DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this April 2015 photo provided by Saab AB, a plane takes off beyond a remotely controlled control tower at Ornskoldsvik Airport in northern Sweden. The dozen commercial planes that land here each day are guided in by controllers using video cameras at another airport 90 miles away. It’s the first airport in the world to use such technology, but others in Europe are testing the idea as is one airport in the United States. (Stefan Kalm/Saab AB via AP) MANDATORY CREDIT TO PHOTOGRAPHER AND COMPANY

In Schweden nehmen immer mehr Menschen den Zug anstatt das Flugzeug für Inlandreisen.  Bild: AP/Saab AB

Good-News

#Flugscham: In Schweden reisen immer mehr Menschen mit dem Zug



Die Schweden sind ein Volk der Vielflieger. Sie fliegen siebenmal mehr als der weltweite Durchschnitt. Der CO2-Ausstoss, der durch den Flugverkehr entsteht, ist enorm. 

Doch es gibt eine stark wachsende Gegenbewegung. Immer mehr Schweden stehen dem Fliegen kritisch gegenüber. Allen voran der ehemalige Biathlet und Olympia-Sieger Björn Ferry. Für die anstehende Wintersportsaison hat ihn das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Schweden als Kommentator engagiert. Ferry hat zugesagt. Unter einer Bedingung: Er wird seine Reisen an die Wettkampfstätten in Italien, Slowenien und Norwegen ausschliesslich mit dem Zug antreten. Fliegen ist für ihn tabu. 

Sweden's Bjoern Ferry celebrates his victory in the men's 15km mass start at the biathlon World Cup competition in Pokljuka, Slovenia, Sunday, March 9, 2014. (AP Photo/Darko Bandic)

Der schwedische Biathlet Björn Ferry will in Zukunft komplett aufs Fliegen verzichten.  Bild: AP/AP

Doch es ist nicht nur Ferry, der sich mehr Gedanken über die negativen Folgen des Flugverkehrs und umweltschonendere Alternativen macht. Das schwedische Wort «flygskam» (Flugscham) hat gute Aussichten, Wort des Jahres 2018 zu werden. Einer Facebook-Gruppe, in der Empfehlungen über Bahnfernreisen ausgetauscht werden, traten innerhalb kürzester Zeit mehr als 30'000 Menschen bei. Die schwedische Kulturministerin Alice Bah Kuhnke fuhr im Mai für offizielle Termine mit der Bahn nach Paris, Cannes und Berlin. 

nighttrain, schlafzug, zug, schlafen nachtzug

Haben auch ihren Reiz: Nachtzüge.  Bild: unsplash

Bei der schwedischen Bahn Statens Järnvägar (SJ) ist die Belegung der innerschwedischen Nachtzüge massiv gestiegen. Zwischen Malmö und Stockholm stieg sie um 100 Prozent, zwischen Südschweden und Lappland um 25 bis 60 Prozent. Das führt im Umkehrschluss dazu, dass immer weniger Schweden das Flugzeug für Inlandflüge benutzen. Von Januar bis September sind die innerschwedischen Charterflüge um drei Prozent gesunken. 

5 Versuche, illegale Dinge im Flugzeug zu schmuggeln

Video: watson/Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein Paar in Brasilien pflanzte 20 Jahre lang Bäume – und lebt jetzt in einem Wald

Es ist eines der grössten Aufforstungsprojekte der Welt: Das Ehepaar Salgado pflanzte in 20 Jahren einen 68 Millionen Quadratmeter grossen Wald. Sie haben bewiesen, dass der Klimawandel nicht nur gestoppt, sondern auch rückgängig gemacht werden kann.

Anfang der 90er-Jahre wurde der brasilianische Fotografjournalist Sebastiao Ribeiro Salgado nach Ruanda geschickt, um über den schrecklichen Völkermord zu berichten. Das vor Ort Erlebte traumatisierte ihn schwer. 1994 kehrte Salgado in seine Heimat zurück. Er hoffte zu Hause in Minas Gerais, wo er von einem üppigen Wald umgeben aufgewachsen war, Ruhe und Erholung zu finden.

Statt des Waldes aber fand er kilometerweit staubiges und karges Land vor. In wenigen Jahren fand in seiner Heimatstadt …

Artikel lesen
Link zum Artikel