Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Akkusorgen beim iPhone? Apple erhöht die Reparaturpreise



Noch bis Ende 2018 können iPhone-User den Akku ihres Geräts bei Apple für nur 29 Franken ersetzen lassen. Dann endet die befristete Aktion des Herstellers und er erhöht die Preise – wenn auch weniger hoch als noch vor der Aktion.

Kürzlich hat Apple die entsprechende Support-Seite aktualisiert und informiert darauf über die bevorstehende Preiserhöhung. Demnach kostet der (einmalige) Akku-Austausch ab dem 1. Januar 2019 für die meisten Modelle 49 Franken, fürs iPhone X 69 Franken.

Bild

screenshot: support.apple.com

«Bis zum 31. Dezember 2018 beträgt die Gebühr für den Batterieservice außerhalb der Garantie für alle qualifizierten Modelle des iPhone 6 oder neuer 29 CHF. Der Batterieservice für 29 CHF kann auf eine Reparatur pro iPhone begrenzt sein. Nach dem 31. Dezember 2018 ändert sich die Gebühr für all diese Produkte auf 49 CHF mit Ausnahme von iPhone X. Die Gebühr für iPhone X ändert sich auf 69 CHF.»

(dsc, via Redmond Pie)

Das könnte dich auch interessieren:

Kunst im grössten unterirdischen See der Schweiz

Video: srf/SDA SRF

Alles über die neuen iPhones

So lacht das Internet über das iPhone XS Max 

Link zum Artikel

Diese Gadgets lässt Apple sterben – und weitere überraschende Fakten zur Keynote

Link zum Artikel

Mehr Akku, mehr Display – und viel teurer: Das iPhone XS ist da!

Link zum Artikel

Das sind die besten neuen Funktionen fürs iPhone mit iOS 12

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dostoi 14.09.2018 09:34
    Highlight Highlight Der Akkuaustausch des X ist teurer, da (aus welchem Grund auch immer) der Akku nicht alleine ersetzt werden kann, sondern das Lautsprechermodul mit ersetzt werden muss. Hab ich heute erfahren als ich meine Batterie bei Apple austauschen liess.
    • Scrat 14.09.2018 10:14
      Highlight Highlight In den Geräten ist mittlerweile alles verklebt, was eine Reparatur oder ein Akkutausch extrem aufwendig oder fast unmöglich macht. Aber Apple hat ja an der letzten Keynote betont, wie nachhaltig und umweltfreundlich es angeblich ist. 🤔🤗
  • Pachyderm 14.09.2018 09:03
    Highlight Highlight Schade, aber 49.- sind meiner Meinung nach noch im Rahmen. Bei Samsung ists meines Wissens auch nicht billiger, und selbst nicht-zertifizierte Anbieter verlangenoft mehr.

    Und ja, sicher wärs toll wenn man den Akku einfach selber wechseln könnte. Aber es glaubt wohl niemand, dass ein Original-Akku bei Apple dann umter 50.- kosten würde. 😅
  • Nunja 14.09.2018 09:03
    Highlight Highlight Apple senkt die Preise. Seit Anbeginn der Zeit war der Batterietausch bei iPhones 79.-. Nach der für 2018 befristeten Aktion von 29.- gelten die erwähnten gesenkten Preise. Dass die 29.- nicht kostendeckend sind, leuchtet wohl ein. (Allein die Arbeit eines Technikers in der Schweiz ist teurer).
  • Tooto 14.09.2018 08:22
    Highlight Highlight Ich wusste bis heute nicht mal, dass die das anbieten :D
  • Bluesight 14.09.2018 07:36
    Highlight Highlight Wenn schon die Preise erhöhen, dann gleich überall :D

Das steckt hinter den merkwürdigen Post-SMS, die Tausende Schweizer seit Tagen erhalten

Kriminelle versenden im Namen der Post SMS, die über eine angebliche Zustellung informieren. Betrüger versuchen so auf Android-Geräten eine Spionage-App zu installieren oder an die Apple-ID von iPhone-Nutzern zu gelangen.

Tausende Schweizer haben in den letzten Tagen eine SMS erhalten, die angeblich von der Post kommt. Flüchtig betrachtet sieht sie wie eine typische Zustell-Benachrichtigung aus. In Tat und Wahrheit versuchen Kriminelle an die Apple-ID von iPhone-Nutzern zu gelangen, bzw. Android-Nutzer dazu zu verleiten, eine Spionage-App zu installieren. Gekaperte Handys versenden anschliessend automatisch und auf Kosten der Opfer Tausende von SMS an weitere Handynutzer.

Die Kantonspolizei Zürich und Swisscom …

Artikel lesen
Link zum Artikel