International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Absturz von französischem Kampfjet nahe Schweizer Grenze: Beide Piloten sind tot



ARCHIVBILD ZUR MELDUNG, DASS EIN FRANZOESISCHES KAMPFLUGZEUG VOM TYP MIRAGE 2000D VOM RADAR VERSCHWUNDEN IST --- French Air Force Mirage 2000 jet fighter prepares to land lands after a mission to Libya, at Solenzara 126 Air Base, on Corsica Island, Friday, March 25, 2011. (AP Photo/ Francois Mori)

Französiches Kampfflugzeug des Typs Mirage 2000D. (Archivbild) bild: ap

Nach dem Absturz eines französischen Kampfflugzeugs im Osten des Landes hat Verteidigungsministerin Florence Parly den Tod der beiden Besatzungsmitglieder bestätigt.

Die Arbeit der Suchtrupps habe eindeutig ergeben, dass der Pilot und seine Navigationsoffizierin bei dem Unglück ums Leben gekommen seien, erklärte Parly am Donnerstagabend. Sie sprach den Angehörigen und Kollegen der beiden Verunglückten ihr Beileid aus.

Die Mirage 2000D war am Mittwochmorgen bei einem Trainingsflug von den Radarschirmen verschwunden. Stunden später entdeckten Suchtrupps in einem Waldgebiet des Jura-Gebirges unweit der Schweizer Grenze die Trümmer der Maschine. Laut einer mit dem Fall befassten Quelle fanden die Suchtrupps dabei auch menschliche Überreste, die einem DNA-Test unterzogen wurden.

Unklar war nach Angaben der Verteidigungsministerin weiterhin, warum die Maschine abgestürzt war. Ermittlungen zu den Hintergründen seien eingeleitet worden, erklärte sie. (cma/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Aktuelle Polizeibilder:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Paris ehrt «Sea Watch»-Kapitänin Carola Rackete mit Medaille – und macht Salvini sauer

Die Stadt Paris will den beiden deutschen «Sea-Watch»-Kapitäninnen Carola Rackete und Pia Klemp eine Ehrenmedaille verleihen. Damit wolle sie ihre Solidarität mit allen Frauen und Männern zeigen, die tagtäglich Flüchtlinge retteten, begründete die Pariser Stadtverwaltung ihre Entscheidung am Freitag.

Organisationen wie «Sea Watch» oder «SOS Méditerranée» «ehren und verpflichten uns angesichts der Trägheit der europäischen Regierungen», erklärte der Pariser Vize-Bürgermeister Patrick …

Artikel lesen
Link zum Artikel