wechselnd bewölkt
DE | FR
Digital
Wirtschaft

Samsung und Apple legen zu, die Chinesen verlieren

Samsung und Apple legen zu, die Chinesen verlieren

19.07.2022, 07:4919.07.2022, 11:29
Mehr «Digital»

Die beiden grössten Smartphone-Anbieter Samsung und Apple haben zuletzt nach Berechnungen von Experten ihre Marktanteile in einem insgesamt geschrumpften Geschäft ausgebaut. Bei Samsung stieg der Marktanteil im zweiten Quartal im Jahresvergleich von 18 auf 21 Prozent.

Das teilte die Analysefirma Canalys am Montag mit. Der Marktanteil von Apples iPhones legte demnach von 14 auf 17 Prozent zu. Insgesamt seien die Verkäufe um neun Prozent auf weniger als 300 Millionen Smartphones geschrumpft.

Chinesen verlieren

Die chinesischen Hersteller Xiaomi, Oppo und Vivo verzeichneten unterdessen sinkende Marktanteile angesichts der schwachen Nachfrage im Heimatmarkt. So sei der Anteil von Xiaomi am weltweiten Smartphone-Absatz binnen eines Jahres von 17 auf 14 Prozent gesunken.

Wegen der Inflation hätten die Konsumentinnen und Konsumenten weniger frei verfügbares Einkommen, sagte Canalys-Analyst Toby Zhu. Zugleich entspanne sich aber die Lage bei den monatelangen Komponenten-Engpässen.

(dsc/sda/dpa)

Wie spricht man Xiaomi aus?

Video: watson/Lino Haltinner, Linda Beciri
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
24 hässliche Handys, die du tatsächlich kaufen konntest
1 / 26
24 hässliche Handys, die du tatsächlich kaufen konntest
Toshiba G450
bild: toshiba
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schiff zerbricht in zwei Teile – Rettung in letzter Sekunde per Helikopter
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Bitcoin ist wieder im Steigflug – Richtung Allzeithoch
Auch die Kryptowährung Ether hat laut Analysten «weiteres Aufwärtspotenzial».

Der Kurs des Bitcoin ist im Verlauf der vergangenen Woche erneut klar gestiegen und nähert sich der Marke von 60'000 Dollar. Die «Krypto-Leitwährung» befindet sich laut Marktbeobachtern momentan auch dank des im April bevorstehenden Halving im Steigflug.

Zur Story