Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

iPhone und China-Handys strahlen stark. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft besser...

Die Belastung durch elektromagnetische Strahlung bei Handys ist seit Jahren ein umstrittenes Thema. Wir zeigen, welche Handys besonders stark strahlen – und welche diesbezüglich vorbildlich sind.



Meist werden Smartphones nach Aspekten wie Marke, Betriebssystem oder Design ausgesucht, für manche Menschen ist aber ein anderes Kriterium mitentscheidend: Der Strahlungswert. Handy-Hersteller geben daher für jedes Modell den so genannten SAR-Wert an: Je kleiner der SAR-Wert ist, desto geringer ist die Strahlung, die der Körper aufnimmt. 

Der SAR-Wert gibt also an, wie viel Strahlungsleistung (Watt) vom menschlichen Körper (Kilogramm) maximal aufgenommen wird. Der empfohlene SAR-Wert der Weltgesundheitsorganisation liegt seit 1998 bei 2 Watt/kg. Dieser Grenzwert muss von allen Handys, die in der Schweiz verkauft werden, eingehalten werden. Neuere, strengere Grenzwerte stufen Smartphones allerdings meist erst ab einem Wert unter 0,6 als gesundheitlich weitgehend unbedenklich ein.

Bild

In der Schweiz darf der SAR-Wert maximal 2 Watt/kg betragen. Werte unter 0,6 Watt/kg gelten als gut.   grafik: statista / quelle: bundesamt für strahlenschutz

Bei aktuellen Smartphones liegt der SAR-Wert meist zwischen 0,1 und 1,99 Watt/kg. Das in der Schweiz beliebte iPhone X kommt beispielsweise auf einen SAR-Wert von 0,92 W/kg. Das iPhone 8 mit 1,32 W/kg und das iPhone 7 mit 1,38 W/kg schneiden deutlich schlechter ab.

SAR-Werte nach Hersteller und Modell

Die Webseite handywerte.de liefert eine gute Übersicht, welche Smartphones bezüglich SAR-Wert gut abschneiden.

Rot steht in den folgenden Tabellen für einen hohen SAR-Wert. Orange für eine mittlere Belastung und grün für eine tiefe Strahlung.

Apple

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

Samsung

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

Huawei / Honor

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

Nokia

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

Sony

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

HTC

Bild

tabelle: handywerte / quelle: connect

Ist dein Handy nicht dabei? So findest du den SAR-Wert deines Modells heraus

Auf der Webseite des deutschen Bundesamts für Strahlenschutz kannst du mit Hilfe der Suchfunktion dein Handy-Modell suchen und bekommst den SAR-Wert angezeigt. 

Bild

Mit Filtern wie «SAR-Wert» und «Handy-Marke» kannst du ein besonders strahlungsarmes Handy finden:

Bild

Die SAR-Wert-Suchfunktion des Bundesamtes für Strahlenschutz findest du hier.

Gesundheitliche Auswirkungen sind unklar

Die Strahlung nimmt mit der Distanz zum Gerät rasch ab. Trotzdem führt die hochfrequente elektromagnetische Strahlung von Technologien wie Mobilfunk, Bluetooth oder WLAN «zu einer Strahlenbelastung des Kopfes oder der Hand einer Person, wenn sie das Mobiltelefon zum Telefonieren direkt am Ohr oder für weitere Anwendungen wie beispielsweise mobiles Internet in der Hand hält», schreibt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in seinem Faktenblatt zur Strahlungsbelastung durch Smartphones.

