International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Billettautomat in Deutschland explodiert – Mann stirbt



Bei der Explosion eines Billettautomaten auf einem S-Bahnhof in der deutschen Stadt Halle ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Die Detonation war so heftig, dass die Tür des Gerätes auf das Perron gegenüber geschleudert wurde, wie die Polizei mitteilte.

Eine Reisende laeuft am 1. August 2003 einen Bahnsteig im Hauptbahnhof von Frankfurt/Main entlang. Die Fahrgastzahlen im Fernverkehr der Bahn sind von Januar bis September 2003 deutlich eingebrochen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag, 8. Januar 2004, mitteilte. (KEYSTONE/AP Photo/Wolfram Steinberg)

Der Bahnverkehr in Halle wurde ausgesetzt (Symbolbild). Bild: AP

Ein Lokführer bemerkte den leblosen jungen Mann, der blutend neben dem zerstörten Fahrkartenautomaten lag, und wählte den Notruf. Die Rettungskräfte brachten das schwer verletzte Opfer am Abend in ein Spital. Dort sei der Mann wenig später gestorben, hiess es.

Experten der Polizei suchten am S-Bahnhof Halle Südstadt bis in die Nacht nach Spuren. Auch ein Helikopter der deutschen Bundespolizei kreiste in der Luft. Die Frage, ob der Mann die Explosion verursacht hat oder ein unbeteiligtes Opfer ist, konnten die Ermittler zunächst nicht klären. Auf dem Bahnhof rollten am Samstagabend keine Züge mehr. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alienus 21.10.2018 16:41
    Highlight Highlight Der Typ hat möglicherweise Gas in das Gerät geleitet und wollte es danach mit Fernzündung sprengen um wohl an die Kohle zu kommen.

    Eventuell hat es bei der Gasauffüllung einen elektrischen Schaltvorgang innert des Gerätes gegeben und dadurch das Gasgemisch gezündet.

    Und dann ein vorzeitiges: Kawumm!!!
  • LieberBiber 21.10.2018 16:29
    Highlight Highlight Des Rätsels Lösung: Der junge Mann wollte eine einfache Fahrt nach Halle kaufen, dabei hat er sich vertippt. Darum: Konzentriert euch am Billetautomaten. Oder löst immer retour.
  • Arjay 21.10.2018 14:39
    Highlight Highlight "Nach Sprengung eines Fahrkartenautomaten in Halle wurden ein 15- und ein 20-Jähriger festgenommen: Laut Polizei sollen beide an der Tat beteiligt gewesen sein, bei der ein 19-Jähriger ums Leben kam." - Tweet von @MDRAktuell: https://twitter.com/MDRAktuell/status/1053978992070533120?s=09
  • Eric Lang 21.10.2018 11:32
    Highlight Highlight Seltsam, andere Zeitungen berichten, dass in der Umgebung noch mehrere Automaten von Dieben gesprengt wurden.
  • _kokolorix 21.10.2018 09:45
    Highlight Highlight Was kann in einem Billetautomaten so heftig explodieren?
    Mir scheint eher, dass hier einer unsachgemäss versuchte an das Geld zu kommen, oder den Sprengsatz für einen Anschlag platzieren wollte
    • Mia_san_mia 21.10.2018 10:11
      Highlight Highlight Das könnte gut sein.
    • leu84 21.10.2018 10:22
      Highlight Highlight Dachte ich auch. Ausser Elektronik, Wechselgeld und Drucker ist da nichts drin.
    • Töfflifahrer 21.10.2018 10:32
      Highlight Highlight Oder der der Erste nach dem Platzieren eines Sprengsatzes.
      Vielleicht sollte man das Resultat der Untersuchungen erst mal abwarten.
    Weitere Antworten anzeigen

Reporter trifft deutsche «IS»-Anhängerin – Gespräch lässt ihn verstört zurück

Markus Lanz ist kein Moderator, der schnell nachgibt. Er weiss, wann er mit seinen Fragen eventuell eine Grenze überschreitet und ist bekannt dafür, auch emotionale Themen anzusprechen.

Am Mittwochabend hatte er unter anderem den Reporter Thilo Mischke eingeladen. Mischke reist für ProSieben in der Sendung «Uncovered» an die Brennpunkte der Welt und stösst dabei immer wieder auf krasse Begebenheiten. So auch in Syrien.

Erst kürzlich war Mischke in Nordsyrien und im Irak unterwegs. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel