um Welten schneller mit dem iPhone und iPad

9
Link zum Artikel

Das bietet iOS 9 fürs iPhone und iPad

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gsnosn. 14.12.2015 12:27
    Highlight Highlight Ich finde dieser Tipp schlecht, weil durch aktivieren von "Bewegung reduzieren", das ganze iPhone träge reagiert. Sowiso kann man die "Bewegung reduzieren" schon viel länger als bei 9.2 machen.
    • Doolin 14.12.2015 12:51
      Highlight Highlight Es wirkt nur träger, ist es aber nicht..
      Ich hab das schon eine Weile so eigestellt, angenehmer für meine Augen.. 😳🙈😁
  • romyc 14.12.2015 12:15
    Highlight Highlight bei mir ist durch das update, die ganze musik-mediathek verschwunden :(
  • Execave 14.12.2015 11:36
    Highlight Highlight Wie hast du dein Kalender auf Schweizerdeutsch gestellt? :D
    • Nope 14.12.2015 11:47
      Highlight Highlight Einstellungen > Allgemein > Sprache & Region > Erweitert > 'Automatisch' deaktivieren, Schweizerdeutsch auswählen.
    • maGicmammut 14.12.2015 11:50
      Highlight Highlight Einstellungen --> Allgemein --> Sprache und Region
    • Tobi23 14.12.2015 11:55
      Highlight Highlight Einstellungen, Allgemein, Sprache & Region, Sprache hinzufügen: Schwizertüütsch 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • panaap 14.12.2015 10:42
    Highlight Highlight Das Telefon fühlt sich dadurch besoffen an...😶

Apple und Huawei haben ein Problem – es heisst Xiaomi und wächst bei uns rasant

Samsung eilt Apple und Huawei in Europa davon. Hinter den Top 3 wird aber vor allem Xiaomi immer populärer.

Samsung, der globale Marktführer aus Südkorea, konnte seine Führung in Europa noch einmal deutlich ausbauen. Der Absatz im dritten Quartal 2019 stieg laut Canalys um gut ein Viertel auf 18,7 Millionen Smartphones. Samsung erreichte damit einen Marktanteil von 35,7 Prozent. Apple verkaufte auf Platz drei gut halb so viele iPhones.

Mit einem Marktanteil von gut 22 Prozent blieb Huawei die Nummer zwei hinter Samsung. Die Smartphone-Verkäufe von Huawei in Europa sind im vergangenen Quartal trotz der …

Artikel lesen
Link zum Artikel