International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06260124 Dr. Husam performs surgery with a consultation from another doctor via a messaging app, with his team at a unit of the Damascus Countryside Specialized Hospital in Douma, Syria, 11 October 2017 (issued 12 October 2017). Due to the complexity of treating the patient, a one-day old child suffering from a rare congenital birth defect called Esophageal Atresia, Dr. Husam contacted a pediatric surgeon living outside of Syria to provide guidance via a vido messaging app, allowing the consulting surgeon to view the operation with the aid of a live video feed. Due to the deteriorating security situation in eastern al-Ghouta, there are no pediatric surgeons available, and the aid of a specialist from outside of Syria was neccesary to aid the child.  EPA/MOHAMMED BADRA

Ein englischer Arzt trieb Unfug im Operationssaal.  Bild: EPA/EPA

Chirurg hinterlässt bei Operationen seine Initialen – ausgerechnet an der Leber



Wie dreist ist denn das?! Ein britischer Chirurg hat gestanden, bei zwei Lebertransplantationen seine Initialen auf den eingesetzten Organen hinterlassen zu haben. Der 53-Jährige bekannte sich am Mittwoch vor einem Gericht in Birmingham der Körperverletzung schuldig.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Arzt vor, gezielt unter Narkose stehende Patienten verletzt zu haben. Dies sei nicht nur aus ethischer Sicht falsch, sondern auch kriminell.

Der Angeklagte hatte bei den Eingriffen im Queen-Elizabeth-Krankenhaus in Birmingham seine Initialen mit einem sogenannten Argon-Laser in die Lebern eingraviert. Dieses Instrument wird bei Operationen vor allem verwendet, um Blutungen zu verhindern. Laut britischen Medienberichten fiel die Gravur «SB» bei einem der beiden Opfer bei einer Nachfolge-Operation auf.

Der Staatsanwalt sagte, ein solches Vergehen habe es «im Strafrecht noch nie gegeben». Das Vorgehen des Arztes habe einiges an Fähigkeiten und Konzentration erfordert. Der Angeklagte habe nicht nur einmal gehandelt, sondern seine Tat wiederholt. Dem Staatsanwalt zufolge handelte der Arzt im Beisein von Kollegen. Das Urteil soll am 12. Januar fallen. Der Arzt befindet sich gegen Kaution auf freiem Fuss. (sda/afp)

Was kostet eigentlich eine Operation?

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

48
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

92
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

150
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

6
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

48
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

92
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

150
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

6
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grave 14.12.2017 12:54
    Highlight Highlight Im OP saal der assistent zum Arzt:"trausch di eeh ned"
    "Halt mal mein bier..." 😅
  • Denk-mal 14.12.2017 11:55
    Highlight Highlight @Ichsagstrotzdem
    ...genau. Ich war vor der Wende viel im Ostblock und dachte immer, mein Gott, gut habens wir! Meine Frau (Ungarin) sagt nun immer: Nun brauche ich nicht mehr nach Ungarn, Ungarn kommt zu uns! Jeder darf selber interpretieren. Was ich mit eigenen Augen sah, meine Schwiegermutter schob etliche male einen CH Hunderter Schein nach und alles ging sofort und zur Zufriedenheit. Noch etwas, ist kein Witz! Toilettenpapier musste man ins Spital mitbringen. Menue, wenn man dem so sagen konnte "gruusig". In der Regel brachten angehörige das Essen mit.
  • Gummibär 14.12.2017 11:49
    Highlight Highlight Nach der Tätowierung am Arsch die Gravur auf der Leber.
    Wir liegen im Trend.
    Benutzer Bild
  • Joe Smith 14.12.2017 11:26
    Highlight Highlight Die wichtigste Frage fehlt wieder mal: Hat das dem Patienten in irgendeiner Form geschadet? Und wenn nein: Worum geht es bei der Aufregung?
    • Tschüse Üse 14.12.2017 11:33
      Highlight Highlight Da dies vlt nicht schön verheilt, es einfach unprofessionell ist
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 14.12.2017 11:46
      Highlight Highlight Ein Arzt operiert um dem Patienten zu helfen nicht für seine Persönliche Genugtuung.

      Es geht auch ums Prinzip. Der Patient hat dafür keine Einwilligung erteilt oder sollen rzte in Zukunft aus Gutdünken Zweifach vorhandene Organe entnehmen können?

      Zudem konnte sich der Patient nicht wehren, es ist Körperverletzung und Machtmissbrauch aus Geltungssucht
    • Joe Smith 14.12.2017 12:04
      Highlight Highlight Ich warte auf eine Antwort von all den Blitzern: Was hat es dem Patienten geschadet?

      (PS: Ich hatte auch mal eine wichtige Operation. Der Operateur hat zwar nur seinen (in meinem Fall: Routine-) Job gemacht, aber für mich war es keine Routine und ich werde ihm immer dankbar sein. Und sollte er irgendwo seine Initialen hinterlassen haben, dann trage ich diese mit Freude und Dankbarkeit in mir.)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ihr Kommentar hat 20min Niveau 14.12.2017 11:12
    Highlight Highlight Eine geritzte Sache
  • Human 14.12.2017 10:23
    Highlight Highlight Der Patient lebt und hat scheinbar null Beinträchtigungen durch die "Gravur" des Mannes der ihm das Leben gerettet hat, was solls? Lasst den Mann doch seine Arbeit signieren...er hat ja nicht das Gesicht des Patientien signiert oder so - das ganze wäre aufjedenfall mein Humor, wäre ich der Patient hätte es dafür ein High Five gegeben :D
    • Tschüse Üse 14.12.2017 11:35
      Highlight Highlight Ich schreib auch nicht überall meinen Namen drauf oder willst R.A überall auf deinen Wänden lesen??
    • Human 14.12.2017 14:40
      Highlight Highlight Ich sag ja es war nicht das Gesicht wenn du unter die Tapete deine Initialien setzen willst - wieso nicht? Die Initialen des Arztes wird nie einer lesen ausser ein nachfolgender operierender Arzt so wie hier geschehen oder ein Serienkiller so what ;) Ich finds lustig
  • ARoq 14.12.2017 09:48
    Highlight Highlight Ein gravierendes Fehlverhalten.
  • ShadowSoul 14.12.2017 09:31
    Highlight Highlight Irgendwie lustig? Keine Ahnung haha.
  • Denk-mal 14.12.2017 08:20
    Highlight Highlight Ja, früher waren Ärzte Götter. Wurden zumindest so angesehen. Heute sind es noch Halb+Götter und durch ablösen der Roboter werden es dann wohl stinknormale Menschen sein, welche man mit Erfolg, juristisch anpacken kann, denn heutzutage können sie sich noch immer verstecken.
  • Ichsagstrotzdem 14.12.2017 06:15
    Highlight Highlight Durch Zahlung eines Zuschlags erhält man die Operation werbefrei ;-)
    • Dominik Treier 14.12.2017 10:40
      Highlight Highlight Tja, waren wohl beide nicht privat Versichert...
    • Asmodeus 14.12.2017 11:29
      Highlight Highlight Der soll gefälligst gratis operieren wenn er schon Werbung macht.
    • Padi Engel #Kanngarnix 14.12.2017 13:43
      Highlight Highlight Free to operate, aber dafür muss man dann noch das Detox-DLC für die Leber kaufen, damit man dann auch seuber leben kann ;) xD
    Weitere Antworten anzeigen

König von Eswatini kauft sich 139 Autos auf einmal, während sein Volk hungert

19 Rolls-Royce, 120 BMW, 15 Millionen Euro. So sah der Kassenzettel von König Mswati III. von Eswatini (bis 2018 noch Swasiland) kürzlich aus, als er sich dazu entschied, 139 Autos auf einmal zu kaufen.

Eswatini ist ein Kleinstaat und liegt zwischen Mosambik und Südafrika. Das Land hat 1,4 Millionen Einwohner und gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Ein Grossteil der Bevölkerung lebt von weniger als einem Dollar pro Tag.

Mzilikazi wa Afrika, ein Journalist aus Südafrika, stellte Videos und …

Artikel lesen
Link zum Artikel