Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

iOS 9.3 kommt – dieses geniale Feature fürs iPhone und iPad war längst überfällig

Mit dem nächsten System-Update erhalten iOS-Geräte einen augenfreundlichen Nacht-Lesemodus, die Nutzer sollen damit besser einschlafen können. Ärgerlich ist, dass es so lange gedauert hat.



Noch ist iOS 9.3 nicht fertiggestellt, sondern erst als Beta-Version verfügbar. Ungewöhnlicherweise hat Apple auf seiner Website bereits eine Vorschau auf die wichtigsten Neuerungen veröffentlicht.

Dabei sticht das Feature Night Shift («Nachtschicht») ins Auge.

Image

Die Apple-Ingenieure haben sich laut Angaben auf der Firmen-Website intensiv mit dem Schlaf (der Kunden) beschäftigt.
screenshot: apple.com

Im Night-Shift-Modus passt das System abends automatisch die Farbtemperatur des Displays an. Mit dem Sonnenuntergang, wenn das natürliche Licht schwindet, werden auch die Blauwerte sukzessive verringert, wodurch die angezeigten Bildschirm-Inhalte deutlich «wärmer» rüberkommen.

Helles blaues Licht kann den natürlichen Tages- und Nachtrhythmus beeinträchtigen. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Dunklere und wärmere Farben haben den gegenteiligen Effekt: Das Lesen von Text gestaltet sich deutlich angenehmer. Und weil die Augen, respektive das Hirn, bei der abendlichen Bildschirm-Nutzung weniger belastet werden, lässt es sich anschliessend besser einschlafen. 

Das deutsche Fachmagazin Macwelt betont den Unterschied zum Nachtlese-Modus bei eBook-Readern wie dem Kindle oder bei iBooks: Der Bildschirm wechsle nicht zu weisser Schrift auf schwarzem Hintergrund, sondern passe die Farbtemperatur und die Helligkeit systemweit an. Das Spektrum der Hintergrundbeleuchtung werde mehr ins langwellige Rot verschoben, was den Nutzern zugute komme, wenn sie iPhone und Co. im Bett benutzen.

Wer hat's erfunden?

Der Nachtschicht-Modus ist definitiv keine Erfindung von Apple. Vielmehr haben sich die Kalifornier von «existierender» Software inspirieren lassen. Bei Twitter lassen kritische Stimmen gar verlauten, dass sich Apple schamlos bei Dritten bediene.

Fakt ist: Es gibt schon seit einigen Jahren Apps, um beim Computer-Displays den Blaulicht-Anteil zu reduzieren und der Tageszeit anzupassen. Bekanntestes Opfer ist «F.lux». Die App konnte man lange Zeit nur auf iOS-Geräten mit Jailbreak installieren. Dann war sie vorübergehend ohne Jailbreak installierbar, bevor Apple im November einschritt – aus damals nicht (offiziell) bekannten Gründen.

Laut Angaben der Software-Entwickler gibt es seit fünf Jahren Diskussionen mit Apple, wie es auf normalem Weg möglich sein könnte, die App auf iOS zu holen. Nun scheint sich dies erledigt zu haben.

Für das Mac-System OS X, für Windows-PCs und Linux-Rechner ist F.lux übrigens nach wie vor gratis erhältlich.

From Dusk Till Dawn

Es soll ja auch Leute geben, die versuchen, mithilfe des Smartphones wach zu bleiben. Screenshots zeigen, dass man in den Einstellungen festlegen kann, ob der Night-Shift-Modus automatisch (nach Zeitplan) aktiviert werden soll.

So kann man das Feature sinnvollerweise von Sonnenuntergang bis zum nächsten Sonnenaufgang nutzen. Bei Tageslicht stellt das System dann wieder automatisch auf die gewohnten Farbtöne um.

Verbesserungen bei der Notizen-App und bei News

Die Standard-App Notizen lässt ihre Inhalte ab iOS 9.3 künftig per Passwort oder Touch ID vor fremden Augen schützen. Die Änderung dürfte dann laut Macwelt auch die Version von OS X 10.11 El Capitan betreffen, denn auch für sein Mac-Betriebssystem habe Apple eine neue Entwickler-Version aufgelegt.

Image

Privates soll privat bleiben.
screenshot: apple

Eine kleine Verbesserung betrifft die News-App, die bislang nur in wenigen englischsprachigen Ländern (USA, UK, Australien) offiziell zur Verfügung steht. Neu kann man Videos innerhalb der App ansehen und muss nicht jedes Mal den eigenen News-Feed verlassen.

Weitere Verbesserungen betreffen den Datenaustausch von Apples Health-App mit Anwendungen von Drittanbietern, wie zum Beispiel Runkeeper oder Withings. Und auch die Zusammenarbeit mit der Apple Watch wird optimiert, indem die mit der «Aktivitäten»-App erfassten Fitnessdaten auf dem iPhone Einzug halten.

Für Schul-iPads soll es Multi-User-Accounts geben. Leider wird kein Wort verloren, dass die Funktion auch für Private angeboten wird.

Schliesslich erhalten auch die Betriebssysteme für die Apple Watch und für Apple TV ein Update mit kleinen Verbesserungen. So soll man neu Bluetooth-Tastaturen mit Apple TV 4 koppeln können. Und watchOS 2.2 ermöglicht, ein iPhone mit mehreren Apple Watches zu koppeln.

Das will ich auch!

Die erste Beta-Version von iOS 9.3 kann nur von Leuten ausprobiert werden, die sich bei Apple als Software-Entwickler registriert haben und einen entsprechenden Jahresbeitrag bezahlen.

In den nächsten Wochen dürfte Apple dann die erste öffentliche Beta-Version (Public Beta) für den Download freigegeben. Dann können alle Interessierten die neuen Features auf ihren Geräten testen.

Wie immer gilt bei solchen Software-Experimenten, dass man vorher ein Backup aller wichtigen persönlichen Daten erstellen sollte.

Tipps und Tricks rund um iOS 9

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

Link to Article

Vorsicht, Datenfresser! Diese an sich praktische Funktion von iOS 9 kann dir die Handy-Rechnung versauen

Link to Article

Akku-Sorgen mit dem iPhone, iPad oder iPod? Diese Tipps zu iOS 9 können helfen

Link to Article

Ad-Blocker für iOS 9: So surfst du um Welten schneller mit dem iPhone und iPad

Link to Article

Die wichtigsten Gerüchte zum iPhone 7

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • smoenybfan 13.01.2016 01:15
    Highlight Highlight Oder man legt das Gerät fürs Schlafen einfach weg ;-)
    Aber da sollte ich wohl bei mir selber anfange 🙈
  • R&B 13.01.2016 00:29
    Highlight Highlight Das Beste an Watsons iPhone-Artikeln sind die Kommentare der iPhone-Hasser. Fast schon so amüsant wie der Picdump!
  • sowhatopinion 12.01.2016 22:47
    Highlight Highlight watson, die selbsternannte i-Versteherin
  • giguu 12.01.2016 20:56
    Highlight Highlight sowas gibts in den cyanogenmods für android schon ein weilchen. schade, dass google das nicht früher kopiert hat und apple nun so tut als hätten sie es erfunden :)
    • Duweisches 12.01.2016 23:00
      Highlight Highlight Wo steht denn bitte schön sie hätten das erfunden? Warum müsst ihr Androidler das immer behaupten? Ist ja nicht so das Apple alles erfinden muss was sie verwenden möchten... 🙄
  • droelfmalbumst 12.01.2016 19:46
    Highlight Highlight Einfach geil wie alle hater gleich die tastatur totschlagen um ihre meinung loszuwerden anstatt den beitrag einfach zu ignorieren wenn man sowieso nichts davon hält?!?!
  • The Juice 12.01.2016 17:54
    Highlight Highlight Niemand verbringt mehr Zeit damit sich über iPhones zu beschweren, als Leute die keins haben...
    • thedarkproject 12.01.2016 18:23
      Highlight Highlight Oder vielleicht Leute, die Apple Produkte benutzten als sie noch innovativ waren, und noch nicht zum Hedonisten-Symbol verkommen waren. Grüsse, ein ehemaliger PowerBook und iPhone 2G Nutzer - jetzt Linux und Android Nutzer.
    • droelfmalbumst 12.01.2016 19:43
      Highlight Highlight WORD
    • rasca 12.01.2016 19:52
      Highlight Highlight "Ich war bei Apple bevor es cool war" — Hipster
  • thedarkproject 12.01.2016 17:32
    Highlight Highlight Apple präsentiert etwas, was bei Android, Windows, Linux schon seit Jahren möglich ist, und die Hipster feiern. Wie üblich.
    • droelfmalbumst 12.01.2016 19:44
      Highlight Highlight Das zeigt dass apple in sachen marketing die konkurrenz in grund und boden haut. Marketing regiert den konsum.. Daher frag mal wer die bessere schiene fährt
    • thedarkproject 12.01.2016 20:16
      Highlight Highlight Das streited ja auch niemand ab, dass Apple beim Marketing top ist. Allerdings ist es mit einer so naiven Userbasis auch nicht schwierig :)
  • Kstyle 12.01.2016 17:27
    Highlight Highlight Ich wundere mich immer wieder wie Applefans und die Medien die Technik der neuen Iphone darstellen als wäre es ein Quantensprung. Der Bildschirm dimmt sich in der Nacht. Wow Bravo das konnte mein Galaxy S2 schon vor 3 Jahren. Unsere Kamera hat jetzt 12MP ja und jetzt?
    • Madison Pierce 12.01.2016 17:35
      Highlight Highlight Der Bildschirm dimmt nicht nur, er ändert die Farbtemperatur. Das ist gewiss keine Revolution, aber ein praktisches Feature. (Ob diese Neuerung allerdings schon Wochen vor dem Release eine ausführliche Meldung wert ist, ist die andere Frage.)

      Habe auf dem PC schon länger F.lux und es bringt wirklich was.
    • Der Tom 12.01.2016 18:09
      Highlight Highlight Das hat gar nichts mit dimmen zu tun. Und keine Angst! Ihr Galaxy will ihnen niemand wegnehmen!
  • insomnia 12.01.2016 17:03
    Highlight Highlight Seitdem letzten Update gibt es doch diese neuen Unterordner, wie Selfies usw.. Nun ist es mir allerdings nicht möglich die Bilder im Selfies-Ordner zu löschen, kann sie zwar auswählen aber nicht in den Papierkorb verschieben.
    Weiß hier zufällig einer wie man das Problem in den Griff bekommt?
    Danke im Voraus!
    • Tomlate 12.01.2016 17:38
      Highlight Highlight Gibt nur einen unbefriedigenden Workaround:
      http://ios9news.net/delete-selfies-screenshots-albums/
    • vigi 12.01.2016 18:58
      Highlight Highlight Ähm. Ist ganz einfach. Ordner selfie öffnen. Foto antippen. Warten bis das Foto einzel auf dem Bildschirm erscheint. Dann unten rechts auf Papierkorb drücken. Dann Foto löschen bestätigen. ....und dann ist Foto tschüssss!
    • insomnia 13.01.2016 12:35
      Highlight Highlight Erstmal lieben Dank für die vielen Antworten! Leider bringt mich das nicht wirklich weiter, denn sie lassen sich eben nicht löschen. Die Bilder sind nur noch im Selfie-Ordner vorhanden und nirgendwo anders.
      Werde hier noch bekloppt!:)
  • EvilBetty 12.01.2016 15:58
    Highlight Highlight Ja, da steh ich total drauf wenn jemand an der Farbtemperatur meines Bildschirms rumdreht 🙄

    Zum Glück lässt es sich deaktivieren.
  • tomtom1 12.01.2016 15:11
    Highlight Highlight ZZZzzzZZZzzz....zzZZzzzzzz...
  • glüngi 12.01.2016 15:00
    Highlight Highlight ist das alles?
    • Duweisches 12.01.2016 23:06
      Highlight Highlight Ohh, nein, sie haben in einem einfachen Softwareupdate nicht den Welthunger gestoppt...? 😱
    • glüngi 13.01.2016 07:30
      Highlight Highlight @duweisches, das wäre ja wohl das mindeste
  • Slant 12.01.2016 14:32
    Highlight Highlight F.lux für Geräte mit Jailbreak gibt es seit Dekaden.
    • amade.ch 12.01.2016 15:50
      Highlight Highlight Oder meintest Du Zikaden? ;-)
    • Slant 12.01.2016 16:43
      Highlight Highlight Nein Amade nicht Zikade sondern Dekade.

      #rhymemaster
    • User01 12.01.2016 16:50
      Highlight Highlight Du zitierst den Artikel. Nutzen?
    Weitere Antworten anzeigen

Wir haben die Smartphone-Tastatur ein Leben lang falsch bedient

Es gibt für alles eine Lösung. Zumindest in der Handywelt.

Es ist wirklich eine nervige Situation: Da hat man sich vertippt, will ein bereits fertiggeschriebenes Wort im Satz nochmal ändern. Und? Man kommt nicht hin!

Grosse Finger, kleines Smartphone – das richtige (oder eben falsche) Satzzeichen zu erwischen, ist oft gar nicht so leicht. Zur Rettung schreitet: Krissy Brierre-Davis.

Die amerikanische Food-Bloggerin entdeckte am Wochenende ein kaum bekanntes iOS-Feature (das auch für Android …

Artikel lesen
Link to Article