«Bezüglich gesundheitlicher Auswirkungen bei langfristiger Belastung durch hochfrequente Strahlung von Mobiltelefonen bestehen noch Unsicherheiten», hält das BAG fest. Kurzfristige negative gesundheitliche Auswirkungen seien keine zu erwarten.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann ein Smartphone kaufen, das einen SAR-Wert von unter 0.6 Watt/kg hat. Viele neue Modelle erfüllen diesen tieferen Grenzwert bereits, wie die folgende Tabelle zeigt:

Bild

grafik: statista / quelle: bundesamt für strahlenschutz

Was man über Handy-Strahlung wissen sollte

Bei einer guten Verbindungsqualität strahlt das Handy weniger als bei einer schlechten. Die Strahlung tritt insbesondere dann auf, wenn das Mobiltelefon sendet, im Ruhezustand ist die Strahlenbelastung klein. Und die Strahlung nimmt mit der Distanz zum Gerät rasch ab. 

Die SAR-Wert-Angabe, welche die Hersteller angeben, stellt den am Ohr gemessenen Höchstwert des Gerätes dar, im Alltagsbetrieb kann die Strahlenbelastung daher deutlich kleiner sein. «Wollte man die Strahlungsmessungen mit den Verbrauchsmessungen beim Auto vergleichen, so würde der SAR-Wert einer Verbrauchsmessung bei Höchstgeschwindigkeit entsprechen», erklärt das Fachmagazin für Telekommunikationsthemen «Connect».

Die höchsten Strahlenbelastungen treten auf, wenn das Smartphone als mobiler WLAN-Hotspot (Tethering) am Körper getragen wird. Auch Datenanwendungen mit maximalem Datentransfer führten in der Regel zu höheren Strahlenbelastungen im Vergleich zu Telefongesprächen, schreibt das Bundesamt für Gesundheit.

Bild

Der Strahlungsfaktor wird im Labor mit Hilfe eines Kopfmodells gemessen. bild: BAG

Tipps des Bundesamts für Gesundheit:

In seinem Faktenblatt zur Handy-Strahlung gibt das BAG folgende Tipps, um die Strahlung zu reduzieren:

Evelinn Trouble findet das digitale Zeitalter furchtbar

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Microsoft hat den knuffigsten Laptop der Welt gebaut

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

Link zum Artikel

Es reicht.

Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

Viele Tote und Verletzte in Gaza

Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

3
Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

70
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

8
Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

44
Link zum Artikel

Es reicht.

118
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

129
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

29
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

257
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Viele Tote und Verletzte in Gaza

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

3
Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

70
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

8
Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

44
Link zum Artikel

Es reicht.

118
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

129
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

29
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

257
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Viele Tote und Verletzte in Gaza

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • morax 10.09.2018 20:29
    Highlight Highlight Sind nicht alle Handys chinesisch? 😎
  • dirk85 10.09.2018 14:19
    Highlight Highlight Wenn ich ein dual sim gerät mit 2 aktiven sim karten betreibe ist dann die Strahlung doppelt so hoch? Habe ein huawei p8 lite welches eigentlich gute werte hat.
    • Matrixx 10.09.2018 19:55
      Highlight Highlight Nein, nicht zwingend doppelt.
      Kommt immer auch auf den Empfang an.
      Hat man 2 SIM-Karten von 2 verschiedenen Anbieter (z.B. Swisscom und Salt), und das eine Netz ist stärker ausgebaut, ist der entsprechende Wert kleiner.
      Ebenso sind die Werte draussen kleiner als in einem Gebäude, das aus Stahlbeton besteht und den Empfang schwächt.
      Ist man in einem Gebiet OHNE Empfang, diesen am besten ausschalten, um die Strahlung zu senken.
  • Psychonaut1934 10.09.2018 13:04
    Highlight Highlight Nicht jammern. In unserer Hymne steht schliesslich „Seh ich dich im Strahlenmeer.“
  • Pachyderm 10.09.2018 12:59
    Highlight Highlight "IPhone", "iPhone" "i Phone" und "" - irgendwie kann ich nicht anders als an der Arbeitsgenauigkeit einer Institution zu zweifeln, die den selben Produktnamen in einer kleinen Tabelle auf vier verschiedene Arten schreibt.
    • ujay 10.09.2018 13:58
      Highlight Highlight @Pachydeem. Du hast ein iPhone, richtig?
    • Pachyderm 10.09.2018 19:58
      Highlight Highlight Ja, unter anderem weil mich solche kleinen Inkonsistenzen nerven. 😃
  • xHascox 10.09.2018 11:46
    Highlight Highlight Nicht alle chinesischen Handys strahlen stark, Cubot bewegt sich auch relativ tief.
    https://www.devicespecifications.com/de/model-sar/d1134520

    Ob die Strahlung aber wirklich schädlich ist, finde ich viel interessanter :)
  • 21ishalfthetruth 10.09.2018 11:40
    Highlight Highlight Eigentlich ein guter Artikel. Die "Ranglisten" sind hingegen fragwürdig. Es gibt 2 Werte "telefonieren" und "auf dem Körper tragen". Angegeben sind hier die Werte für's Telefonieren. Da bei den meisten Leuten wahrscheinlich der zweite Wert ausschlaggebend ist, wäre dieser wahrscheinlich der sinnvollere gewesen. Beispiel: Das vermeintlich gute Galaxy Note 8 hat einen Wert von 1.29 (telefonieren 0.17) was dann wiederum ein schlechter Wert ist. Samsung wird sich aber für die eher ungerechtfertigte Werbung bedanken.
  • dmark 10.09.2018 11:36
    Highlight Highlight Wie hiess es früher schon? Fasse dich kurz.
    Aber eigentlich ist es nicht relevant... Wer telefoniert denn heutzutage noch?
  • Magnum 10.09.2018 10:42
    Highlight Highlight Mein LG Nexus 5 kommt auf SAR-Werte von 0.48 bzw 0.49.
    Ein Drittel der Werte der neusten iPhones und der China-Dinger, wo der chinesische Staat mit- und ausliest.

    Finde ich gut!
  • Laborchef Dr. Klenk 10.09.2018 09:55
    Highlight Highlight Mich würde interessieren, wie es zu massiven Schwankungen der Angaben bei gleiche Modell, aber anderen Spezifikationen kommt.

    Beispiel Nokia 6: Single Sim (0.17), DualSim 2017 (0.49) und DualSim 2018 (0.71) unterscheiden sich gewaltig, obwohl man meinen könnte, es wären alle drei Nokia 6-Modelle.

    Abweichungen durch Messmethode? Andere Bauteile?
    • Alf 10.09.2018 11:20
      Highlight Highlight Nein, aber bei 2 Sim-Karten halt auch 2 Funksignale.
    • Big_Berny 10.09.2018 16:22
      Highlight Highlight Könnte auch an der Entfernung der Strahlungsquelle zuum Kopf/Messsensor liegen. Da die Strahlung im Quadrat abnimmt, würde die Strahlung bei einem viefachen Abstand (2cm statt 5mm) ganze 16 Mal tiefer ausfallen.
  • Madison Pierce 10.09.2018 09:43
    Highlight Highlight Ist ein Vergleich der SAR-Werte überhaupt sinnvoll, wenn dies die Höchstwerte sind? Um beim Vergleich im Text zu bleiben: bei Autos vergleicht man ja auch nicht die Höchstgeschwindigkeit und kauft dann eines, das nicht schnell fährt.

    Oder anders: sind die Geräte zum Teil schlecht geregelt, so dass sie mehr als nötig strahlen? Oder hat man mit "stärkeren" Geräten mehr Empfang?

    Entweder ist die Mehrleistung ja nicht nötig (schlechte Regelung) oder etwas mehr Power ist nützlich für besseren Empfang.
    • Röleböle 10.09.2018 10:17
      Highlight Highlight zu diesem thema führt die zeitschrift connect eigene tests durch (seit recht lange schon).
      sie versuchen eine "effektive" belastung unter den immer gleichen umständenzu messen.
      dieser wert wird vei handywerte.de auch publiziert und erklärt.
      ich persönlich halte mich eher an den connect-wert.
    • Madison Pierce 10.09.2018 15:50
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis. Der Connect-Wert scheint sinnvoller zu sein. Kannte ich noch nicht.

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel