International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Host Chris Evans participates in a panel for

Chris Evans: Er kann einem leid tun (obwohl er extrem viel Geld verdient). Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

Nur 19 Gründe, weshalb das neue «Top Gear» eben doch viel schlechter ist als das alte (und es liegt nicht nur an den Moderatoren)

Sechs Episoden sind vorbei. Doch die erste Staffel «Top Gear» ohne Clarkson, Hammond und May ist leider genau das, was alle erwartet haben: eine gewaltige Enttäuschung.



Das war's. Die erste Staffel «Top Gear» ohne das Moderatoren-Trio Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May ist seit gestern Abend Geschichte. Nach der ersten Folge urteilten wir noch mild, doch auch unsere Toleranz hat Grenzen:

Chris Evans versucht Jeremy Clarkson zu sein

Bild

Chris Evans.
Bild: BBC.co.uk

Er rüttelt am Steuerrad, er schreit «Power!»: Der Neue, Chris Evans, ist ein nicht ganz günstiger Jeremy-Clarkson-Imitator. Dass es dem bekanntesten Radio-DJ des Landes nicht gelingt, mehr von seiner eigenen Persönlichkeit in die Sendungen einfliesssen zu lassen, zeigt, wie gross die Fussstapfen sind, in die er sich wagt.

Chris Evans schreit zu oft

KENNST DU DIE LEUTE, DIE IN DEN KOMMENTARFELDERN IMMER ALLES IN GROSSBUCHSTABEN SCHREIBEN? EINFACH NUR, UM DAMIT IHREN AUSSAGEN EIN BESONDERES GEWICHT ZU GEBEN. DIESELBEN LEUTE BRAUCHEN AUCH IMMER EINE GANZE ARMADA VON AUSRUFEZEICHEN!!!!!!!!!!! SO EINER IST CHRIS EVANS. UND WIE ALLE DIESE LEUTE ERREICHT ER DAMIT MEIST DAS GEGENTEIL. MAN HÖRT NICHT MEHR HIN. DU HAST JA MIT SICHERHEIT AUCH SCHON WEITER GESCROLLT!

Chris Harris hat dasselbe Problem, wie ein gewisser Ex-Präsident der USA

Bild

Chris Harris. Bild: Bbc.co.UK

Chris Harris gehört seit dieser Staffel zum erweiterten Moderatorenteam von «Top Gear». Der YouTube-Star ist ein ausgewiesener Autokenner – doch das alleine reicht nicht, um auch Zuschauer ausserhalb der Zielgruppe von «The Fast and the Furious» zu unterhalten.

Harris leidet an einem Problem, das bereits George W. Bush zum Gespött machte: Während er verbal versucht Emotion zu vermitteln, scheitert sein Gesicht beim Aufbau der dazu passenden Mimik. Das Endprodukt ist dann eine unglaubwürdige Ton-Bild-Schere. Schade. Der Mann wüsste was zu erzählen.

Dass Harris sich durchaus bewusst ist, dass er kein «Top Gear»-Material ist, beweisen ein paar Zitate aus einem Jalopnik-Artikel kurz nach Clarksons Abgang:

«Die einzige Kreativ-Regel, die ich mir gab, war: Versuch nie ‹Top Gear› zu sein. Versuch nie lustig zu sein. Versuch nie etwas, das dich in direkte Konkurrenz mit ‹Top Gear› bringt. Denn du wirst aussehen wie ein Anfänger.»

Chris Harris in How Top Gear Made Us All Care About Cars jalopnik.com

«Funktioniert ‹Top Gear› ohne Jeremy Clarkson? Vielleicht. Funktioniert es ohne Hammond und May? Mit Sicherheit nicht.»

Chris Harris in How Top Gear Made Us All Care About Cars jalopnik.com

«Die BBC wäre komplett verrückt, es mit drei neuen Moderatoren zu versuchen ...»

Chris Harris in How Top Gear Made Us All Care About Cars jalopnik.com

Zwischen Evans und LeBlanc springt der Funke nicht

Animiertes GIF GIF abspielen

Evans und LeBlanc gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: Sie highfiven sich. Dazu später mehr. gif: digitalspy.com

Der  grosse Erfolg hat «Top Gear» nicht den schönen Filmen, den exotischen Schauplätzen oder den teuren Autos zu verdanken. Der grosse Erolg der Sendung beruht auf der Chemie zwischen den Moderatoren. Unter Clarkson, Hammond und May hatte man stets den Eindruck, drei alten Freunden beim Spasshaben zu zuschauen.

