International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This frame grab from video provided by iCable TV, shows a victim receiving medical treatment at the Quarry Bay Park in Hong Kong, Tuesday, June 26, 2018. Hong Kong media say four people have been injured in a rare instance of gun violence in the Chinese territory. (iCable TV via AP)

Fernsehsender zeigten Aufnahmen eines älteren Mannes, der am Boden lag. Bild: AP/AP/iCable TV

Frau schiesst in Hongkonger Park vier Menschen nieder



Ein seltenes Ereignis in einer Stadt, die als eine der sichersten der Welt gilt: Vier Menschen wurden am Dienstag bei einer Schiesserei in einem Park in Hongkong neben einem geschäftigen Einkaufszentrum schwer verwundet, wie Reuters meldet. 

Fernsehsender zeigten Aufnahmen eines älteren Mannes, der am Boden neben einer Blutlache lag und einer weiteren Person mit einer Kopfverletzung. Zwei der Opfer sollen sich in kritischem Zustand befinden.

A female suspect with her head covered is escorted by police officers at the Quarry Bay Park in Hong Kong, Tuesday, June 26, 2018. Hong Kong media say four people have been injured in a rare instance of gun violence in the Chinese territory. (AP Photo/Kin Cheung)

Die Schützin wurde im nahegelegenen Einkaufszentrum Taikoo Shing verhaftet. Bild: AP/AP

Die mutmassliche Schützin wurde verhaftet. Das Motiv war nicht klar, aber die Medien berichteten, dass die Opfer verwandt und in einen Familienstreit verwickelt waren.

Regierungschefin von Hongkong, Carrie Lam, sagte, dass die ehemalige britische Kolonie mit einer Kriminalitätsrate von 758 Fällen pro 100'000 Menschen im Jahr 2017 sicher sei. Fälle von Schusswaffen und Körperverletzung seien sehr selten. (whr)

Aktuelle Polizeibilder

Pilot nebelt Passagiere ein

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Warten auf Bond... James Bond

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Armin Laschet zum neuen CDU-Chef gewählt

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet wird neuer CDU-Vorsitzender. Er setzte sich am Samstag beim digitalen Bundesparteitag im zweiten Wahlgang gegen den früheren Unions-Fraktionschef Friedrich Merz durch. Auf Laschet entfielen 521 der abgegebenen 991 Delegiertenstimmen, auf Merz 466. Der dritte Kandidat für die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer an der Spitze der CDU, der Aussenpolitiker Norbert Röttgen, war im ersten Wahlgang ausgeschieden.

Laschet sagte nach seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel