International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer ist der König? Die originelle Werbung des Fast-Food-Restaurants screentshot twitter/burgerking

«Er wird euch keine Fritten machen» – Burger King will König der Belgier vom Thron stossen

27.05.17, 20:40 27.05.17, 23:06


Schon vor der Eröffnung ihres ersten Schnellrestaurants in Belgien hat sich die Imbiss-Kette Burger King beim Monarchen des Landes in die Nesseln gesetzt.

In einem im Internet veröffentlichten Werbespot fordert die Kette die Belgier in humorvollem Ton auf, sich zwischen ihrem Staatsoberhaupt König Philippe und dem «King des Burgers» zu entscheiden.

«Seid Ihr sicher, dass Ihr König Philippe wählen wollt?», heisst es in dem Werbevideo weiter. «Er wird Euch keine Fritten machen.» Bebildert wird dies auf der einen Seite mit einem Porträt des Königs im Profil und auf der anderen Seite mit einem Hamburger.

Das Königshaus reagierte verschnupft. «Die Verwendung des Bildes des Königs bedarf einer Erlaubnis», hob der Palast am Samstag in einer Stellungnahme hervor. «In diesem konkreten Fall wurde keine Anfrage an uns gerichtet», sagte Palastsprecher Emmanuel de Bauw der Nachrichtenagentur AFP. Und da es sich um eine Verwendung zu kommerziellen Zwecken handle, wäre eine Autorisierung verweigert worden.

«Wir missbilligen diese Vorgehensweise», sagte der Palastsprecher. Auf die Frage nach möglichen juristischen Schritten antwortete er, der Palast werde zunächst Kontakt zu Burger King aufnehmen.

Burger King hat in Belgien die Filialen der Imbisskette Quick aufgekauft. Ende Juni eröffnet das US-Unternehmen in Antwerpen ihre erste Filiale in Belgien. (kün/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olf 28.05.2017 00:48
    Highlight Wer schon mal in Belgien Pommes-frites gegessen hat, weiß wie lächerlich Burgerking sich mit dieser Werbung macht.
    16 3 Melden
  • Watcher 28.05.2017 00:28
    Highlight Ich finds gut, schliesslich gibt es noch richtiges und gesundes essen. Lernt selber kochen, wer kanns noch?
    4 4 Melden
  • Past, Present & Future 27.05.2017 23:06
    Highlight Burger King ist mit der Eröffnung des ersten Lokals in Belgien in die Zeitung gelangt - Ziel mit Bravour erreicht! *slow clap*
    29 2 Melden
  • kEINKOmmEnTAR 27.05.2017 22:05
    Highlight In Thailand würden die Verantwortlichen jetzt hängen, mal schauen was hier passieren wird.
    19 3 Melden
  • Taggart 27.05.2017 21:24
    Highlight Keine Rücksichtnahme auf Monarchen! Gut so.
    21 13 Melden

Schwere Erdbeben erschüttern Papua-Neuguinea und Indonesien – mindestens 3 Tote

Ein Erdbeben der Stärke 7.0 hat am Donnerstag den Pazifik-Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Eine daraufhin herausgegebene Tsunami-Warnung wurde kurze Zeit später wieder aufgehoben.

Nach dem Beben in Papua-Neuguinea warnte das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum zunächst, in einem Umkreis von 300 Kilometern könnten «gefährliche» Tsunami-Wellen die Küste treffen. «Auf Grundlage aller verfügbarer Daten ist die Tsunami-Gefahr durch dieses Erdbeben vorbei», erklärte das Warnzentrum …

Artikel lesen