Seit Evans und LeBlanc übernommen haben, ist das anders. Die beiden geigen nicht miteinander und es gibt bereits erste Gerüchte, LeBlanc wolle die Sendung wieder verlassen, sollte Evans im Team bleiben. Ja. Ich gebe zu, die Quelle ist fragwürdig (Daily Mail). Mit ihren Auftritten strafen Evans und LeBlanc das Revolverblatt aber leider keine Lügen.

Ja. Rory Reid ist wirklich gut. Und Matt LeBlanc auch

Bild

Rory Reid.
bild: bbc.co.uk

Genug gelästert für den Moment, denn es gibt auch Positives zu berichten. Rory Reid ist der Gewinner der ersten Staffel: Charmant, witzig, überraschend und auch mal kritisch schafft er es am ehesten, an die Qualität der alten Filme anzuknüpfen. Reid dicht auf den Fersen ist Matt LeBlanc, der sich mit seiner Stig-Anmoderation in der letzten Folge für den besten Spruch der Staffel verantwortlich zeigte:

«Einige sagen, er glaube Brexit sei ein Abführmittel. Und dass es aus Steuergründen als Keks deklariert wurde ...»

Matt LeBlanc in der 6. Folge der 23. «Top Gea»r-Staffel BBC

Weil «Top Gear» Hollywood imitiert

Noch mehr Effekte, noch schönere Aufnahmen, noch mehr qualmende Reifen – «Top Gear» hat sichtlich aufgerüstet. Doch das Problem ist dasselbe des immer schreienden Evans: Ohne Kontrast stellt sich schnell Langeweile ein. Dafür wurden hollywoodstyle sämtliche Ecken und Kanten abgefeilt. Und das führt dazu, dass ...

... «Top Gear» jetzt politisch korrekt ist

Ich habe sechs Folgen auf einen Witz in diesem Stil gewartet. Er kam nicht.

Ach wie derb waren die Sprüche doch früher ...

Jeremy Clarksons derbste Sprüche:

Weil Eigenlob stinkt – und das pure Gegenteil von dem ist, was wir vorher kannten

«Ambitious but rubbish» («Ambitioniert aber unfähig») – so lautete der Leitspruch von «Top Gear» früher. Schönes britisches Understatement. Leider hat Chris Evans nicht viel von diesem Spirit geerbt:

Beispiel 1:

Beispiel 2:

«Ich finde, das war der beste Auto-Test auf einer Rennstrecke, den ich je bei ‹Top Gear› gesehen habe.»

Chris Evans über Chris Harris' Aston Martin Vulcan Test Top Gear Episode 4, Staffel 23

«Top Gear» hat vergessen, dass es keine Autosendung ist

Die Autos stehen neu klar im Zentrum. Ausser dem Nordschleife-Fanclub Schwamendingen dürfte dies niemanden freuen. Und wenn sie mal nicht im Zentrum stehen, dann werden Promis angeheuert. Vermutlich ist dies das einzige Mittel, die nicht harmonierenden Moderatoren etwas in den Hintergrund zu verbannen.

Es gibt keine Umbauten, keine Boote, keine Untergänge und schon gar keine toten Kühe mehr

Weil «Top Gear» nicht mehr schwachsinnig ist

Nicht mehr so:

Oder so:

Oder so:

Weil die Neuen sich immer so schrecklich highfiven

Die Regeln sind eigentlich simpel: Bist du ein dunkelhäutiger Mann, mindestens zwei Meter gross und spielst du in der NBA? Nein? Dann lass die Finger von den High Fives vor laufender Kamera. Denn ausser bei dunkelhäutigen NBA-Spielern wirken High Fives im Fernsehen immer peinlich. Und bei 50-jährigen Briten noch etwas peinlicher. Matt LeBlanc versucht diese Regel so gut es geht zu verfolgen. Chris Evans ist high-five-süchtig.

Weil die Moderatoren, wenn sie denn mal nicht highfiven, ständig berühmte Leute umarmen

Wie beim High Five gibt es auch eine Regel mit den Umarmungen vor der Kamera: Bist du eine kleine Emo-Tussi? Hast du Snapchat installiert? Und verstehst du es auch? Nein? Dann lass es mit den Umarmungen vor laufenden Kameras! James May kannte diese Regel:

Animiertes GIF GIF abspielen

Nicht aus «Top Gear», aber trotzdem typisch May.
gif: tumblr.com

Animiertes GIF GIF abspielen

May gibt Hammond einen Korb.
gif: tumblr.com

Animiertes GIF GIF abspielen

Und nur einmal in 21 Staffeln kam das hier vor. gif: tumblr.com

Und jetzt ein paar Szenen der Frotteur-WM mit der «Top Gear»-Besetzung der 23. Staffel:

Bild

Chris Evans reibt sich an einem Starkoch. bild: Screenshot «Top GEar»

Bild

Sabine Schmitz reibt sich auch an einen Starkoch. bild: screenshot «top gear»

Bild

Eddie Jordan reibt sich an Texas-Sängerin Sharleen Spiteri. bild: screenshot «top gear»

Bild

Chris Evans reibt sich an Blues-Musiker Seasick Steve. bild: screenshot «top gear»

Bild

Matt LeBlanc reibt sich an UK-Rapper Tinie Tempah. bild: screenshot «top gear»

Die Moderatoren sind nicht mehr peinlich

Nicht alles war besser früher. «Top Gear» schon. Weshalb? Weil peinlicher.

Weil neuerdings jedes Auto DER WAHNSINN ist! (nur Rory Reid ist kritisch)

IMMER SCHREIEN!
IMMER DRIFTEN!
IMMER QUALM!
IMMER MEGALÄSSIGES AUTO!
IMMER AUCH NOCH DAS VORGÄNGERMODELL ZEIGEN!
IMMER SPEZIALEFFEKT!
IMMER FILTER!
IMMER BERECHENBARER!
IMMER LANGWEILIGER! (Und die Anbiederung an die Industrie ist offensichtlich.)

Nur Rory Reid ist anders. Kann der nicht zu «The Grand Tour» wechseln? Wir sind schon Fan bisschen.

Die Gäste müssen sich gegenseitig vorstellen

Das Publikum muss entscheiden, wer das bessere Auto hat 

Das Auto ist nun ein Rallye-Auto

Sämtliche Änderungen sind gesucht

Die Punkte 16-19 sind schnell abgehandelt. Und zwar mit einem Wort:

Verschlimmbesserungen

Zu viele Dinge wurden beibehalten

Das Sofa, die Stig-Anmoderationen, der Aufbau der Sendung, das Studio, die Musik, die Beleuchtung – Das Grundgerüst von «Top Gear» ist noch immer dasselbe. Die BBC hätte besser daran getan, sämtliche Spuren des Vorgängers zu verwischen. Der Vergleich zum alten Produkt wäre dann etwas schwerer gefallen. So aber kann es nur ein Fazit geben: «Top Gear» ist noch immer eine okaye und mangels Alternativen sehenswerte Sendung – mehr aber auch nicht. Ob das enorme Budget noch gerechtfertigt ist? Vermutlich nicht.

Jeremy Clarksons neue Show «The Grand Tour» kommt im Herbst. Wir freuen uns.

Umfrage

Was hältst du vom neuen «Top Gear»?

  • Abstimmen

1,972

  • Ich find «Top Gear» noch immer genial!1%
  • Ich bin neutral – wie ein richtiger Schweizer (Uuuaaaa - was für ein Flachwitz).9%
  • Ich halt die Sendung nicht mehr aus.40%
  • Ich habe es nicht gesehen 49%

