DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

England lockert, Deutschland will mehr testen: Diese Reisebestimmungen stehen uns bevor

Während man in Deutschland einen Schritt zurück geht, lockert England weiter. Das sind die neuen Corona-Massnahmen der beiden Länder:
29.07.2021, 19:0630.07.2021, 07:16

Deutschland

Erweiterte Testpflicht voraussichtlich ab dem 1. August

Die deutsche Regierung hat eine erweiterte Testpflicht für Reisende angekündigt. Derzeit müssen nur Flugreisende, die nicht vollständig gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind, bei der Einreise einen Test vorweisen. Künftig soll die Pflicht auch für Zug und Auto gelten.

Alle Reisenden ab sechs Jahren sollen einen negativen Coronatest vorlegen – egal aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln sie nach Deutschland kommen, kündete Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gestern Abend an. Die neue Verordnung soll bereits am 1. August in Kraft treten.

Ob die Pflicht auch für Genesene oder Getestete gilt, dazu hat sich Spahn nicht geäussert. Gemäss Recherchen der «Bild» sollen nachweislich geimpfte sowie genesene Personen von der Pflicht ausgenommen sein. Welche Tests verlangt werden, ist noch nicht bekannt. Bei der Einreise mit dem Flugzeug reicht derzeit ein Antigen-Schnelltest.

England

Keine Quarantänepflicht ab dem 2. August

Nachdem in England fast alle Corona-Massnahmen gefallen sind, fällt kommende Woche auch die Quarantänepflicht. Vollständig Geimpfte aus den meisten europäischen Ländern (inklusive Schweiz) und den Vereinigten Staaten sollen ab Montag nach England reisen dürfen – ohne sich in eine zehntägige Quarantäne begeben zu müssen. Bislang konnten nur Einreisende die Quarantäne umgehen, die in Grossbritannien geimpft worden waren.

Allerdings müssten auch Geimpfte und Genesene bei der Einreise einen Coronatest vorweisen und spätestens zwei Tage nach der Ankunft zusätzlich einen PCR-Test machen, teilt die britische Regierung mit. Der Entscheid gilt vorerst für England. Es wird erwartet, dass Wales nachzieht. Ob sich Nordirland und Schottland anschliesst, ist derzeit noch offen. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

BAG verteilt Torte zur Feier des Impffortschritts

1 / 11
BAG verteilt Torte zur Feier des Impffortschritts
quelle: keystone / peter schneider
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Sweet Home-Office Alabama» und andere Coronavirus-Lieder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tanja Stadler zerpflückt beliebtes Skeptiker-Argument

Tanja Stadler betonte am Dienstag wiederholt die hohe Wirksamkeit der Impfungen gegen das Coronavirus. Der Schutz vor Hospitalisierungen sei in allen Altersgruppen «extrem hoch», sagte die neue Taskforce-Präsidentin.

Dennoch kursieren immer wieder Meldungen, wonach der Impfschutz stark abgenommen haben soll. So wurde unter Impfskeptikern etwa die Meldung herumgereicht, wonach in Israel 59 Prozent der Covid-Patienten geimpft seien.

Dies ist jedoch kein Grund, um an der Wirksamkeit der Impfung zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel