Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Mysteriöse Push-Nachricht: Warum verschickte Samsung «1» an seine Nutzer? bild: twitter/@theMrMobile

Diese seltsame Meldung tauchte heute auf vielen Samsung-Handys auf – das steckt dahinter

Eine rätselhafte Push-Nachricht hat heute Morgen zahlreiche Besitzer von Samsung-Handys verunsichert: Über die App «Find My Mobile» verschickte das Unternehmen einen unverständlichen Code.



Ein Artikel von

T-Online

Etliche Nutzer staunten nicht schlecht, als sie auf ihrem Gerät in den vergangenen Stunden eine Push-Mitteilung vom Dienst «Find My Mobile» vorfanden. Die Samsung-App kann üblicherweise dazu genutzt werden, sein Smartphone aufzuspüren, wenn man es verlegt hat. Ausserdem lassen sich damit die Geräte sperren, anrufen oder darauf befindliche Daten sichern.

Seit dem gestrigen Tag häufen sich allerdings weltweit Mitteilungen von Samsung-Nutzern, dass die App ihnen eine merkwürdige Nachricht zuschickt. Auch in der Schweiz tritt das Phänomen auf.

«Ich habe heute Abend eine absolut schräge Notification von ‹Find My Mobile› erhalten. Alles was drin stand war ‹1›» schreibt etwa ein Nutzer in der US-Community von Samsung. Daraufhin melden sich etliche weitere Nutzer, denen es genauso geht – auch auf Twitter.

Niemand wuste, was die Nachricht bedeutet, einige Anwender sind verunsichert. Auch in der watson-Redaktion erhielten Redaktoren in den letzten Stunden auf ihrem Samsung-Handy eine solche Nachricht. Allerdings öffnete der Push weder die App, noch liess sich damit eine andere Seite aufrufen, die weitere Details zu der Botschaft verraten hätte.

Im Netz tauchen rasch die üblichen Spekulationen auf: Wurde die «Find My Mobile»-App etwa gehackt und Cyberkriminelle versuchen Handys zu orten? Nein.

Samsung gibt Entwarnung

Offenbar müssen sich Nutzer keine Sorgen wegen der Nachricht machen. Samsung schreibt:

«Die Benachrichtigung ‹Find My Mobile 1› wurde versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet. Wir können unseren Benutzern versichern, dass diese Benachrichtigung ihre Geräte in keiner Weise beeinträchtigt. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die dadurch gegebenenfalls verursacht wurden. Wir versuchen ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden.»

Samsung netzwelt.de

Zuvor schon antwortete ein Community-Mitarbeiter im US-Forum von Samsung den besorgten Anfragen: «Hey alle, soweit ich sagen kann, ist das ein Test von Samsungs Seite, um sicherzustellen, dass der Dienst funktioniert. Ihr dürft damit rechnen, dass es noch eine offizielle Stellungnahme dazu geben wird, aber ich wollte das jetzt schon einmal mitteilen, um einige von euch hoffentlich zu beruhigen.»

(oli/jnm/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Galaxy Z Flip: Samsung bringt das Falt-Smartphone

Wir konfrontieren einen 16-jährigen mit einem Tastenhandy

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mostindianer 20.02.2020 19:27
    Highlight Highlight Covfefe?
  • Ohniznachtisbett 20.02.2020 18:36
    Highlight Highlight Hab das weg gewischt. Und fertig.
  • Saperlot 20.02.2020 15:31
    Highlight Highlight Jemand so bei Samsung: „hihi, komm wir schicken alle eine 1 und sehen, ob es vial geht“ 🥳
  • fabsli 20.02.2020 15:26
    Highlight Highlight Dachte das wäre die Benotung meines Schlafes gewesen.
  • Firefly 20.02.2020 14:52
    Highlight Highlight Nur um euch daran zu erinnern, dass euer Smartphone/Tablet nicht wirklich euch gehört, auch wenn ihr es gekauft habt.
    • Mia_san_mia 20.02.2020 21:00
      Highlight Highlight Mein Smartphone gehört aber mir.
    • Firefly 21.02.2020 07:23
      Highlight Highlight @Mia_san_mia wieso kann dir dann der Hersteller ungefragt dreinreden/höhren?
    • Firefly 21.02.2020 09:38
      Highlight Highlight Ich seh schon, das sicherheits- und autonomie Bewustsein ist nicht so weit entwickelt
  • René Gruber 20.02.2020 13:35
    Highlight Highlight Korrekte Reaktion auf "1" wäre "Hier kommt die Sonne!"

    Nicht alle werden wissen was das bedeutet :-)
    • Okabe Rintarou 20.02.2020 15:17
      Highlight Highlight 2...
    • Erlins Bach 20.02.2020 15:33
      Highlight Highlight ...oder hier kommt ein neues Porno-Video.
  • pnao 20.02.2020 13:31
    Highlight Highlight und wieso bekomme ich von euch immer zwei gleiche Pushmitteilungen?
  • postprandiales Vigilanzsuppressionssyndrom 20.02.2020 13:08
    Highlight Highlight die Nachricht hatte ich schon wieder vergessen gehabt
  • Name_nicht_relevant 20.02.2020 12:37
    Highlight Highlight Ich habe es sogar 2 mal bekommen die 1. War mir egal.
    • Tagedieb 20.02.2020 19:31
      Highlight Highlight ich auch - und was ich auch ganz interessant finde: ich hab "find me" eigentlich ausgeschaltet.
  • Hans Jürg 20.02.2020 11:49
    Highlight Highlight "Warum verschickte Samsung «1» an seine Nutzer?"

    Vielleicht hat es für eine "2" einfach nicht gereicht?
    • Firefly 20.02.2020 14:54
      Highlight Highlight Da hat jemand zu früh gedrückt, eigentlich wollten sie schreiben...

      1. Take back control
  • Salamikönig 20.02.2020 11:48
    Highlight Highlight Habe mich gerade gefreut, dass mir endlich jemand schreibt:(
    • RichiZueri 20.02.2020 13:01
      Highlight Highlight Antworte doch kurz mit deiner Handynummer, dann kriegst du sicherlich bald ein paar Nachrichten ;)
  • drKish 20.02.2020 11:43
    Highlight Highlight 2
  • Darki 20.02.2020 11:36
    Highlight Highlight "...wurde versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet."
    Also wenn ich diese Nachricht schon auf mein Smartphone und zwei Tablets bekomme, möchte ich nicht wissen was die mit "begrenzte Anzahl" meinen ^^
    • ralck 20.02.2020 12:36
      Highlight Highlight Begrenzte Anzahl Geräte = Anzahl Geräte, die von Samsung im Umlauf sind und über die entsprechende Funktion aktiviert haben… ;-)
    • Chiubi 20.02.2020 12:48
      Highlight Highlight Begrenzt auf die Geräte welche eingeschalten und up to date sind, vermutlich.
    • René Gruber 20.02.2020 13:34
      Highlight Highlight Nur ein Teil der Weltbevölkerung nutzt Samsunggeräte mit dieser Funktion so gesehen kann man auch wenn sämtliche User eine solche Nachricht bekommen haben von einer begrenzten Anzahl sprechen. Extrem gesehen ist auch die gesamte Weltbevölkerung eine begrenzte Anzahl. So gesehen stimmt die Aussage, aber ihr Informationsgehalt ist sehr bescheiden.
  • Ratzupaltuff 20.02.2020 11:29
    Highlight Highlight Hatte sowohl auf dem Geschäfts als auch auf dem Privat Handy die Push Nachricht... Toll dachte schon jemand sucht mal nach mir =(
    • RAZZORBACK 20.02.2020 11:51
      Highlight Highlight .... und ist das eine Nachricht wert?
      Wen interessiert das?
    • Abraham Colombo 20.02.2020 12:51
      Highlight Highlight Denn Tag möchte ich erleben, an dem mich auf dem Geschäfts Handy keiner sucht.
    • äti 20.02.2020 15:54
      Highlight Highlight Akku raus und du hast Ruhe.
    Weitere Antworten anzeigen

SwissCovid ist da – das sind die wichtigsten Fragen zum offiziellen Start der Tracing-App

Die Schweizer Tracing-App ist offiziell verfügbar für iPhones und Android-Handys. Hier sind die wichtigsten Fakten.

Die SwissCovid-App ist offiziell verfügbar, der Bundesrat empfiehlt der Bevölkerung, die App freiwillig zu nutzen. Dieser Beitrag geht auf die wichtigsten Fragen zum Start ein. Und ich schwöre, ich habe mich dieses Mal kurzgefasst. 😉

Alle, die etwas gegen die Pandemie tun wollen und sich selbst und die Mitmenschen schützen möchten.

Ja, ist es.

Stefan Kuster, Leiter der Abteilung übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit, sagt:

Nein. Die Nutzung ist freiwillig.

Ja. SwissCovid hilft, …

Artikel lesen
Link zum Artikel