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

47
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SemperFi 06.07.2016 18:51
    Highlight Highlight Top Gear ist tot. Basta.
  • Hüendli 05.07.2016 12:53
    Highlight Highlight Sorry, aber Du widersprichst Dir ja am Laufmeter selbst.
    Eine Autosendung, die von einer Horde Petrolheads präsentiert wird, ist zu autolastig? Es wurde zu viel verschlimmbessert, aber auch zu viel beibehalten? Evans war zu aufgedreht, aber die ruhige Art von Harris ist auch nicht recht? Nur schon, wie mit Evans' "Magenverstimmung" umgegangen wurde, ist Beweis genug für Selbstironie; Eddie Jordan sowieso.
    Ich finde es Schade, hat Evans sich dem Druck gebeugt; ich hatte keine Mühe mit ihm. Der schreiende Pöbel bekommt ja im Herbst, was er will.
    Hoffentlich schmeisst die BBC nun nicht ganz hin!
    • saukaibli 06.07.2016 10:39
      Highlight Highlight Mit Evans "Magenverstimmung" meinst du aber nicht als er so getan hat als wäre es ihm schlecht und er würde kotzen nachdem Sabine Schmitz ein paar Runden gedreht hat? Ich hoffe mal nicht, denn das war offensichtlich nur ein Fake, die hätten ihn sonst garantiert kotzend gezeigt.
  • obi 05.07.2016 10:41
    Highlight Highlight F me sideways die Clarkson-Sprüche. Ich hatte vergessen wie lustig die sein können 😂
  • obi 05.07.2016 10:40
    Highlight Highlight Schade. Ich mag Chris Evans.
  • picu 05.07.2016 09:39
    Highlight Highlight Die für mich beste Erklärung bietet Grund 9:
    Autos stellten im alten Top Gear die Requisiten für beste Comedy dar. Nun sind Autos die Hauptsache, wodurch der Spass merklich gelitten hat.
  • LeVasseur 04.07.2016 22:39
    Highlight Highlight Hihi, am 28.05 lautete die Schlagzeile noch "8 Gründe weshalb das neue Top Gear ... super wird" ;)
  • meliert 04.07.2016 19:03
    Highlight Highlight das ging ja viel schneller als ich je erhofft hatte! Dieser Chris Evans ist ein "pain in the neck" (habe eine halbe Stunde geschaut, dannach musste ich abstellen) - totale Fehlbesetzung. BBC soll TG einstellen, bringt nichts mehr ohne Clarkson & Co!
  • saukaibli 04.07.2016 16:26
    • NatValCas 04.07.2016 16:32
      Highlight Highlight Was haben wir angerichtet, das liegt bestimmt an diesem Artikel, den er gelesen haben muss. 😂
    • Str ant (Darkling) 04.07.2016 17:49
      Highlight Highlight Ich hoffe die BBC gibt Matt freiere Hand damit er ein Top Gear machen kann das diesen Namen auch verdient.
  • Str ant (Darkling) 04.07.2016 13:41
    Highlight Highlight Matt sollte das Zepter übernehmen dann könnte das noch was werden "Grand Tour" startet bald dann ist die schonfrist für Top Gear vorbei
  • Schnurri 04.07.2016 12:55
    Highlight Highlight Ich denke was die alten Top Gears soberfolgreich machte istvderselbe Grund Mobty Python: Der britische Humor und der fehlt den neuen!
  • Me:ish 04.07.2016 11:59
    Highlight Highlight Ist, wie erwartet, nicht mehr schaubar. Evans: Nicht lustig. Sabine "Woohaa" Schmitz: unterirdisch. Eddie Jordan: unnötig. Und nein, nicht witzig. LeBlanc: na ja, aber weit von ClaHamMay entfernt. Ken Block im "Hoonigan" war ganz geil, aber da können die Moderatoren auch nix für. Nach 2 Folgen/Versuchen ist für mich Schluss.
  • glüngi 04.07.2016 11:28
    Highlight Highlight Schade vor allem von Chris Harris hätte ich gedacht das der was frisches rein bringt. Bin ein grosser fan seiner YT Videos. Er hat immer so schön produzierte Videos gemacht. Besonders sein Citroen 2CV Tribut ist der hammer :-)

    Er ist halt etwas Trocken aber bei ihm merkt man das der wirklich Auto "Lebt & Liebt" bei den andern weiss ich nicht so recht.
    • saukaibli 04.07.2016 12:48
      Highlight Highlight Naja, Chris Evans hat Zig Millionen für seine Ferraris ausgegeben, da ist sicher Liebe da. Nur stehen die halt meistens in der Garage rum. Ausser er versteigert wieder mal zu wohltätigen Zwecken Fahrten in seinen Ferraris, was man ihm auf alle Fälle zugute halten muss. Autos zu lieben ist halt nicht genug, um eine Sendung wie Top Gear gut zu machen.
    • glüngi 04.07.2016 14:33
      Highlight Highlight Er könnte eine sehr gute Sendung kreieren, nur eben keine wie Top-Gear.

