DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Vom zukünftigen Cybertruck-Herausforderer kennen wir bislang nur die Front. screenshot: youtube

Die Mutter aller Macho-Karren kehrt zurück – leise und «umweltfreundlich»

General Motors will seine legendäre Militärmonsterkarre «in umweltfreundlich» lancieren. Die Ankündigung erfolgt in der teuersten TV-Werbepause.



Der Cybertruck von Tesla soll neue Konkurrenz erhalten: General Motors (GM) nimmt mit dem GMC Hummer EV, offiziell am Rennen um den besten Elektro-Pick-up teil.

Arnold Schwarzenegger, ein bekennender und langjähriger Hummer-Fan, dürfte bereits vorbestellt haben.

Für alle Nicht-Autofans: Hummer war eine US-Geländewagen-Marke von General Motors. Von 1992 bis 2010 wurden zivile Versionen des Militärfahrzeugs «High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle» (HMMWV) hergestellt. Das panzerähnliche Gefährt kam in einigen Hollywood-Filmen vor.

1000 PS, und der Akku?

Das Elektroauto soll am 20. Mai 2020 im Montagewerk von General Motors in Detroit-Hamtramck, wo es gebaut werden soll, vollständig enthüllt werden. Der einzige Teil des Fahrzeugs, den wir bisher kennen, ist der Kühlergrill. Es soll 1000 PS haben, ein wahnsinniges Drehmoment (über 15'000 Newtonmeter) haben, und in 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Der US-Hersteller hat am Freitag Ausschnitte aus einer Super-Bowl-Werbung mit dem Titel «Quiet Revolution» veröffentlicht. Sie soll am Sonntag in den sündhaft teuren Werbepausen des American-Football-Finalspiels laufen.

Der 10-sekündige Werbespot zeigt nur den Kühlergrill die Frontseite:

abspielen

Video: YouTube/GMC

GM verspricht «eine leise Revolution»:

abspielen

Video: YouTube/GMC

Es gibt noch keine Informationen zu Reichweite oder Preis. Ein Marketingmann sagte zum Elektroauto-Blog Electrek: «Die Reichweite wird absolut wettbewerbsfähig sein mit den anderen angekündigten Elektro-Pick-ups.»

Weiter wurde erklärt, dass GMC die Marke des Herstellers sei und Hummer EV der Name des Fahrzeugs. Im Herbst 2021, wenn der GMC Hummer EV in Produktion gehe, werde er in die Fahrzeugpalette der Marke aufgenommen.

GM wolle mit Elektrofahrzeugen zu alten Erfolgen zurückkehren und auch der seit langem kriselnden Autostadt Detroit zu einem zweiten Frühling verhelfen, schreibt winfuture.de. Neben dem GMC Hummer EV sollen in Detroit-Hamtramck diverse andere Elektroautos vom Band rollen.

Quellen:

(dsc)

Natürlich hat Schwarzenegger bereits eine E-Hummer-Spezialanfertigung:

Gegen diese Elektro-Monster muss der E-Hummer antreten ...

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup

Das Elektroauto als Bekenntnis für den Klimaschutz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Kinder ihre Eltern vor dem Verschwörungswahn retten wollen

In einem Online-Forum geben sich Angehörige Tipps, wie sie ihre Liebsten vom Verschwörungswahn wegbringen.

Wenn die eigenen Kinder eine Internetsperre für die Eltern verhängen, dann klingt das nach verkehrter Welt. Doch über solche und ähnliche Tricks diskutieren derzeit viele Jugendliche auf der Social-Media-Plattform Reddit. In der Gruppe «QAnonCasualties» tauschen sich über 100'000 Mitglieder darüber aus, was sie gegen den Verschwörungswahn ihrer Eltern tun können. Insbesondere wenn sie den Mythen der QAnon-Bewegung verfallen sind.

Die QAnon-Gläubigen sind davon überzeugt, dass es eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel