International
Deutschland

Deutschland: Mehr als 10'000 Menschen demonstrieren für Demokratie

08.06.2024, Sachsen, Leipzig: Zahlreiche Teilnehmer der Kundgebung
Kundgebung in Leipzig, Deutschland.Bild: keystone

Deutschland: Mehr als 10'000 Menschen demonstrieren in Sachsen für Demokratie

08.06.2024, 17:29
Mehr «International»

Mehr als zehntausend Menschen haben am Samstag in Leipzig und Dresden gegen Rechtsextremismus und für Demokratie demonstriert. «Einen Tag vor der Europa- und Kommunalwahl wollen wir die Menschen aufrütteln, wählen zu gehen und ein eindeutiges Zeichen für Demokratie und Menschenrechte zu setzen», sagte die Mitorganisatorin der Kundgebung «Hand in Hand für Demokratie und Menschenrechte», Irena Rudolph-Kokot. Die Veranstalter in Leipzig sprachen von rund 15 000 Menschen, die Polizei sprach von 12 500 Teilnehmern.

Überraschend hielt auch die international erfolgreiche Schauspielerin Sandra Hüller bei der Kundgebung in Leipzig eine Rede. Man solle sich nicht anstecken lassen «von dem rauen Ton von rechts, von der Ungenauigkeit und der Gewalt in der Sprache, die nur ein Ziel hat: Verunsicherung und Spaltung», sagte die 46-Jährige.

Hüller, die abseits ihrer Arbeit nur selten öffentlich auftritt, rief die Menschen dazu auf, zur Wahl zu gehen. Hüller war bei den diesjährigen Oscars für die Hauptrolle im Film «Anatomie eines Falls» nominiert. Sie wurde in Suhl geboren und lebt in Leipzig. Nach den Reden zogen die Demonstranten über den Leipziger Innenstadtring.

Ebenfalls am Samstagnachmittag hatte das Aktionsbündnis «Wir sind die Brandmauer Dresden» zu einer Demonstration unter dem Motto «Rechtsextremismus stoppen – Demokratie verteidigen» auf dem Theaterplatz in Dresden aufgerufen. Nach Angaben der Veranstalter und der Polizei nahmen an der Kundgebung und dem anschliessenden Demonstrationszug durch die Alt- und Neustadt mehrere tausend Menschen teil. (hkl/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
10 Gebote im Klassenzimmer: Gesetz in Louisiana sorgt für Empörung
Ein Gesetz im US-Bundesstaat Louisiana sorgt für Aufsehen: In den Klassenzimmern und Hörsälen staatlicher Schulen und Universitäten sollen bis zum Beginn des kommenden Jahres die Zehn Gebote angebracht werden.

Am Mittwoch trat in dem Staat im Süden der USA ein entsprechendes Gesetz in Kraft. Es sieht die Darstellung der Zehn Gebote in «grosser, leicht lesbarer Schrift» in Unterrichtsräumen vor, ebenso in den Räumen staatlicher Kindergärten. Bürgerrechtsgruppen halten das Gesetz für verfassungswidrig und kündigten an, Klage einzureichen.

Zur Story