Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Diese 8 GIFs fassen das Leben genervter Grafiker perfekt zusammen

Grafiker und ihre Kunden: Diese 8 GIFs bringen die komplizierte Designer-Kunden-Beziehung auf den Punkt.



Wenn der Kunde mit «winzig kleinen Änderungsvorschlägen» vorbeikommt

BildBild

gif: Abhilash Krishnan

Wenn der Kunde eine «geniale» Idee hat, um Geld zu sparen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Jeder zweite Kunde so

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Jeden. Freitag. Jeden.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Die ganz normalen Missverständnisse

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Was leider nie passiert

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Was dafür ständig passiert

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Vor jedem Wochende

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: abhilash krishnan

Etwas für die Lachmuskeln gefällig? Dann empfehlen wir: 14 Kärtchen für genervte Grafiker

36 superpraktische Kärtchen für genervte Berufstätige

Mehr Kärtchen

10 Kärtchen für genervte Barkeeper

Link zum Artikel

10 Kärtchen für genervte Verkäufer

Link zum Artikel

6 Kärtchen für genervte Coiffeure

Link zum Artikel

Kärtchen für den Alltag

Link zum Artikel

Die lieben Eltern und die Technik. 6 superpraktische Antwortkärtchen

Link zum Artikel

36 superpraktische Kärtchen für genervte Berufstätige

Link zum Artikel

7 Kärtchen für wenn Mama nervt

Link zum Artikel

14 Kärtchen für genervte Grafiker

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

(oli via t3n)

100 lustige und skurrile Witze, die nur Nerds verstehen

Gute und aber auch witzige Artikel, die du kennen musst

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

Link zum Artikel

1 Shopping-Mall, 14 Restaurants und 600 Kaffee-Automaten: Mein Rundgang durch «Microsoft City»

Link zum Artikel

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Bei diesen Zug-Durchsagen musst du trotzdem lachen, versprochen!

Link zum Artikel

11 unverschämte Fake-Meldungen, auf die wir 2015 reihenweise reingefallen sind

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schlag gegen Cyberkriminalität – zwei Personen verhaftet

Cyberkriminelle haben sich seit dem Frühling 2019 im Kanton Zürich Zugang zu Bankkontodaten verschafft und so auf Guthaben von insgesamt rund 500'000 Franken zugegriffen. Nach umfangreichen Ermittlungen wurden nun in den Niederlanden zwei Personen verhaftet.

Gegen die Verhafteten lief ein internationaler Haftbefehl, wie die Zürcher Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Bei der Aktion wurden auch verschiedene Datenträger sichergestellt. Diese sollen auf dem Weg der …

Artikel lesen
Link zum Artikel