International
Analyse

Superbowl: Warum die Trump-Fans wegen Taylor Swift durchdrehen

Taylor Swift waves after the AFC Championship NFL football game between the Baltimore Ravens and the Kansas City Chiefs, Sunday, Jan. 28, 2024, in Baltimore. (AP Photo/Nick Wass)
Taylor Swift beim Besuch eines Football-Spiels ihres Freunds Travis Kelce.Bild: keystone
Analyse

Warum die Trump-Fans wegen Taylor Swift durchdrehen

Der Pop-Superstar steht im Mittelpunkt der absurdesten Verschwörungstheorien.
31.01.2024, 14:3231.01.2024, 15:47
Mehr «International»

In den Sechzigerjahren löste eine an sich harmlose Bemerkung von John Lennon bei Amerikas Evangelikalen eine Massenhysterie aus. Die Beatles seien derzeit populärer als Jesus, hatte Lennon scherzhaft erklärt und selbst in den wildesten Träumen nie daran gedacht, was er damit angerichtet hatte. Die Empörung christlicher Prediger kannte ob dieser angeblichen Gotteslästerung keine Grenzen, religiöse Fanatiker zerstörten massenhaft die Alben der britischen Rockband, eine Zeitlang standen die USA kopf.

Dass Popstars immer noch in der Lage sind, Menschen zum Durchdrehen zu bringen, beweist dieser Tage Taylor Swift. Sie legt sich zwar nicht mit den Christen an, vergleicht sich weder mit Maria noch mit Maria Magdalena oder irgendeiner Figur aus der Bibel. Eigentlich hat sie gar nichts getan – und trotzdem steht zumindest der konservative Teil Amerikas erneut Kopf. Und das kam so:

Vivek Ramaswamy shakes hands with Republican presidential candidate former President Donald Trump at a primary election night party in Nashua, N.H., Tuesday, Jan. 23, 2024. (AP Photo/Matt Rourke)
Legt sich für Trump ins Zeug: Vivek Ramaswamy.Bild: keystone

Swift ist seit einiger Zeit mit Travis Kelce liiert, einem Football-Star, der bei den Kansas City Chiefs spielt. Dieses Team steht im Superbowl, dem grandiosen Finale der US-Football-Season. Für die Trump-Fans steht der Ausgang dieses Finals bereits fest. So postet etwa Vivek Ramaswamy – einst als Rivale von Trump ins Rennen um die Präsidentschaft gestiegen, jetzt sein untertänigster Verehrer – in den sozialen Medien: «Ich frage mich, wer im nächsten Monat den Superbowl gewinnen wird. Und ich wundere mich, ob es dann eine offizielle Unterstützung für die Präsidentschaftswahlen von diesem künstlich aufgemotzten Paar geben wird.»

Ramaswamy mag beste Chancen haben, Ted Cruz als widerlichsten Politiker Amerikas abzulösen. Aber was genau meint er mit diesem Post? Er insinuiert, dass nicht nur die Präsidentschaftswahlen 2020 manipuliert gewesen seien, sondern dass auch der Ausgang des kommenden Superbowls bereits vorbestimmt sei – diesmal vom Pentagon – und dass Joe Biden einmal mehr der grosse Gewinner dieses Betrugs sei.

Natürlich ist diese These jenseits von Gut und Böse. Was das Sportliche betrifft, sind die Chiefs so etwas wie das Bayern München des amerikanischen Footballs. In vier der letzten fünf Superbowls waren sie dabei, sie sind amtierender Meister, und all das geschah, bevor Swift und Kelce ein Paar wurden. Was das Politische betrifft, könnte es sein, dass das Pentagon derzeit ein paar dringendere Probleme zu lösen hat, als den Ausgang eines Football-Spiels zu manipulieren.

Wie Fox News sich an Taylor Swift abarbeitet.Video: YouTube/Brian Tyler Cohen

Die offensichtliche Idiotie dieser Verschwörungstheorie hindert die konservativen Medien nicht daran, sie breit und breiter zu walzen. Weder die Kriege im Nahen Osten und der Ukraine noch ein einmal mehr drohender Shutdown der Regierung hält derzeit die Journalisten bei Fox News, Newsmax und Breitbart auf Trab. Es ist vielmehr das neue Traumpaar Swift/Kelce und dessen Beziehung zu Biden.

Bei Fox News verstieg sich Jesse Waters, der nicht so gute Chancen hat, Tucker Carlson als widerlichsten Moderator der USA abzulösen, zu folgender Aussage: «Habt Ihr Euch je gefragt, wie sie (Swift) so riesig wurde? Nun, vor ungefähr vier Jahren hat die Psychologie-Abteilung des Pentagon anlässlich einer NATO-Tagung die Idee zirkulieren lassen, wie man sich Taylor Swift zu Nutzen machen könnte.»

Es gibt noch eine Reihe ähnlicher Statements aus dem Trump-Lager, Statements, welche Marjorie Taylor Greenes «Jüdische-Laserstrahlen-aus-dem-All»-Theorie geradezu vernünftig erscheinen lassen, doch lassen wir das. Das Einzige, was man in dieser Hysterie noch halbwegs verstehen kann, ist die Angst vor Swift.

Sie ist eine Macht, besitzt allein auf Instagram 279 Millionen Follower, die tatsächlich auf sie hören. Rund ein Fünftel von ihnen gibt an, sie würden ihrer Wahlempfehlung blind folgen. Dumm bloss, dass ein grosser Teil davon noch zu jung ist, um überhaupt an den Wahlen teilzunehmen.

epa11111807 Kansas City Chiefs tight end Travis Kelce on the field after the Chiefs defeated the Baltimore Ravens during the AFC conference championship game between the Baltimore Ravens and the Kansa ...
Macho-Sport Football: Taylor Swifts Freund Travis Kelce nach dem Halbfinalsieg der Kansas City Chiefs gegen die Baltimore Ravens.Bild: keystone

Taylor Swift äusserst sich auch häufiger zu politischen Themen. 2018 hat sie sich im Bundesstaat Tennessee, wo sie zwei Häuser besitzt, in den Wahlen zugunsten der Demokraten ausgesprochen. 2020 hat sie Joe Biden unterstützt. Obwohl sie ihre Wurzeln in der Country-Musik hat – einer Stilrichtung, die nicht wirklich von Schwulen dominiert wird –, macht sie sich immer wieder auch für die LGBTQ-Gemeinschaft stark.

Das kommt nicht bei allen Football-Fans gut an. Dieser Sport gilt als eine der letzten Macho-Bastionen. Viele Männer sind gar nicht erfreut darüber, dass Swift bei einem Besuch eines Spiels mit den Chiefs mehr Aufmerksamkeit erhält als das Spiel selbst. So kommentiert Candace Buckner in der «Washington Post» zutreffend: «Fans, die einen neuen Champion feiern wollen, und Primitivlinge, denen es unwohl wird, wenn sich in einer Männer-Liga die gesamte Aufmerksamkeit auf eine Frau richtet, haben eine unheilige Allianz gebildet.»

Alles ist somit angerichtet für eine Massenhysterie im Trump-Lager. Einer darf dabei neuerdings nicht mehr fehlen. Elon Musk hat einen Rechtfertigungs-Post von Ramaswamy wie folgt kommentiert: «Genau so ist es.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA
1 / 15
Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA
«Florida-Mann auf Kamera festgehalten, wie er einem Fremden in die Einfahrt kackt.»

via cbs miami

Auf Facebook teilenAuf X teilen
Toggi kämpft um Taylor Swift Tickets
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
118 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
El_Chorche
31.01.2024 14:48registriert März 2021
Guter Bericht - ergänzend kann man noch hinzufügen, dass Taylor Swift vor ein paar Jahren noch als DIE Traumfrau der alternativen Rechten in den USA galt.

Blond, blauäugig (sprich arisch) und Ur-Amerikanisch (falls es so etwas ausserhalb des indigenen Spektrums überhaupt gibt)

Das änderte quasi über Nacht, als sie sich zu LGBTQ+ bekannte... ab diesem Zeitpunkt galt sie als Verräterin der weissen Rasse.

Kein Wunder wurde sie, neben ihrer Wahlempfehlung für die Demokraten, deshalb nun auch auf höchster Ebene als Feindbild auserkoren.
2439
Melden
Zum Kommentar
avatar
Schlaf
31.01.2024 14:49registriert Oktober 2019
«Ich frage mich, wer im nächsten Monat den Superbowl gewinnen wird. Und ich wundere mich, ob es dann eine offizielle Unterstützung für die Präsidentschaftswahlen von diesem künstlich aufgemotzten Paar geben wird.»

Der gegenwärtig erfolgreichste Popstar und ein sehr erfolgreicher Sportler als aufgeblähtes Paar bezeichnen, kann auch nur ein trumpscher Fanboy 😂

Was an seinem Idol nicht aufgebläht ist, wäre die spannendere Frage.
1746
Melden
Zum Kommentar
avatar
Firefly
31.01.2024 14:44registriert April 2016
Grundsätzlich sind sich Extremisten in aller Welt ziemlich ähnlich.

Ich finds immer krass wenn christiliche Fundis etwas von tratitionellen Familienwerten schwafeln und denke mir dabei, ja die Mulhalls, die haben das so, und die christilichen Fundis wollen das auch so haben.
14611
Melden
Zum Kommentar
118
Kroatien: Bürgerliche Regierungspartei bleibt wohl an der Macht
Der bürgerliche kroatische Ministerpräsident Andrej Plenkovic hat gute Chancen, nach der Parlamentswahl Regierungschef zu bleiben.

Wie die Wahlkommission nach Auszählung von 86,85 Prozent der Stimmzettel in der Nacht zu Donnerstag bekannt gab, erhielt seine Partei HDZ mit ihren Verbündeten 35,04 Prozent der Wählerstimmen. Damit hätte Plenkovic zwar noch keine absolute Mehrheit, jedoch gilt es als möglich, dass er kleinere Parteien sowie Vertreter der ethnischen Minderheiten für eine Koalition gewinnen könnte. Ähnlich war die vorige Wahl 2020 ausgegangen.

Zur Story