      Harris ist für Top-Gear wahrscheinlich zu seriös.
  • TanookiStormtrooper 04.07.2016 11:26
    Highlight Highlight Ich hab mir etwa 2 Wochen vor dem Clarkson-Vorfall einen neuen TV gekauft und mir dann gleich auch ein Senderpaket mit BBC gegönnt, damit ich endlich auch TopGear ansehen kann. Von der neuen Staffel hab ich mir so 2.5 Sendungen angetan (ja, angetan). Die Luft ist raus. Kein witziger Schwachsinn und dieses blöde "Britischer Evans gegen Ami LeBlanc". Evans nervt mich allgemein unglaublich... Jetzt möchte der Zuschauer doch auch die Produzenten schlagen. ;)
    • meliert 04.07.2016 22:07
      Highlight Highlight dieser Evans ist so etwas von ätzend, auch auf BBC Radio 2 ungeniessbar. Top Gear zu machen, geht nicht ohne Clarkson und seine beiden Top Helfer!
  • Kaspar Stupan 04.07.2016 10:19
    Highlight Highlight Ich finde die Diskussion einfach lächerlich.
    Das "alte" Top Gear war nicht gut und das "neue" ist genau so nicht gut. Nur weil man sich an etwas schlechtes gewöhnt hat muss es nicht ewig weiterlaufen.
    Die Sendung war bis zu einem gewissen Grad KULT, aber gut war sie nie,sorry...wer etwas anderes behauptet ....tja dem kann man nicht helfen.
    Jetzt kommen die Top Gear Jünger und prügeln auf mich ein, ist mir egal. Lieber mal die alten Folgen anschauen sich wirklich fragen? Ist das gut? eeeeeeeeeeeh NEIN!
    • HerrBircher 04.07.2016 11:02
      Highlight Highlight Sie fandens nicht gut, andere schon. Wo ist ihr Problem? Geschmäcker sind nun mal verschieden.
      Ich schaue mir sehr gerne ältere Folgen zum wiederholten Mal an. Die sind beste Unterhaltung und ich finde sie nicht nur gut, sondern genial.

      Aber Sie wissen ja bereits, dass Sie mit Ihrer Meinung so ziemlich alleine dastehen. Reden Sie sich nur ein, dass Ihre Meinung und Ihre Definition von "gut" das einzig Wahre ist.
    • Hackphresse 04.07.2016 11:23
      Highlight Highlight Keine sorge ich prügel jetzt noch nicht auf dich ein.
      Welche Sendung ist denn nun aber gut?
    • ch2mesro 04.07.2016 12:04
      Highlight Highlight @kaspar; wir nehmens zur kenntnis, danke 🙏🏻
    Weitere Antworten anzeigen
  • Psychonaut1934 04.07.2016 09:49
    Highlight Highlight Er aß Hähnchen als ihm ein Vogel auf den Kopf schiss. Ist das nicht transzendent?
  • saukaibli 04.07.2016 09:49
    Highlight Highlight Ich muss ehrlich sein, ich habe nur die erste Folge ganz gesehen, bei den nächsten zwei habe ich irgendwann weggeschaltet und die restlichen wollte ich mir nicht mehr antun. Chris Evans versucht aber nicht Clarkson zu sein, Chris ist einfach so. Leider hat er nicht kapiert, dass man im TV nicht immer laut und überdreht sein sollte, das geht nur im Radio. Ich stimme mit Punkt 20 (und allen anderen, aberr speziell Punkt 20) vollkommen überein. Man hätte eine neue Show machen sollen, alles andere war von vornherein zum Scheitern verurteilt.
  • Zarzis 04.07.2016 09:48
    Highlight Highlight Finde die Kritik zu hart.
    Habe mir die Serie angeschaut und hatte sehr viel Spass.
    Hört auf es immer mit dem Alten Team zu Vergleichen. Es sind jetzt neue Leute da und die brauchen Zeit um sich einzuleben, in die rolle. Was hier gemacht wird ist wie immer die neue Freundin mit der Ex zu Vergleichen. Es hilft nicht und macht nichts besser.
    Klaro vieles passt noch nicht, aber hey, es war die erste staffel!
    Mir hat es gefallen und werde gerne weiter Schauen!
    • Züzi31 04.07.2016 18:10
      Highlight Highlight Sollte die neue Freundin im Normalfall nicht "besser" als die vergangene sein?
  • Stachanowist 04.07.2016 09:47
    Highlight Highlight Schon interessant, wie viele Clarkson mit seinen rassistischen Sprüchen vermissen. Gauland und Glarner müssten wohl einfach witzige Autoshows machen, dann gäbe es gegen sie keine Shitstorms.
    • Stachanowist 04.07.2016 10:21
      Highlight Highlight "Catch a ni**** by his toe", einen Thai "slope" genannt (schlimmes rassistisches Schimpfwort), seinen schwarzen Hund Didier Dogba genannt, Mexikaner als "lazy, feckless, flatulent, overweight" bezeichnet etc. etc. Aber wir vermissen ihn ja so gell.
    • saukaibli 04.07.2016 10:43
      Highlight Highlight Und über welche "Rasse" hat Clarkson mit gigantischem Abstand am meisten Witze gemacht? Jupp, Engländer resp. Briten. Wann hat ein Gauland oder Glarner mal einen Witz über sich selber oder den eigenen Kulturkreis gemacht? Absoluter Schwachsinn was du da schreibst. Wenn du die Sendung regelmässig geschaut hättest, könntest du das beurteilen, hast du aber nicht. Über Humor den man nicht versteht, sollte man nicht urteilen.
    • Stachanowist 04.07.2016 11:11
      Highlight Highlight Lol ok coole Logik und grossartiges Verständnis von "Humor", das Sie da an den Tag legen. Wusste nicht, dass Selbstbeschimpfung einen Freibrief zu rassistischen Äusserungen gibt. Gut zu wissen.

