International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der bekannteste Flüchtling Europas – vorgestern wusste noch kaum jemand, wer er ist

Tavus Qurban droht die Abschiebung nach Afghanistan. Doch jetzt wehren sich seine Kollegen auf dem Bau. Ein Facebook-Post wird innert zwei Tagen zehntausende Male geteilt.



Heute Morgen zwischen 10 und 12 Uhr soll es so weit sein: Dann werden die Mitarbeiter der deutschen Baufirma Strasser für zwei Stunden ihre Arbeit niederlegen. Sie tun dies für ihren Kollegen Tavus Qurban.

Tavus Qurban ist 25 Jahre alt und flüchtete 2010 aus Afghanistan nach Deutschland. Seit 2012 arbeitet er für das Bauunternehmen Strasser. Doch jetzt soll damit Schluss sein, denn Qurbans Arbeitserlaubnis endet Ende Woche. Es droht ihm die Abschiebung nach Afghanistan. Doch dagegen wollen sich seine Kollegen auf dem Bau nun wehren. 

Vorbildlich integriert

Der Afghane habe sich ausgezeichnet integriert, schreibt das Bauunternehmen Strasser auf Facebook. «Tavus bestreitet seinen Lebensunterhalt alleine, verdient sein eigenes Geld, bezahlt Steuern und Krankenversicherung, wie jeder andere berufstätige Mitbürger auch.»

Für die Mitarbeiter sei es nicht nachvollziehbar, weshalb vollintegrierte Flüchtlinge, die niemandem mehr auf der Tasche liegen, abgeschoben würden. Das Unternehmen schreibt: «Wir haben unseren Beitrag als mittelständisches Unternehmen zum Thema Integration geleistet – nun erwarten wir dasselbe von den Behörden und fordern daher: endlich einen Pass und eine uneingeschränkte Arbeitserlaubnis für Tavus!»

Zehntausende Shares

Das Unternehmen scheint mit dem Facebook-Post einen Nerv getroffen zu haben. Und wie! Noch nicht einmal 48 Stunden ist der Beitrag online und bereits wurde er über 80'000 Mal geteilt.

Viele User stellen sich hinter das Bauunternehmen und Qurban. Der Tenor: «Sozialschmarotzer werden durchgefüttert, hart arbeitende Menschen werden abgeschoben, das kann doch nicht sein!»

Ob die Mitarbeiter der Firma Strasser mit ihrem Protest Erfolg haben werden, bleibt abzuwarten. Die Geschäftsleitung hat sich bereits an die Politik gewendet, eine Antwort steht jedoch noch aus. Ausgelöst haben sie jedoch sicherlich eine wertvolle Diskussion über die Beschäftigungs-Möglichkeiten von Flüchtlingen. Auch hier in der Schweiz, wo der Facebook-Post auf vielen Timelines aufgetaucht ist. (cma)

Ein Tag im Asylzentrum

Das könnte dich auch interessieren:

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bijouxly 30.09.2016 09:03
    Highlight Highlight Die brennendere Frage ist ja eigentlich: was ist das für ein unnützes Asylverfahren, bei dem man 6 Jahre (!) auf den Bescheid warten muss? Warum wird die Situation nicht neu beurteilt? Die deutsche Gründlichkeit haben sie wohl auch gleich abgeschoben...
    • Momol 30.09.2016 13:28
      Highlight Highlight Auch in der Schweiz erhält man (fast immer) nur den F- Ausweis (=vorläufig aufgenommen). Dieser muss jährlich erneuert werden, bevor er nach 5 Jahren in einen B-Bewilligung umgewandelt werden kann.
      Somit wartet man in der Schweiz auch fünf Jahre lang, immer mit dem Risiko, dass die Bewilligung nicht verlängert wird und man abgeschoben wird. Somit ist die Situation auch in der Schweiz nicht anders.
  • Domimar 30.09.2016 05:58
    Highlight Highlight Wie kann es sein, dass solche Leute abgeschoben werden, obwohl offenbar vorbildlich integriert, dafür sitzen andere Leute auf den Sozialkassen und man wird sie nicht mehr los? Ist mir schon klar, das reglementarische und gesetzliche Umfeld muss eingehalten werden, dafür ist es ja da. Die Frage, die sich hier aber nun stellt, was kann man tun, um die Situation genau umzukehren? Wie kriegt man das hin? Wenn wir es schaffen, diese Frage konkret zu beantworten, dann könnten wir viele Probleme lösen.
    • Menel 30.09.2016 08:11
      Highlight Highlight Man müsste jeden Fall einzeln anschauen und beurteilen. Das macht aber Arbeit und das kostet Geld. Darum lieber ein System das übernehmen lassen. 😝
  • MaxHeiri 30.09.2016 04:36
    Highlight Highlight Hier liegt das Problem an der ganzen Gl

    Flüchtlingskrise. Es ist ein juristischer Begriff und leider kein ökonomischer. Sonst könnte er problemlose bleiben und der faule Eritreer nicht

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Ein Stapel Geschirr, abgewaschen und zum Trocknen hingelegt. Das zeigt das Foto der jungen Amerikanerin Brittany Ernsperger, das sie Anfang Juli auf Facebook lud. Das Bild wirkt auf den ersten Blick nicht aussergewöhnlich.

Doch der dazu geschriebene Text der jungen Frau bewegte Tausende von Facebook-Usern. In einem längeren Text beschreibt die Mutter, wie sie täglich gegen die psychische Krankheit ankämpft. Folgend der ganze Text übersetzt:

Ernsperger erhielt auf ihren Post tausende Reaktionen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel