Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Til Schweiger in Rage: «Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen» [sic!]



Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Til Schweiger war in der Nacht auf Donnerstag in Rage. Der Schauspieler veröffentlichte auf seiner Facebook-Fanseite einen Kommentar, in dem der 53-Jährige in fast 1000 Zeichen den Verfassern von «Deppenkommentaren» drohte, sie zu veröffentlichen. 

«Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen ... also, wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit geniessen will – schreibt jetzt!!!!». Der Auslöser für den Kommentar waren mehrere Nachrichten die er über Instagram bekommen hatte, in denen User den Schauspieler aufforderten, Deutschland zu verlassen. Schweiger solle gesagt haben, er verlasse Deutschland, falls die AfD in den Bundestag einziehen werde. Diese Aussage bestreitet er jedoch. 

Drohung sofort umgesetzt

Der Hamburger setzte seine Drohung gleich um und veröffentlichte mehrere Nachrichten.

Ein Ende der Geschichte ist weiterhin nicht in Sicht, denn Schweiger fordert seine Haters auf, die Hasskommentare weiterzuführen. Er verdiene damit gutes Geld.

«Hate-Posts very welcome!!! I need Klicks, um meine Werbung teurer zu verkaufen!!! Jeder Rechtsradikale bringt mir – ohne Scheiss – 600 Euro am Tag ( bei der Masse könnt ihr wohl ermessen, wie satt ich bin..?) aber bitte... vordert mich weiter auf euer Land zu verlassen ( ich denk nich dran- aber macht das weiter- weil cash in my täsch)»

Sein Facebook-Post verfehlte seine Wirkung nicht. Über 8000 User haben auf seine Meldung reagiert, mehr als 1600 kommentierten den Beitrag.

To be continued ...

(nfr)

Apropos Kommentare....

Play Icon

Video: watson/Lya Saxer

«Tatort» im Kino: Tschillen ist nicht

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • olive 06.10.2017 11:21
    Highlight Highlight Na, das tut er ja schon lange, wenn er seie eigenen posts veröffentlicht, der Gute.
  • bassinyourface 06.10.2017 09:03
    Highlight Highlight Tja geschieht ihm recht. Kommt halt davon, wenn man als Schauspieler einen auf möchtegern Politiker macht.
  • Grundi72 06.10.2017 06:41
    Highlight Highlight Wieviele Hollywoodstars sind denn nun eigentlich schon ausgewandert seit Donald Präsident ist? 🤔
  • Kunibert der fiese 05.10.2017 21:49
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Mariolino 05.10.2017 20:20
    Highlight Highlight Was? Der geistige Überflieger und Egoman fordert tatsächlich seine haters auf, seine Heimatflucht zu "vordern"... 😂😂😂
  • Asmodeus 05.10.2017 19:38
    Highlight Highlight Ich wais nicht wesen Rächtshraibung miiser ist.

    Seine oder die seiner Hater :-)
    • meerblau 06.10.2017 08:17
      Highlight Highlight Ich bezweifle, dass der Genitiv bei solcher Orthografie zum Einsatz kommt... Wenn schon das Weglassen von Buchstaben einfacher ist, um wievieles leichter wird dann das Leben, wenn man einen der vier Fälle ebenfalls „ghüderet“?
  • Spooky 05.10.2017 19:23
    Highlight Highlight Stimmt es, dass er das Land verlassen wollte wegen der AfD?
    • häfi der Spinat 05.10.2017 22:22
      Highlight Highlight eben nur wollte...
    • Aglaya 06.10.2017 07:41
      Highlight Highlight Ob er es wirklich wollte weiss ich nicht. Aber er hat vor den Wahlen zumindest verkündet, dass er es tun werde, falls die AfD in den Bundestag einzieht.
  • Monstermeier 05.10.2017 18:59
    Highlight Highlight Was liegt am Strand und redet undeutlich?

    Eine Nuschel

    Kleiner Scherz, es ist Til Schweiger
  • häfi der Spinat 05.10.2017 17:50
    Highlight Highlight Wenn man sieht wie Sackhohl er sich politisch äussert, verstehe ich, das er Fligen anzieht.
    • Fabio74 05.10.2017 19:08
      Highlight Highlight Ja der anstandslose Pöbel kann sich halt nicht anständig äussern.
      Schweiger hat in diesem Fall Recht
    • Valon Gut-Behrami 05.10.2017 19:39
      Highlight Highlight Was ist "sackhohl"?
  • Tropfnase 05.10.2017 17:33
    Highlight Highlight Sollte Manta Till jetzt nicht packen?
  • LeChef 05.10.2017 17:31
    Highlight Highlight Jeden seiner Deppenkommentare veröffentlichen tut er ja bis jetzt schon ;)
    • EvilBetty 05.10.2017 19:45
      Highlight Highlight Ich hab mich im ersten Moment auch über den Titel gewundert 😂
  • Turi 05.10.2017 17:25
    Highlight Highlight Depp veröffentlicht Deppenkommentare.
  • dä dingsbums 05.10.2017 17:05
    Highlight Highlight "chash in my täsch"

    Der ist so was von schlecht, dass er schon wieder gut ist!
  • Max Steiner 05.10.2017 16:51
    Highlight Highlight Macht er ja schon lange, Deppenkommentare veröffentlichen. Bisher waren's seine eigenen.
    • Steimolo 05.10.2017 17:37
      Highlight Highlight ich mag ihn eigentlich aberder war gut 👍🏻 😂
  • derEchteElch 05.10.2017 16:40
    Highlight Highlight Ach der Til... der Trump von Facebook, nur 180 Grad verkehrt herum 😅
  • Don Sinner 05.10.2017 16:38
    Highlight Highlight Go, Til, go! Wir Männer brauchen Männer wie dich! Und du brauchst uns.
    • Don Sinner 05.10.2017 21:11
      Highlight Highlight News 4 u: Ein Schauspieler ist nicht gleich eine seiner Rollen.
  • NWO Schwanzus Longus 05.10.2017 16:24
    Highlight Highlight Werd ihm jetzt erst recht einen Deppenkommentar schreiben wegen Trollerei, höhö
  • Trump's verschwiegener Sohn 05.10.2017 16:10
    Highlight Highlight Til Schweiger, wenn Du Deutschland wirklich verlassen solltest, bitte komm nicht in die Schweiz, weil wir müssen hier schon mit Gölla fertig werden. Der spielt in der gleichen Klasse wie Du, einfach mit anderen Vorzeichen. Nichtsdestotrotz....Deine Manta-Filme waren und sind einfach Klasse.
  • Pana 05.10.2017 16:10
    Highlight Highlight Ich mag ihn. Ich würde wahrscheinlich nicht viel anders reagieren, wenn ich berühmt und besoffen auf Facebook wäre :D
  • Pegi9999 05.10.2017 16:05
    Highlight Highlight Ein kleiner Lösungsansatz
    User Image
  • N. Y. P. D. 05.10.2017 16:02
    Highlight Highlight «Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen ...

    Ja, dann schreibst Du am besten gleich selber.

    Nein, im Ernst :
    Til, jetzt nimm den ganzen Instagram- und Facebookmist nicht so ernst. Dieser ganze NARZISSTENZIRKUS ist bestenfalls Unterhaltung.
    Treffe Deine Freunde oder dreh Filme. Dann findest Du auch Deine Mitte wieder.
    Am besten heute Abend noch Deinen Facebook- und Instagramaccount löschen und eine wohlige Leere wird sich in Dir ausbreiten.

    Ich musste wieder mal ablästern..
    • Sveitsi 05.10.2017 16:13
      Highlight Highlight (Apropos Kommentare ... Das wird nichts, mit «Wir treffen uns in fünf Jahren zur selben Zeit am selben Ort.»)
      User Image
    • N. Y. P. D. 05.10.2017 17:30
      Highlight Highlight Herzallerliebste Sveitsi

      Jetzt haben wir den Salat. Wir beide sind auf dem Radar von watson gelandet😯. Obwohl, unser Dialog wäre ja eigentlich so unterhaltend, dass man für uns 2 einen permanenten Artikel bereitstellen könnte, wo wir für alle sichtbar unser Dialoggefecht austragen könnten. Herr Löpfe könnte moderieren.

      Nun gut, ich werde weiterhin meinen Senf schreiben. Und Du darfst weiterhin Kommentare durchhauchen
      Clever schreiben !! ;-)

      Ich verrate Dir noch ein Geheimnis. Zur Feier des Tages.
      Der Fuchs bin ...
      Genau !


    • Sveitsi 06.10.2017 09:28
      Highlight Highlight Das weiss ich doch ... :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Roterriese 05.10.2017 16:01
    Highlight Highlight Der Depp ist eigentlich Till Schweiger ;) Till Schweig doch mal
    • Valon Gut-Behrami 05.10.2017 16:52
      Highlight Highlight Findest du die Nachrichten gut, die er erhält? Oder hast du ihm sogar schon geschrieben?
    • Fabio74 05.10.2017 19:09
      Highlight Highlight Deppen sind Menschen ohne Anstand
  • Calvin Whatison 05.10.2017 16:00
    Highlight Highlight 😂😂😂ach Till du Flachzange. Langsam mag ich dich. Bekomm ich jetzt auch 5 Minuten Ruhm? 😂😂😂
  • Nuka Cola 05.10.2017 15:52
    Highlight Highlight Und ich hab gedacht seine Kommentare seien schon seit eh und je auf öffentlich gewesen.

    (Soll nicht heißen, dass ich gut finde was sie ihm schrieben, aber die Chance durfte ich nicht einfach so stehen lassen)
  • A_C_Doyle 05.10.2017 15:52
    Highlight Highlight Nice Aktion xD

Warum einer Aargauerin die IV-Rente halbiert wird, nachdem sie zu viel getwittert hat

Brigitte Obrist ist aktiv auf Twitter und Facebook. Zu aktiv, finden einige und fragen sich, wie eine IV-Bezügerin den ganzen Tag vor dem PC sitzen kann. Sie beschweren sich bei den Behörden – mit fatalen Konsequenzen für Obrist.

In ihrem Wohnkanton, dem Aargau, ist Brigitte Obrist bekannt als eine Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Vor zwei Jahren hat sie gegen ein Muslim-Inserat von der SVP Strafanzeige eingereicht. Über die Kantonsgrenze hinaus kennt man Obrist als ehemalige Bordellbetreiberin, AIDS-Hilfe-Projektleiterin und heutige Kämpferin für die Rechte von Sexarbeiterinnen. 

Mit fast allem in ihrem Leben geht Obrist offen um. Mit ihrer Vergangenheit als Prostituierte, mit ihrer Krankheit, den …

Artikel lesen
Link to Article