      Wenn ich also Schweizer beleidige, ist es auch voll cool und glatt, wenn ich Schwarze als Ne*** bezeichne. Alles voll unproblematisch. Keine weiteren Fragen. Einen schönen Tag noch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Architects_ms 04.07.2016 09:36
    Highlight Highlight Die Moderatoren haben noch nicht ganz begriffen, dass sie moderieren und nicht das Publikum animieren sollen...
  • Süffu 04.07.2016 09:34
    Highlight Highlight Mich stört der Ami-Akzent von LeBlanc - ist ne Kleinigkeit aber stört - zumindest in dieser Sendung...
  • Grave 04.07.2016 09:26
    Highlight Highlight Sprecht nicht vom "Neuen TopGear" 😐 es gab topgear und jetzt gibt es etwas anderes dass den selben namen trägt..
  • alex DL 04.07.2016 09:25
    Highlight Highlight Die Sendung hat ihre Identität verloren bzw. geändert - und das ist am schwersten nachvolllziehbar. Das ist wie wenn man 1000 Menschen fragt, warum sie Schockoladentorte mögen, allen "wegen der Schockolade" antworten und man darauf Schockolade mit Tomaten ersetzt.
    • alex DL 04.07.2016 12:25
      Highlight Highlight ein multipler freudscher Verschreiber - da könnt ihr mal sehen, wie traumatsierend diese Demontage für mich ist (will ein Care-Team und ein meiner desolaten Verfassung entsprechendes Korrektorat)
  • DonSaiya 04.07.2016 09:12
    Highlight Highlight Kann man so zusammenfassen, leider.
  • Micha Moser 04.07.2016 09:01
    Highlight Highlight Sind wir mal ehrlich, natürlich liegt es an den Moderatoren. Mit der alten besetzung wären das vielleicht nicht die besten Folgen gewesen, aber wir hätten es geliebt weil es Humor gehabt hätte 😞 Die alte besetzung kann von mir aus n Ford KIA loben, es wäre einfach lustiger.
    • Patrick Toggweiler 04.07.2016 09:33
      Highlight Highlight Ich glaube da tut man Andy Wilman (Ex-Produzent) unrecht.

Einfach 17 Beispiele, wie die «Simpsons» die Zukunft immer wieder voraussagten

Seit 30 Jahren flimmern die «Simpsons» über die Mattscheibe. Die Drehbuchautoren haben bei ihren Zukunftsprognosen teils erstaunlich gut ins Schwarze getroffen – und das hat einen simplen Grund.

Als Donald Trump 2016 zum 45. Präsidenten der USA gewählt wurde, machte rasch die Runde, dass die «Simpsons» schon im Jahr 2000 seine Wahl richtig vorausgesagt hatten. Drehbuchautor Al Jean, der seit 1989 Part der Serie ist, erklärte der britischen BBC in diesem Jahr, wie es dazu kam: «Wir haben einfach nur einen witzigen Promi gesucht, den wir zum Präsidenten machen konnten.» Die Antwort fällt also reichlich unspektakulär aus. Und ganz abwegig war die Prognose schon damals nicht: Zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel