DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sotheby`s hält Auktion für Banksy-Bilder nur in Kryptowährung ab

11.11.2021, 17:30

Sotheby's will bei der Versteigerung von zwei Bildern des mysteriösen britischen Streetart-Künstlers Banksy ausschliesslich die Kryptowährung Ether akzeptieren. «Der Paradigmenwechsel markiert das erste Mal, dass eine Kryptowährung als Standardwährung für echte Gebote auf physische Kunstwerke verwendet wird», teilte das Auktionshaus am Donnerstag in New York mit.

Eine Galleristin vor einem Bild des britischen Künstlers Banksy.
Eine Galleristin vor einem Bild des britischen Künstlers Banksy. Bild: keystone

Die Versteigerung von «Trolley Hunters» und «Love Is In The Air» aus dem Jahr 2006 dürfte am 18. November den Gegenwert von Millionen US-Dollar einbringen. Sotheby's hatte erstmals Mitte Mai Kryptowährungen als eine Möglichkeit für die Bezahlung eines ersteigerten Kunstwerks erlaubt. Ether ist neben Bitcoin eine der bekanntesten Digitalwährungen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die subversive Plakatkunst vom Guerilla-Künstler Hogre

1 / 29
Die subversive Plakatkunst vom Guerilla-Künstler Hogre
quelle: flickr / flickr
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Banksy zerstört per Knopfdruck – und das sogar regelmässig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schmelzende Gletscher könnten zukünftiger Lebensraum für Lachse sein

Durch den Gletscherrückgang könnten in Nordamerika bis Ende des Jahrhunderts rund 6000 Kilometer Gewässer entstehen, die dem Pazifischen Lachs als neuen Lebensraum dienen würden. Dies legt eine Modellierungsstudie mit Schweizer Beteiligung nahe.

Zur Story